1998 - 2023
ECIN: 25 Jahre News & Reviews für die digitale Welt

Mobile Metrix 2.0: Apps und Endgeräte auf dem Prüfstand

R Updated

Die Smartphone-Userschaft als große Unbekannte?! Die Studie Mobile Metrix des US-Unternehmens comScore bringt Licht ins Dunkle und hilft den Vermarktern interessantes Wissen über das mobile Publikum in Erfahrung zu bringen. Wer ist das mobile Publikum? Kann das wertvollste Publikum für die Werber angezogen werden? Wie ist die demographische Zusammensetzung? Erzielt die entsprechende mobile Webseite tatsächlich ihren erhofften Zweck? Mobile Metrix gibt bereits seit geraumer Zeit Aufschluss über das tatsächliche Nutzerverhalten auf mobilen Geräten.

Anzeige

Nun gab comScore in den Vereinigten Staaten die Markteinführung der nächsten Generation bekannt. Mobile Metrix 2.0 ermöglicht noch genauere, detailliertere Einblicke in die aktuelle mobile Nutzung. Mobiles Surfen, Nutzung von Apps – kombiniert wird das Ganze durch die On-Device-Messung und das Erfassen der Zensus-Level-Daten. Die Einführung von Mobile Metrix 2.0 soll einen Höhepunkt der detaillierten Verhaltens-Messung darstellen, ist sich das Unternehmen sicher.

Wie sehen jedoch eigentlich die neusten Zahlen aus? Unter den US-amerikanischen Smartphone-Nutzern im Alter ab 18 Jahren, die iOS-, Android- oder RIM-Smartphones besitzen, rangieren die google-Seiten auf Platz eins. Immerhin 96,9 Prozent des mobilen Publikums werden erreicht – das entspricht 94 Millionen Unique Visitors in den USA! Den zweiten Platz nimmt das soziale Netzwerk Facebook mit 78 Millionen Besuchern und einer Reichweite von 80,4 Prozent ein. Es folgen die Yahoo!-Seiten (66,2 Millionen Besucher, 68,2 Prozent Reichweite) und die Seiten des Amazon-Konzerns (44 Millionen Besucher, 45,4 Prozent Reichweite).

Interessant ist zudem die Aufschlüsselung, zu welchen Anteilen die entsprechenden Seiten bzw. Dienstleistungen über Applikationen oder über den Browser besucht bzw. genutzt werden. Bei Facebook liegt der Anteil der verbrachten Zeit über den Browser bei 20 Prozent, der Anteil des Apps bei 80 Prozent. Bei Twitter liegt der „Share of Total Time Spent“ bei den Applikationen bei 96,5 Prozent. Erwartungsgemäß noch höher ist dieser Anteil bei Zynga. Genau andersherum schaut es bei den Wikimedia Foundation Seiten aus. 99,8 Prozent der User-Zeit wird über den Browser verbracht. Hoch ist die „Browser-Zeit“ auch bei den Microsoft-Seiten. Hier stehen 82,1 Prozent (Browser) den 17,9 Prozent (App) gegenüber.

Ein nächster Punkt, der Dank Mobile Metrix 2.0 exakt aufgeschlüsselt werden kann, ist die Nutzung der Applikationen für Smartphones. Hierbei werden im Ranking iPhones Apps und Android Apps getrennt aufgelistet. In der Top-Liste der iPhones Apps liegt Apple iTunes mit 32,64 Unique Visitors und einer sagenhaften Reichweite von 99,9 Prozent vorn. Mit vorn stehen google maps (mobile app) mit 29,8 Millionen Besuchern und einer Reichweite von 91,2 Prozent sowie Facebook (mobile app) mit 26,15 Millionen Besuchern und einer Reichweite von 80 Prozent. Knapp dahinter liegt youtube (mobile app) mit 25,55 Millionen Besuchern und 78,2 Prozent Reichweite.

Im Ranking der Android Apps liegt Android Market mit 49,7 Unique Visitors und einer daraus resultierenden Reichweite von 93,2 Prozent weit vorn. Es folgen google search (44,88 Millionen Besucher, 84,1 Prozent Reichweite), google maps (39,77 Millionen Besucher, 74,5 Prozent Reichweite), Gmail (mobile app) (38,1 Millionen Besucher, 71,4 Prozent Reichweite) und Facebook (36,77 Millionen Besucher, 68,9 Prozent Reichweite)

Abschließend soll noch die wichtige Frage geklärt werden: Wie viel Zeit verbringen die mobilen User auf den Seiten der entsprechenden Anbieter? Diesbezüglich im Fokus die wichtigsten sozialen Netzwerke. Hierbei wurden die Besuchszeiten über mobile Browser und Apps zusammengezogen. Mit eingeflossen in die Datenerfassung sind wieder sämtliche US-amerikanische Smartphone-Nutzer im Alter ab 18 Jahren, die iOS-, Android- oder RIM-Smartphones besitzen.
Ganz vorn in diesem Ranking liegt Facebook. So verbrachten die mobilen User im März 2012 im Schnitt 441 Minuten im sozialen Netzwerk. Im standortbezogenen sozialen Netzwerk Foursquare verbrachten die mobile User im Schnitt 145,6 Minuten, bei Twitter waren es 114,4 Minuten. Zum Vergleich: Tumbir (68,4 Minuten), Pinterest (52,9 Minuten) und LinkedIn (12,9 Minuten).

Thema:

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.
Hast du schon ein Konto?
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare

Aktuelle Inhalte auf ECIN:

04 Februar 2023
Neu
Das Mieten von Technik ist eine flexible Option, die es Unternehmen ermöglicht, te...
R
redaktion
02 Februar 2023
Neu
Diese Version setzt die hohen Standards von Joomla 4 im Bereich des barrierefreien...
R
redaktion
01 Februar 2023
Wenn man liest wie Netflix verhindern will, das künftig weiter Millionen von Nutze...