Anmelden / Login

Unternehmen kostenlos eintragen

Menu

eMail-Marketing: Begrüßung ist trumpf

22.10.2010 - Nutzer sollen sich beim Anbieter eines Dienstes wohl fühlen. Dabei kann vor allem der erste Kontakt mehr eMail helfen.

Nutzer sollen sich beim Anbieter eines Dienstes wohl fühlen. Dabei kann vor allem der erste Kontakt mehr eMail helfen.

Das jedenfalls geht aus einer Untersuchung von hervor. In den Bereichen Öffnungsrate, Klicks, Transaktionen und Umsatz überträfen die Willkommensschreiben den normalen eMail-Verkehr deutlich, behaupten die Autoren der Studie. So lagen die Klickraten der unter die Lupe genommenen Nachrichten bei durchschnittlich 14,4 Prozent. Im Vergleich dazu machen die 2,7 Prozent der gewöhnlichen Anschreiben tatsächlich einen eher schwächlichen Eindruck. Auch die Transaktionen, also die Handlungen, die aufgrund der eMail vom Empfänger im Web vorgenommen wurden, schnitten deutlich besser ab als bei sonstigen Newslettern und Werbebotschaften; 0,94 Prozent standen den sonstigen 0,1 Prozent gegenüber.

Besonders deutlich wurde die Bedeutung der Begrüßung im Postfach bei den Öffnungsraten. Während eine sonstige eMail in 14,6 Prozent der Fälle geöffnet wird, kommen die Willkommensgrüße mit 57,8 Prozent deutlich öfter zu der Ehre, dem Auge des Nutzers tatsächlich ausgesetzt zu werden. Experian weist darauf hin, dass eMails, die den Anwender sofort nach der Anmeldung beim Portal oder nach dem Kauf erreichen, weitaus erfolgreicher sind als die, die in festgesetzten Intervallen versendet werden. Diese erreichten ihn oft erst Tage nach der ursächlichen Handlung und wirkten daher entweder verspätet oder schlicht unpersönlich. Die sogenannten „real-time welcomes“, müssten daher das Mittel der Wahl für jeden eMail-Marketer sein. Die meisten Werbetreibenden würden zwar den Wert von Begrüßungsanschreiben kennen, jedoch in diesem Segment kaum Optimierung betreiben, moniert Rachel Bergman von Experian. Gerade zu Beginn des Verhältnisses zum Anbieter sei die Aufmerksamkeit des Kunden auf einem Höhepunkt, den es zu nutzen gelte.

 


Denken hilft: eMail-Marketing B2B 13.10.2010 - eMail hält sich wacker
Denken hilft: eMail-Marketing B2B 13.10.2010 -  Geben und nehmen: Kundendialog online
Denken hilft: eMail-Marketing B2B 12.10.2010 - Riesenstudie zur weltweiten Web-Nutzung
Denken hilft: eMail-Marketing B2B 12.10.2010 - eMails zum Anfassen
Denken hilft: eMail-Marketing B2B 08.10.2010 - Denken hilft: eMail-Marketing B2B


Mehr Infos zum Thema 'eMail-Marketing'