Cyberpunk 2077 Studio CD Projekt Red gehackt: Nach Ransomware-Attacke droht Datenleck

R   (09 Februar 2021)  |  Updated
Cyberpunk 2077 Studio CD Projekt gehackt: Nach Ransomware-Attacke droht Datenleck

Laut berichten verschiedener internationaler Medien wurde das Entwicklerstudio CD Projekt von Cyberpunk 2077 angegriffen und Daten abgegriffen. So behaupten Hacker, auf den Quellcode von Cyberpunk 2077 und Witcher 3 zugegriffen zu haben. Ob das stimmt wird sich in den kommenden Tagen klären.

Anzeige

So sagt das polnische Entwicklerstudio CD Projekt in einem Twitter Post, dass es von Angreifern gehackt wurde, die in der Lage waren, auf sein internes Netzwerk zuzugreifen, einige Geräte zu verschlüsseln und "bestimmte Daten" von der polnischen Videospielfirma zu sammeln. Die Cyberpunk 2077-Entwickler sagen aber auch, dass sie den Forderungen der Hacker nicht nachgeben oder mit den Angreifern verhandeln wird. Auch glaubt das Unternehmen nicht, dass persönliche Daten von Spielern oder Service-Nutzern kompromittiert wurden.

In dem Tweet teilte das Unternehmen die Lösegeldforderung, die von den Hackern hinterlassen wurde, mit. Demnach behaupten die Angreifer auf den Quellcode von Cyberpunk 2077, Witcher 3, Gwent und einer "unveröffentlichten Version von Witcher 3" zugegriffen zu haben. Die Hacker drohen damit, den Quellcode zusammen mit internen Rechts-, Personal- und Finanzdokumenten zu veröffentlichen, "wenn wir nicht zu einer Einigung kommen." In einem Statement versicherte das Unternehmen, dass es seine IT-Infrastruktur gesichert hat und damit begonnen hat, seine Daten aus intakten Backups wiederherzustellen. Es sagt, es habe die "relevanten Behörden" sowie IT-Forensiker informiert.

Der Angriff kommt zur unpassenden Zeit. Er folgt auf den problematischen Start von Cyberpunk 2077 durch den Entwickler. Das Spiel wurde mit zahlreichen Bugs und Leistungsproblemen auf dem PC veröffentlicht und war auf älteren Konsolen fast unspielbar. Sony zog das Spiel daraufhin aus dem PlayStation Store und bot den Spielern Rückerstattungen an, während Microsoft ebenfalls Rückerstattungen anbietet. Ein eigentlich tolles Spiel mit einer starken Idee, aber trotzdem wurde CD Projekt dafür kritisiert, dass das Spiel in einem unfertigen Zustand veröffentlicht wurde, wie Kritiker behaupten. Das Unternehmen hat versprochen, die Performance-Probleme von Cyberpunk 2077 mit einer Reihe von Patches zu beheben.

Inhalt weiterempfehlen / teilen:
IT-Thema des Eintrags?

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertung
Artikel bewerten / kommentieren
 
5.0(1)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Artikel bewerten / kommentieren
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Artikel bewerten / kommentieren
 
5.0
G

Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN