Ersatzteilmanagement: Automatisierung bei Brother

Pressemeldung über: Syncron Germany GmbH   veröffentlicht am 13 Juli 2017  
Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Mit der Implementierung von cloudbasierten Lösungen geht Brother Industries zu einer Automatisierung des Bestandsmanagements über. Syncron InventoryTM wird das Ersatzteilmanagement optimieren, Überbestände und veraltete Bestände vermeiden und die Verfügbarkeit von benötigten Teilen im Reparaturfall sicherstellen. Eingesetzt wird die neue Lösung zunächst im Geschäftsbereich Machinery in Japan und China, zu dem neben Werkzeugmaschinen auch Industrienähmaschinen und Textildrucker zählen. Geplant ist jedoch auch der weitere Einsatz in anderen Geschäftsbereiche und Regionen.

Ziel der Automatisierung sei es laut Brother, die Betriebszeiten der Maschinen zu maximieren und den Ersatzteilbestand weltweit zentral zu managen. Der Hersteller aus Japan ist in Deutschland vor allem als Anbieter von Druck- und bildgebenden Geräten, Werkzeugmaschinen sowie Industrie- und Haushaltsnähmaschinen bekannt. Die Brother-Gruppe ist in mehr als 40 Ländern und Regionen tätig und bietet in aller Welt Produkte und Dienste an.

Industrielle Maschinen und Anlagen verfügen oft über eine lange Lebensdauer von 20 Jahren und mehr. Ausfallzeiten haben häufig gravierende Auswirkungen. Hersteller müssen sicherstellen, dass Ersatzteile im Ernstfall sofort zur Verfügung stehen, um den laufenden Betrieb aufrechtzuerhalten.
„Zukunftsorientierte Unternehmen haben längst erkannt, dass eine maximale Betriebszeit wettbewerbsentscheidend ist und als Umsatztreiber wirkt”, so Johan Stakeberg, Head of Global Sales bei Syncron. „Wir freuen uns, Brother zu unseren Kunden zu zählen und gemeinsam die Kundenerfahrung durch schnelle und zuverlässige Reparaturservices zu verbessern sowie Gewinnspannen und Erträge zu steigern.”
IT-Thema des Eintrags?
  • Cloud Computing / Hosting
  • Industrie 4.0
  • Logistik
  • Smarte IT
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine / Sabine Listl
+49 89 417761-13 / - 16
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von Pressemeldungen.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de