Anmelden / Login

Unternehmen & News kostenlos eintragen

Menu

Online-Werbeausblick für 2010

09.02.2007 - Online-Werbung soll gewaltig zulegen in den nächsten drei bis vier Jahren. Und zwar auf Kosten des Print-Pendants.

Online-Werbung soll gewaltig zulegen in den nächsten drei bis vier Jahren. Und zwar auf Kosten des Print-Pendants.

Dreimal höher als heute schätzen die Berater von die Online-Werbeanteile in 2010. Ihrer Studie zufolge soll der Anteil von derzeit sechs Prozent auf 15 Prozent steigen. Zu beachten gilt es aber bei den positiven Prognosen, dass damit keineswegs auch ein vergleichbarer Anstieg der Gesamtausgaben für Werbung einhergeht. Die Studie geht vielmehr von erheblichen Strukturverschiebungen zwischen den einzelnen Mediengattungen aus. Besonders die Werbeanteile bei der Print-Werbung sollen schwinden: Timelabs veranschlagt elf Prozent Verluste.

Gefährlich sei dabei, so Marc Ziegler von Timelabs, dass erfolgsorientierte und personalisierte Werbung bisher den Verlagen mehr oder weniger egal gewesen sei. Sie müssten aber die Vorteile der internet-basierten Werbung, also Werbung ohne Streuverluste sowie Transparenz und Messbarkeit von Werbewirksamkeit, in ihr Portfolio integrieren. Diese Warnung wird untermauert durch Zahlen, die die Studie offenbart: Im vergangenen Jahr lagen die Online-Werbeumsätze aller gedruckten Werbeträgermedien zusammengenommen mit 16 Prozent noch weit unter denen von Google Deutschland, die mit Suchwort-Marketing allein 31,5 Prozent Online-Marktanteil hatten.

 


Ungewisse Zukunft für Portale 15.01.2007 - Online oder Offline? Beides!
Ungewisse Zukunft für Portale 12.01.2007 - Schlecht gefiltert heißt nix gewonnen
Ungewisse Zukunft für Portale 12.01.2007 - Die Angst vorm Web 2.0-Verbraucher
Ungewisse Zukunft für Portale 11.01.2007 - Online-Werbung 2006: Tatsachen mit weichem Boden
Ungewisse Zukunft für Portale 14.12.2006 - Ungewisse Zukunft für Portale


Mehr Infos zum Thema 'Werbung'