Twitter: Endlich darf man Tweets bearbeiten, aber nicht jeder

R   (07 September 2022)  |  Updated
Twitter: Endlich darf man Tweets bearbeiten, aber nicht jeder

Ein Ärgernis des Social Media Dienstes Twitter war immer schon die fehlende Funktion des bearbeiten von Kurznachrichten (Tweets). Hatte man sich vertippt, blieb nur das Löschen und neu anlegen. Damit soll nun Schluß sein. Wie Twitter bereits ankündigte, soll nun eine Schaltfläche zum Bearbeiten von Nachrichten eingeführt werden. Damit kann man bis 30 Minuten nach der Veröffentlichung des Posts seine Tweets noch bearbeiten. Aber nicht nur einmal, sondern wie Medien berichten seien bis zu fünf Änderungen möglich. Dies kommt sicherlich einen Elon Musk entgegen.

Anzeige

Warum bisher die Editiertfunktion fehlte? Grund war sicherlich die Sorge, dass Nutzer den Inhalt eines Tweets ändern könnten, nachdem er weit verbreitet wurde, und so die Bedeutung erheblich verändern würden. Dies könnte dann möglicherweise missbraucht werden, um Fehlinformationen, Betrug und mehr zu verbreiten, so Experten. Die Begrenzung auf fünf Bearbeitungen könnte eine Möglichkeit sein, solchen Missbrauch zu verhindern, obwohl Twitter bereits gegenüber TechCrunch erklärte, dass sich die Anzahl der Bearbeitungen auf der Grundlage der derzeit gesammelten Nutzerdaten jederzeit ändern könnte.

Bisher ist die Funktion noch nicht weltweit ausgerollt, sondern steht ersteinmal nur Nutzer der kostenpflichtiger "Twitter Blue" Option in Neuseeland zur Verfügung. Später sollen dann Twitter Blue-Nutzer in Australien, Kanada und den USA das Feature nutzen dürfen. Bislang ist der kostenpflichtige Dienst nur in diesen vier Ländern verfügbar.

Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Schlagwort(e) / Thema:
Anbietername(n):

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare

Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN