Qubits branchenweit erste E-Commerce Studie zu Personalisierung zeigt ungenutztes Umsatzpotenzial in Online-Shops

Pressemeldung über: Qubit   veröffentlicht am 15 November 2017  
Inhalt weiterempfehlen / teilen:
  • Repräsentative B2C-Studie zeigt aktuellen Stand von effektiven Personalisierungsmaßnahmen im E-Commerce sowie die hohe Akzeptanz von Usern auf
  • Zum Markteintritt in DACH veröffentlicht Qubit einen umfassenden, aktuellen Bericht

Hamburg, 15.11.2017 - Qubit, führender Softwareanbieter für Echtzeit-Personalisierung, veröffentlicht zum Markteintritt in der DACH-Region einen detaillierten Bericht über Personalisierungsmaßnahmen in Online-Shops. Die umfassende Meta-Analyse besteht aus einer von PricewaterhouseCoopers verifizierten Langzeitstudie, die Ergebnisse aus mehr als 2 Milliarden User Journeys und 120 Millionen Käufern liefert. In einer weiteren repräsentativen Studie wurden im Oktober 2017 über 1.000 Verbraucher in Deutschland zu ihrem Nutzerverhalten und ihrer Akzeptanz für Personalisierungsmaßnahmen befragt. Die Auswertungen beider Studien spiegeln das ungenutzte Potenzial durch personalisierte und optimierte Kundenansprache im Online-Handel wider.

Die mehrjährige Studie ergab, dass verglichen mit herkömmlichen Optimierungen wie Farbe und Position der Schaltflächen, Maßnahmen wie Produktknappheit und Kaufgewohnheiten anderer User (Social Proof) anzuzeigen oder Käufe zeitlich zu limitieren, effektivere Taktiken sind. Bis zu 6 Prozent mehr Umsatz können im E-Commerce generiert werden, wenn spezifische, automatisierte Personalisierungsmaßnahmen in Online-Shops umgesetzt werden. Pop-up-Meldungen oder Änderungen an Schaltflächen, können hingegen sogar einen negativen Effekt haben.

Zudem konnte durch eine aktuelle, repräsentative Befragung in Deutschland belegt werden, dass der Großteil der Online-User eine sehr hohe Akzeptanz und Erwartungshaltung für ein personalisiertes Shopping-Erlebnis hat.

Kernergebnisse sind u.a.:

  • 83% der Verbraucher gaben an, dass sie bereit wären, zu einer Website mit einem besseren, persönlichen Service zu wechseln.
  • Die Mehrheit (69%) der Befragten zeigt sich bereit, ihre Präferenzen mit Unternehmen zu teilen, wenn dadurch ihr Einkaufserlebnis verbessert wird, aber nur knapp die Hälfte (49%) gaben an, dass ihre bevorzugten Online Stores sich bereits bemühen, diese anhand ihrer Vorlieben und persönlichen Interessen zu personalisieren.

“Wie unsere Analysen zeigen, gibt es auch im deutschen Online-Handel noch viel Potenzial hinsichtlich der Kunden-Ansprache. Mit Qubit liefern wir E-Commerce Unternehmen die Technologie, die Customer Journey zu verstehen und Besucher in Echtzeit personalisiert anzusprechen und so in Käufer umzuwandeln. Der Bedarf ist enorm und wir freuen uns, unsere Produkte nun auch im DACH-Markt zu etablieren”, kommentiert Thomas Seidel, der als Country Manager DACH den Standortaufbau sowie den Ausbau des Geschäftes leitet. Seidel kommt von Hootsuite, wo er den Geschäftsausbau innerhalb der DACH-Region sowie den Aufbau des Teams vor Ort verantwortete.

Die Echtzeit-Technologie von Qubit ermöglicht Online-Händlern auf Basis von machine-learning seine User besser kennenzulernen und eine personalisierte Ansprache über die Kanäle Web, Mobile und Apps sowie E-Mail. Qubit fokussiert sich auf die Branchen Travel sowie Retail und zählt bereits namhafte Kunden zu seinem Portfolio wie TUI, Thomas Cook, Topman, Pandora, Estè Lauder und Sky.

Die Expansion in die DACH-Region sieht auch Graham Cooke, CEO von Qubit, als wichtigen strategischen Schritt: ”Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für den Markteintritt, da Marketing-Personalisierung mittlerweile - vor allem im E-Commerce - ein MUSS ist und die Nachfrage nach einer intelligenten, innovativen Lösung derzeit sehr hoch ist. Durch unsere Studien konnten wir wertvolle Erkenntnisse darüber sammeln, welche Maßnahmen für Online-Händler funktionieren können, um auch neben E-Commerce-Größen wie Amazon besser bestehen zu können. Es ist ein toller Erfolg, dass wir die Ergebnisse - erweitert durch die Verbraucherbefragung in Deutschland - nun auch hierzulande Shopbetreibern zur Verfügung stellen können”.

Über Qubit
Qubit ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen für Echtzeit-Personalisierung im ECommerce.
Die innovative Technologie ermöglicht Online-Händlern auf Basis von Customer
Journey Daten eine personalisierte Benutzer-Ansprache. Mit dem Einsatz von
Personalisierungsmaßnahmen steigern Qubits Kunden aus den Bereichen Retail, Travel und EGaming
ihre Kundenbindung, Marketingeffizienz und ihren Umsatz. Wöchentlich werden
weltweit Online-Verkäufe im Wert von 550 Millionen Euro durch Qubits Technologie
personalisiert. Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen bietet
Qubit eine enorme Vielfalt an Personalisierungsmaßnahmen: von A/B-Testings bis hin zur 1:1
Individualisierung von Webseiten, App-Inhalten oder der Marketingkommunikation entlang
der Customer Journey.
Das 2010 gegründete Unternehmen wurde von vier ehemaligen Google Mitarbeitern in UK,
USA und Frankreich bereits sehr erfolgreich etabliert. Zu den Investoren zählen unter anderem
Salesforce und Goldman Sachs. Über 300 internationale Kunden konnten seit Gründung
gewonnen werden, darunter Topshop, TUI, Thomas Cook, Pandora, Estée Lauder und Sky. Das
Unternehmen zählt derzeit über 250 Mitarbeiter an sechs internationalen Standorten in London
(HQ), New York, Chicago, San Francisco, Paris und Hamburg. http://www.qubit.com/de

Zur Studie
Der umfassende Bericht besteht aus einer Meta-Analyse und einer Verbraucherbefragung.
• Für die Meta-Analyse hat Qubit über 3 Jahre mehr als 2 Milliarden globale User
Journeys sowie 120 Millionen Käufe aus 12,5 Milliarden Datensätzen seiner Kunden
kategorisiert und analysiert, um die Umsatzsteigerung durch mehrere
Optimierungsmaßnahmen für E-Commerce-Unternehmen zu ermitteln. Die
vollständige, unabhängige Bewertung von PwC lesen Sie hier.
• Für die Verbraucherbefragung wurden im Oktober dieses Jahres 1120 Online-User in
Deutschland zu ihrem Online-Shoppingverhalten und ihren Präferenzen befragt.

Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
E-Commerce
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Nora Goette
Communications Manager
+49 30 555 73 05 11 | +49 152 54918883
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de