Amazon Prime & Die Ringe der Macht: Nutzerbewertungen werden geprüft

R   (05 September 2022)  |  Updated
Amazon Prime & Die Ringe der Macht: Nutzerbewertungen werden geprüft

Trolle kommen nicht nur in Fantasy Filmen und Serien vor, nein leider auch im Internet. Da werden Inhalte massenhaft mit negativen Kommentaren und Bewertungen überhäuft, bei denen es teilweise gar nicht um den Inhalt an sich geht, sondern um ein Problem das jemand mit der Serie oder dem Film hat, beispielsweise weil er den Schauspieler nicht mag. Amazon geht dagegen nun vor.

Anzeige

Verschiedene Medien berichten, das der Handelskonzern für seinen Streamingdienst eine dreitägige Verzögerung bei den Nutzerbewertungen für alle seine Inhalte auf Prime Video eingeführt hat, einschließlich des neu erschienenen Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Rings of Power). Laut Berichten von Variety und Deadline soll die Verzögerung dazu beitragen, das die Überflutung einer bestimmten Serie, eines Films, eines Spiels oder eines Buchs mit negativen Kommentaren, verhindert wird.
Ein Amazon-Vertreter erklärte gegenüber Variety, dass die Richtlinie eingeführt wurde, um dem Dienst Zeit zu geben, zu prüfen, ob eine Nutzerbewertung von einem tatsächlichen Zuschauer stammt - und nicht von einem Bot oder Troll, der den Bewertungsbereich kapern will. Amazon hat diese Politik bereits im Sommer eingeführt, beginnend mit dem Neustart von "A League of Their Own", der mit Rezensionen und Nutzern zu kämpfen hatte, die die politische Haltung der Serie ablehnten.

The Rings of Power hat leider mit einem ähnlichen Zustrom negativer Rezensionen zu kämpfen. Die Serie bietet eine andere Sichtweise auf J.R.R. Tolkiens Der Herr der Ringe-Universum und spielt im Zweiten Zeitalter von Mittelerde. Amazon gibt an, dass die Serie am Tag ihrer Premiere weltweit 25 Millionen Zuschauer erreicht hat, was sie zum bisher größten Debüt für Amazon Prime Video macht. Doch trotz Amazons Bemühungen, die Welle schlechter Kritiken auf seiner Plattform einzudämmen, kann dies nicht verhindern, dass "Die Ringe der Macht" auf anderen Websites wie Rotten Tomatoes und der Amazon-eigenen IMDb in die Kritik gerät. Die Serie hat derzeit eine allgemeine Publikumsbewertung von 34 Prozent auf Rotten Tomatoes, während 24,7 Prozent der Rezensenten auf IMDb ihr einen Stern gaben. Dagegen kommt die Serie in der Presse sehr gut weg.

Im Jahr 2019 versuchte Rotten Tomatoes, dieses Problem zu lösen, indem es verifizierte Bewertungen einführte, bei denen Nutzer nachweisen können, dass sie Tickets für den Film, den sie bewerten, gekauft haben. Außerdem wurde damit begonnen, Nutzer davon abzuhalten, Rezensionen über Filme zu schreiben, die noch nicht einmal veröffentlicht wurden. Das hilft natürlich nicht viel, wenn es um Fernsehkritiken geht, aber es war eine Reaktion auf Nutzer, die Captain Marvel, Black Panther und Star Wars mit schlechten Kritiken bombardiert haben

Wie findet Ihr die Serie?

Foto: Pressefoto Amazon

Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Schlagwort(e) / Thema:
Anbietername(n):

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare

Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN