Tivela lässt Fans das Outfit von Fußballern kaufen

Inhalt veröffentlicht am 16 August 2017  
 
0.0 (0)
Bewertung schreiben
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Das Startup-Unternehmen Tivela.com ist eine Idee des ehemaligen Fußballnationalspielers Mike Hanke, dem ehemaligen Bundesligaprofi Thorben Marx und dem Unternehmensstrategen Sven Wenzel. Gemeinsam geben sie den Fußballfans auf Tivela.com die Möglichkeit, ihren Lieblingsspielern über alle Social Media Kanäle zu folgen und keine News zu verpassen. Die Spieler gewähren private Einblicke und zeigen ihren Lifestyle. Dieser lässt sich über eine neuartige Shoppingtechnologie nachkaufen. Mit einem Klick bestellen die Fans die empfohlenen Produkte in verschiedenen Onlineshops gleichzeitig. Portal und App starten am 18.08.2017.

"Tivela bietet Fußballfans einen innovativen Service: Ich folge den Profilen meiner Favoriten und erhalte gebündelt alle verfügbaren Social Media Postings, Fotos, Videos, News und Live-Statistiken. Übersichtlich und aktuell auf der Website und in der App, das hat es noch nie gegeben", sagt Tivela-Gründer Sven Wenzel. Der Unternehmensstratege arbeitet seit Jahren als Vermögensberater für Fußballprofis und als Unternehmensberater. Die Idee für das Portal finalisierte er im vergangenen Jahr gemeinsam mit Mike Hanke und Thorben Marx. Gemeinsam ist es ihnen gelungen, einen erfahrenen Business Angel für das TIVELA-Projekt zu gewinnen. Schon jetzt sind viele Bundesliga-Profis und Geschäftsführer namhafter Unternehmer vom Tivela-Konzept überzeugt und begeistert. Zum Start finden sich auf Tivela.com die Profile von mehr als 1.000 Spielern aus der ersten und zweiten Bundesliga. Home Stories und exklusive Interviews ergänzen später das Informationsangebot.

SOCIAL SELLING - Neue "Shop the look"-Technologie wird erstmals eingesetzt

"Fußballer sind heute mehr als Sportler, sie sind Influencer. Die jungen Spielerkollegen nutzen zum Beispiel Instagram, um ihre Fans an ihrem Lifestyle teilhaben zu lassen. Fans mögen diesen privaten Einblick und wollen sich oft genauso kleiden, wie ihr Idol auf den geposteten Fotos. Sie fragen: Wo hast du das T-Shirt her? Wo kann ich es kaufen?", erklärt Ex-Nationalspieler Mike Hanke. Auf Tivela.com können empfohlene Produkte dank einer neuen Shoppingtechnologie gekennzeichnet werden. Wollen Fans sie kaufen, klicken sie die "getaggten" Artikel an und legen diese direkt in den Warenkorb. Dabei spielt es keine Rolle, aus wie vielen verschiedenen Shops die einzelnen Elemente des Outfits stammen. Der komplette Look von den Schuhen, über die Hose, das Shirt, bis hin zu Sonnenbrille und Cap lässt sich in den Tivela CloudBasket legen. Gekauft wird direkt, ohne sich erst aufwändig in den diversen Shops anmelden zu müssen. "Das erledigt unser Check-out-Roboter im Hintergrund. Die Entwicklung dieser revolutionären Technologie hat uns einige Jahre gekostet. Umso mehr freuen wir uns, sie in einem so erfolgsversprechenden Projekt wie Tivela einsetzen zu dürfen", erklärt Carsten Puschmann, Geschäftsführer der Q.One Technologies in Essen. Der E-Commerce Experte berät die Tivela-Gründer seit Anfang 2017 und ist von der Tivela-Idee begeistert: "Tivela nutzt die Reichweite der Fußballstars und schließt die Lücke zwischen Influencer-Marketing und E-Commerce. Dieser Prozess ist einzigartig."

Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
E-Commerce

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie schon ein Konto?
Sie können eine Bewertung / einen Kommentar auch als Gast abgeben:
Lassen Sie dazu einfach die folgenden Felder "Name", "Benutzername" und "eMail" leer.
Bewertung (je höher desto besser)
Artikel bewerten / kommentieren
Kommentare