• Pressemeldung
  • Leuchtfeuer im Online Marketing, SEO/SEM: Neue Ausgabe von suchradar

Leuchtfeuer im Online Marketing, SEO/SEM: Neue Ausgabe von suchradar

R Updated

Das Titelthema der aktuellen Ausgabe des SEO-/SEM-Magazins suchradar, welches von der Online-Marketing-Agentur Bloofusion herausgegeben wird, lautet „Brands matter – Leuchtfeuer im Online Marketing. In fünf  Beiträgen finden Unternehmen – vom kleinen Online-Shop bis hin zum großen Konzern – hilfreiche Tipps, was man im Zusammenspiel von Suchmaschinen und Markenentwicklung beachten sollte.

Anzeige

„Der Satz »Brands are the solution, not the problem«, den Eric Schmidt von Google im Jahr 2008 geprägt hat, ist aktueller denn je. Speziell, wenn es um Markenbildung im Zusammenhang mit Suchmaschinen geht. Die Aussage ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen, doch scheint es, dass Suchmaschinen mittlerweile Marken besser erkennen können – und dem, was in puncto Markenaufbau geleistet wurde, durch bessere Ranking­ Möglichkeiten Anerkennung zollen“, so Maik Bruns, Redakteur des Magazins.

Müssen jetzt alle Unternehmen zur Marke werden, um im harten Kampf der Suchmaschinen-Rankings bestehen zu können? Unbestritten ist wohl, dass es nicht nur bei Suchmaschinen, sondern auch bei Konsumenten, Positives bewirken kann, wenn ein Unternehmen als »Marke« gilt. Doch welche Vorteile entstehen? Die Ausgabe #53 des suchradars versucht dem Leser mit fünf Beiträgen Antworten zu liefern.Wie verändert sich das Verhältnis zwischen Menschen, Suchmaschinen und Websites, speziell denen von Marken (von Maik Bruns)? Kann ein »Brand« mehr Links bekommen (von Andreas  Schülke)? Wie schütze ich eine Marke (von Martin Schirmbacher und  Fabian Reinholz)? Bin ich für meine Marke im Netz überhaupt zu finden (von Markus Hövener)? Was kann bezahlte Werbung/ AdWords für Marken tun (von Martin Röttgerding)?

„Der Begriff »Leuchtfeuer« erschien uns in vielerlei Hinsicht in diesem Zusammenhang passend. Nicht nur, weil Marken Orientierung im Dickicht der Produkte und Dienstleistungen bieten, sondern auch ein mitunter wunderbares Ziel für ein Unternehmen. Und denen wollen wir wiederum Inspiration bieten. Denn: Wer möchte nicht eine Marke sein? Wir beleuchten also die Themen, damit Unternehmen heller leuchten können und wir in ihnen das nötige Feuer entfachen, um an ihrer Marke zu arbeiten“, so Bruns.

Die aktuelle Ausgabe des suchradars mit vielen weiteren Themen rund um SEO, SEA, Online-Marketing, Analytics und Recht kann auf der Website www.suchradar.de ebenso wie alle bisherigen Ausgaben kostenlos heruntergeladen werden.

Alle Themen im Überblick
Top-Thema „Brands matter - Leuchtfeuer im Online Marketing“
> Marken und SEO: Warum eine Marke in Suchmaschinen helfen kann
> SEO für Marken: Brand-Websites gezielt auf Suchbegriffe abstimmen
> Link Earning: Backlinks verdienen, statt aufbauen
> Marken und SEA: Unterstützung mit AdWords
> Marken-Schutz: Bedeutung von Brands im Online-Marketing

Online-Marketing
> Google Tag Manager Teil 2: Praktische Einsatzmöglichkeiten des Google Tag Managers

SEO
> Shop Corner: Lernen von Breuninger.com
> Kostenlose SEO-Tools Teil 3: Mit SEOlytics organische Rankings analysieren
> Themenradar: Wie gehen Agenturen mit Content Marketing um?

SEA
> Mobile Anzeigenschaltung: Gezielte Präsenz und Optimierung für MobilgeräteAnalytics
> Google Analytics: Analyse von Subdomains mit Datenansichten und Profilfiltern

Recht
> Urteile im Online-Recht: Gekaufte Facebook-Likes, Werbung in der Autoresponder-Mail, Abmahnung wegen Bestätigungs-Mail

Download via Link unten

Über suchradar

Das Magazin suchradar (www.suchradar.de) wird von der Suchmaschinen-Marketing-Agentur Bloofusion (www.bloofusion.de) veröffentlicht und erscheint sechs Mal pro Jahr. Jede Ausgabe des Magazins bietet Informationen zu aktuellen geschäftsrelevanten Themen sowie Nachrichten und Neuheiten rund um Suchmaschinen-Marketing und –Optimierung. Ein ausführliches Agentur- und Dienstleister-Verzeichnis rund um SEO und SEM ist ebenfalls Bestandteil des suchradars.

Anbieter, Agentur, Dienstleister, Experte?
Dann präsentieren Sie noch heute hier Ihr Anbieterprofil und veröffentlichen Sie eigene Inhalte (Fachartikel, Meldungen, News, Tipps) für mehr Sichtbarkeit Ihrer Expertise:


Weitere Inhalte zum Thema:

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.