Social Commerce: Tipps für eine bessere Marketing Strategie

R Updated
Social Commerce: Tipps für eine bessere Marketing Strategie

Früher hatten wir Facebook und Twitter (und kurzzeitig auch noch Google Plus). Heute hat sich die Zahl der relevanten sozialen Netzwerke vervielfacht. Neben Facebook und Twitter sind die Nutzer vor allem auf Instagram, TikTok, Snapchat, Twich oder YouTube unterwegs. Für die Marketingabteilung in einem Unternehmen vor allem im eCommerce Segment viel Arbeit, welches eine ausgeklügelte Strategie erfordert, um die Kunden und potentiellen Käufer gezielt anzusprechen.

Anzeige

Strategie 1: Influencer richtig nutzen, um die Vision der eigenen Geschäftsidee / der eigenen Produkte zu vermitteln. Influencer sind Experten darin, kreative Wege zu entwickeln, um bestehende Produkte zu verbreiten. Die Kunden brauchen aber keine Influencer, die ihnen etwas über die Produkte erzählen und die Funktionen erläutern. Kunden erwarten Inspiration, um zu erfahren welchen Mehrwert für sie das entsprechende Produkt hat. Einer Studie von  „Inmar Intelligence“  zufolge, folgen 37 Prozent der Verbraucher Influencern, weil sie sich für innovative Ideen und Verwendungsmöglichkeiten für Produkte interessieren.

Strategie 2: Den Einkaufsprozess genau auf die Social Zielgruppe zuschneiden und eventuell vereinfachen. Kunden wollen ein Einkaufserlebnis ohne Barrieren und ohne viele Schritte. Studien zeigen, dass in Online-Shops mit jedem (überflüssigem) Schritt, der auf dem Weg zum Kauf hinzugefügt wird, potenzielle Käufer verloren gehen. Hier kann Social Commerce seinen Vorteil ausspielen. Kunden sehen eine Werbung oder ein Post eines Influencers und können mit einem Klick diesen direkt kaufen ohne lange Kaufprozesse oder Merklistenprozesse zu durchlaufen. Lesen, inspirieren und kaufen. Fertig.

Strategie 3: Experimentieren und messen Sie und zwar immer wieder getreu dem Motto „probieren geht über Studieren“. Fast nirgendwo anders sind das Innovationstempo und das Wachstum so hoch wie im Social Commerce. Entsprechend sollten Marketer einen Teil ihres Budgets für das Experimentieren mit neuen Strategien, Taktiken, Formaten und Social Media Kanälen bereitstellen. Eine formale Test-und-Lern-Strategie ist immer ein guter Ansatz, um neue Möglichkeiten zu nutzen, die durch Veränderungen im Verbraucherverhalten entstehen, wie wir sie jetzt erleben.

Benutzer-Kommentare

1 Kommentar
Hast du schon ein Konto?
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
G

Aktuelle Inhalte auf ECIN:

R
redaktion
07 Februar 2023
Neu
Die Erstellung einer Webseite mit WordPress ist wegen seiner Benutzerfreundlichkei...
R
redaktion
06 Februar 2023
Neu
Übereinstimmenden Medienberichten wird der Kamerahersteller Canon noch in dieser W...
04 Februar 2023
Neu
Das Mieten von Technik ist eine flexible Option, die es Unternehmen ermöglicht, te...