10 Tipps, wie Onlinehändler die Weihnachtszeit erfolgreich gestalten können

M

heidelpay veröffentlicht Whitepaper „Weihnachten im E-Commerce“

Knapp ein Drittel des gesamten Jahresumsatzes hat der Onlinehandel 2014 im Weihnachtsgeschäft gemacht: rund 10 Mrd. Euro. Für dieses Jahr erwartet die Branche weitere Steigerungen. Vor diesem Hintergrund hat die Heidelberger Payment GmbH, kurz: heidelpay, ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zugelassenes und beaufsichtigtes Zahlungsinstitut für alle gängigen Zahlungsverfahren im Internet (www.heidelpay.de), ihr Whitepaper „Weihnachten im E-Commerce – So funktioniert das Weihnachtsgeschäft online“ veröffentlicht. Darin gibt heidelpay Onlinehändlern Tipps, welche Vorbereitungen sie für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft jetzt treffen sollten. In den Bereichen Marketing, Payment, Risikomanagement und Nachweihnachtszeit gibt das Zahlungsinstitut E-Commerce-Betreibern u. a. folgende Empfehlungen:

  1. Nutzen Sie Marktanalysen und Ihr eigenes Reporting aus dem Vorjahr für das perfekte Timing aller Marketingaktivitäten.

  2. Konzipieren Sie weihnachtsspezifische Keyword-Kampagnen und unterziehen Sie diese einer regelmäßigen Analyse und Optimierung.

  3. Bauen Sie weihnachtliche Designelemente in Ihren Shop ein, beispielsweise ein Adventskalender-Gewinnspiel oder einen Countdown bis Heiligabend.

  4. Erleichtern Sie Kunden den Weihnachtseinkauf mit besonderen Funktionalitäten und Services, zum Beispiel: Möglichkeit, den Warenkorb zu sichern und per Link-Versand zu teilen, Verpackung der Ware als Geschenk, verlängerte Rücksendefristen etc.

  5. Stellen Sie sicher, dass die Performance Ihres Shops auch zu Stoßzeiten stabil ist – kurze Ladezeiten verhindern Kaufabbrüche.

  6. Stimmen Sie den Zahlarten-Mix auf die Zielgruppe, das Absatzland und den Verkaufskanal ab.

  7. Gestalten Sie den Checkout-Prozess so einfach und schlank wie möglich. Bieten Sie registrierten Kunden beispielsweise die Option eines One-Click-Checkout an.

  8. Nehmen Sie Bonitätsprüfungen vor, um zahlungsschwachen Kunden nur bestimmte Bezahlverfahren anzubieten.

  9. Verwenden Sie ein integriertes Retouren-Management, das auch eine automatisierte Zuordnung von Waren und Zahlungen ermöglicht.

  10. Geben Sie den Kunden Anreize, ihren Einkauf zu bewerten – wenn Sie alles richtig gemacht haben, profitieren Sie von zahlreichen positiven Bewertungen.

Diese zehn Punkte sind ein Auszug aus dem Whitepaper „Weihnachten im E-Commerce – So funktioniert das Weihnachtsgeschäft online“. Das vollständige Whitepaper steht hier http://www.heidelpay.de/downloads/ zum kostenfreien Download bereit.

Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
  • E-Commerce
  • E-Payment
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de