Unerkannt surfen: Vertrieb für RelaxBox startet

R Updated

Nachdem die Entwicklung und Produktion der RelaxBox über eine Crowdfunding-Kampagne bei Kickstarter erfolgreich vorfinanziert wurde, kann die kleine Box fortan regulär unter www.relaxbox.de vorbestellt werden. "Die Kampagne bei Kickstarter war ein voller Erfolg. Das Finanzierungsziel von 10.000 Euro haben wir deutlich übertroffen. Insgesamt haben sich mehr als 220 Unterstützer aus elf Ländern beteiligt und mehr als 32.000 Euro überwiesen", sagt Maximilian Pohl, Gesellschafter bei RelaxInternet, der Firma hinter der RelaxBox.

Anzeige

Weil die Kampagne so erfolgreich war, wird die RelaxBox zusätzliche Features enthalten - wie etwa eine Site-to-Site-Verschlüsselung zwischen zwei RelaxBoxen. Dadurch wird eine komplett gesicherte Verbindung zwischen zwei Netzwerken möglich. Nutzer können beispielsweise aus dem Home Office verschlüsselt auf das Büronetzwerk zugreifen.

Die Idee der RelaxBox ist ebenso einfach wie genial: Die Box wird an den Router angeschlossen und im Browser konfiguriert. Sie kann Viren und Trojaner frühzeitig abfangen, die Privatsphäre durch Datenverschlüsselung schützen oder in Deutschland geblockte Internetinhalte zugreifbar machen. So sind laut RelaxBox beispielsweise 61,5 Prozent der 1.000 beliebtesten Youtube-Videos in Deutschland gesperrt.

"Die Themen Datensicherheit und Datenhoheit spielen für immer mehr Otto-Normal-Internetnutzer eine wichtige Rolle. Dasselbe gilt für Abmahnungen oder Cyberkriminalität, wovon immer mehr User betroffen sind", erklärt Pohl. Nach seinen Worten sind heutzutage alle möglichen Geräte online: Notebooks, Tablets, Smartphones, Uhren, Konsolen, Stereoanlagen - und damit potenzielle Ziele von Viren und anderer Schadsoftware. Pohl: "Die Geräte einzeln abzusichern, ist mit großem Aufwand verbunden, weshalb viele darauf verzichten." Die RelaxBox aus Berlin will hingegen das Internet für Laien einfacher, sicherer und grenzenlos machen. Dank der kleinen Box können Nutzer alle ihre internetfähigen Geräte und sämtliche ihrer Bewegungen im World Wide Web vor ungewollten Zugriffen und Auswertungen schützen.

Die offizielle Markteinführung der RelaxBox ist noch in diesem Jahr vorgesehen.

Über RelaxBox

Die RelaxBox ist ein Projekt der RelaxInternet Verwaltungs GmbH. Bei der Box handelt es sich um ein Gerät, das an den Router angeschlossen und über eine Software gesteuert wird. Die Box soll das Internet für Normalverbraucher sicherer und freier machen - indem sie automatisiert und ohne Aufwand Daten verschlüsselt, Schadsoftware abfängt und die Herkunft des Surfers verschleiert. Finanziert wird das Projekt maßgeblich über Kickstarter.

Anbieter, Agentur, Dienstleister, Experte?
Dann präsentieren Sie noch heute hier Ihr Anbieterprofil und veröffentlichen Sie eigene Inhalte (Fachartikel, Meldungen, News, Tipps) für mehr Sichtbarkeit Ihrer Expertise:


Weitere Inhalte zum Thema:

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.