Outbrain holt Native-Advertising-Experten Thomas Vogt als neuen Head of Publisher DACH

Pressemeldung über: Outbrain   veröffentlicht am 16 März 2017  
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

München, 16.03.2017 – Outbrain, die weltweit führende Content-Discovery-Plattform, verstärkt sein deutsches Team im ersten Quartal 2017 erneut und holt mit Thomas Vogt einen Native-Advertising-Experten an Bord. Als Head of Publisher DACH wird Vogt ab sofort den Ausbau des Publisher-Netzwerkes in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorantreiben.

In seiner Position verantwortet Thomas Vogt den Ausbau strategischer Partnerschaften mit den wichtigsten Premium-Publishern der DACH-Region. Dabei wird der Native-Advertising-Spezialist von nun an bereits bestehende Publisher-Partner des Outbrain-Netzwerkes sowie neu hinzukommende Premium-Publisher dabei unterstützen, ihre Reichweite erfolgreich auszubauen und ihre Einnahmequellen zu maximieren. Der 42-Jährige arbeitet vom Münchner Büro aus und berichtet direkt an Alexander Erlmeier, Managing Director Central Europe von Outbrain.

Thomas Vogt kann auf 19 Jahre Erfahrung im Digitalmarkt zurückblicken. Er war bereits bei seinen früheren Stationen, unter anderem als Director Publisher Management bei der Seeding Alliance GmbH und als Geschäftsführender Gesellschafter bei der NativeAds GmbH, für den Ausbau der Publisher-Beziehungen verantwortlich. Seine Expertise im Digitalmarkt und die Kenntnis der wichtigsten Trends im Native Advertising wird Vogt dazu einsetzen, Innovationen in entscheidenden Bereichen wie der Personalisierung von Mobile-, Video- und Branded-Content-Empfehlungen voranzutreiben und Publishern technologische Möglichkeiten zur besseren Monetarisierung ihrer Inhalte anzubieten.

„Ich freue mich sehr darüber, Teil des Outbrain-Teams zu sein und bin sicher, dass meine Erfahrung dabei helfen wird, mit unseren Partnern Content-Discovery-Angebote zu entwickeln, die zu einem höheren Audience Engagement, einer größeren User Retention und einer besseren Monetarisierung führen“, sagt Thomas Vogt, Head of Publisher DACH von Outbrain.

„Wir konnten unser Publisher-Netzwerk in den letzten Monaten massiv ausbauen und haben mittlerweile über 120 der größten Premium-Publisher aus der DACH-Region in unserem Netzwerk vereint“, ergänzt Alexander Erlmeier, Managing Director Central Europe von Outbrain. „Ich bin fest davon überzeugt, dass Thomas uns nicht nur beim weiteren Reichweitenaufbau unseres Premium-Publisher-Netzwerkes unterstützen wird, sondern auch seine Beratungskompetenz zum Einsatz bringt, um unseren Partnern in dem herausfordernden digitalen Umfeld die passenden Lösungen anzubieten. Publisher sind heute mehr denn je gefordert, die Monetarisierung ihrer Inhalte zu optimieren.“

Outbrain erreicht mit seinem Netzwerk allein in Deutschland in einem durchschnittlichen Monat bereits 43,4 Millionen Unique User (AGOF digital facts 2016-11). Mit der 2016 hinzugekommenen SPIEGEL-Gruppe vereint Outbrain mit SPIEGEL ONLINE, BILD.de und FOCUS Online die drei reichweitenstärksten Premium-News-Publisher in seinem deutschsprachigen Publisher-Netzwerk. Outbrain hat sich seit dem Deutschland-Start im Jahr 2013 fest als führende Content-Discovery-Plattform auf dem deutschsprachigen Markt etabliert und ist stetig auf Wachstumskurs. Auch in den kommenden Monaten soll das DACH-Team von Outbrain weiter stark wachsen.

Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
E-Commerce
Kontaktdaten / Pressekontakt:

Corinna Leschke
Communications Manager
+49 30 555 73 05 13 | +49 176 325 68 368
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von Pressemeldungen.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de