Chris will alle Autos "smart" machen

Inhalt veröffentlicht am 12 April 2017  
 
5.0 (1)
Bewertung schreiben
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Neuwagen haben meistens schon ein - je nach Aufpreis - komplexes Multimedia- und Entertainmentsystem an Bord. Je nach Geldbeutel stehen dann "Connected Services" jeglicher Coleur zur Verfügung. Manch ein Autohersteller lässt sich aber dann beispielsweise ein Navigationssystem was schon vorinstalliert ist und nur aktiviert werden muss fürstlich bezahlen (z.B. Mazda). Wer das nicht möchte, muss halt auf externe Geräte oder andere Marken ausweichen.

Eines dieser Geräte setzt nun zum großen Rollout an: Chris. Auf der Crowdfunding Plattform "Kickstarter" 400 Prozent überzeichnet (geplant war mit einem Startkapital von 50.000 Euro), bietet die Berliner German Auto Labs GAL GmbH künftig ein Gerät an, das genau die Elemente und Funktionen in einem "smarten" Auto vereint, die die Hersteller für teuer Geld feilbieten. Dazu kann "Chris" in jedem Auto funktionieren.

Das Tool ist sozusagen der aus jedem Auto ein smartes macht, sowie der Google Chromecast oder der Amazon Fire Stick aus jedem Fernseher einen Smart-TV macht. Angehängt an der Windschutzscheibe mit dem Smartphone via Bluetooth gekoppelt und fertig. Die Verbindung zum Audiosystem im Auto ist über Bluetooth und alternativ UKW (für ältere Fahrzeuge) möglich. Im Anschluss kann  Musik gehört oder Nachrichten verschickt sowie navigiert werden. Gesteuert wird das Gadget über Sprache und Gesten.

Nach Angaben der Entwickler bietet Chris in der aktuellen Version auf folgende Funktionen: Messaging (WhatsApp, FB Messenger, E-Mail, SMS), Telefonie (Anrufe tätigen & annehmen, Zugriff auf Adressbuch + letzte Anrufe über Sprache steuerbar), Musik (Spotify, Apple Music, Google Music und lokal gespeicherte Musikdateien sowie FM Radio) sowie Navigation (Turn-by-Turn-Navigation, Verkehrs-Updates sowie Orte von Interesse in Echtzeit).  

Dazu stehen Updates automatisch, regelmäßig und kostenfrei zur Verfügung. Die Integration weiterer Apps etwa für Messaging oder Musikdienste ist ebenfalls geplant ebenso wie weitere Sprachen (aktuell Deutsch und Englisch).

Und das sind die Fakten des Geräts

Größe: 10.0 x 9.2 x 9.6 cm

Gewicht: 182 g

3.2 '' TFT LCD Farbdisplay
    Sprachoptimierter Lautsprecher
    Digitale MEMS-Mikrofongruppe
    Hochauflösender Gestensensor
    Li-Ion Batterie Akkulaufzeit 1 Woche (Stand-by), 1h (Betrieb)
    UKW-Empfänger/-Sender 76MHz ~ 108MHz
    Bluetooth 4.0 + LE
    Anschlüsse: USB-C (Strom)
    Temperaturbereich -40 ° C to + 85 ° C
Anforderungen:
    Android 4.4 oder höher / iOS 8.3 oder höher
    12V-Steckdose (Zigarettenanzünder) oder USB-Anschluss zum Aufladen des Akku
    Online-Verbindung für volle Funktionalität (Kernfunktionen auch ohne Internet)

Kosten: 299 Euro

IT-Thema des Eintrags?
Auto-ID

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Artikel bewerten / kommentieren 
 
5.0  (1)
Haben Sie schon ein Konto?
Bewertung (je höher desto besser)
Artikel bewerten / kommentieren
Kommentare
Artikel bewerten / kommentieren 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?