Anmelden / Login

Unternehmen & News kostenlos eintragen

Menu

Vergleichen und kaufen

27.09.2010 - Der Kunde von heute ist gut informiert, vor dem Kauf vergleichen Nutzer intensiv Preise und Portale. Interessant: Schon jetzt wird nach Weihnachtsschnäppchen Ausschau gehalten.

Der Kunde von heute ist gut informiert, vor dem Kauf vergleichen Nutzer intensiv Preise und Portale. Interessant: Schon jetzt wird nach Weihnachtsschnäppchen Ausschau gehalten.

In einer aktuellen Studie verglich das Marktforschungsunternehmen das Online-Kaufverhalten der Bewohner der fünf großen europäischen Wirtschaftsnationen Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien. Ein besonderer Trend, der bei der Studie analysiert wurde, ist das Vergleichen von Preisen im Internet. Dabei liegen Frankreich und Deutschland im europäischen Vergleich an der Spitze: Bei unseren französischen Nachbarn suchen 40,7 Prozent der Onliner vor dem Kauf im Netz nach dem besten Angebot, in Deutschland sind es mit rund 40 Prozent fast ebenso viele.

Damit führen wir weit vor anderen europäischen Ländern. In Großbritannien machen sich immerhin noch 35,6 Prozent der Nutzer die Mühe, vor dem Kauf Produktvergleichsseiten zu konsultieren, in Spanien und Italien sind es jeweils gerade einmal 26,6 Prozent beziehungsweise 25,4 Prozent. Natürlich ziehen Zahlen wie diese den Durchschnitt weit in die Tiefe: Europaweit verglichen nur 27,3 Prozent der Anwender die Preise im Internet.

Laut Delphine Gatignol von comScore liege der Anteil der Nutzer, die Angebote im Netz recherchieren, in vielen Ländern aktuell deshalb so hoch, weil die wirtschaftliche Lage noch gespannt sei und man sparen wolle. Zudem gaben viele Nutzer an, Produkte bereits jetzt deshalb zu vergleichen, weil Weihnachten nur noch drei Monate entfernt sei und sie für die Weihnachtseinkäufe gut vorbereitet sein wollen.

Es zeigt sich also, dass es nicht zu früh ist, die ersten Weihnachts-Shopper auf sich aufmerksam zu machen. Zwar sollte man sich mit den Weihnachtsmännern, Rentieren und schneeweißen Landschaften noch etwas zurückhalten, aber zumindest die Vorbereitungen sollten beginnen. Zudem sollten Unternehmen natürlich versuchen, sich möglichst attraktiv auf den Produkt-Vergleichsseiten zu präsentieren und ihre Angebote dort ständig aktuell zu halten - der Nutzer wird’s danken.

 


Mit kostenloser Praxishilfe zum abmahnsicheren eShop 07.09.2010 -  eCommerce im Aufwind
Mit kostenloser Praxishilfe zum abmahnsicheren eShop 01.09.2010 - Unzureichende Anmaßungen in Deutschland
Mit kostenloser Praxishilfe zum abmahnsicheren eShop 31.08.2010 - eCommerce: Klassische Zahlarten schwächeln
Mit kostenloser Praxishilfe zum abmahnsicheren eShop 20.08.2010 - Stehen lassen und abhauen: Warenkörbe im Web
Mit kostenloser Praxishilfe zum abmahnsicheren eShop 18.08.2010 - Mit kostenloser Praxishilfe zum abmahnsicheren eShop


Mehr Infos zum Thema 'eCommerce'