ADP erneut auf Platz 1 im Sicherheitsranking des Security Magazine

S
ADP erneut auf Platz 1 im Sicherheitsranking des Security Magazine
  • ADP führt das 2017 Security 500 Ranking im Bereich Business Services/Consulting an
  • ADP setzt sich gegen EY, Deloitte und Hogan Lovells durch
  • Das ganzheitliche Sicherheitskonzept umfasst u. a. stetiges Monitoring von Sicherheitsrisiken, Notfallplänen, Weiterbildungen für Mitarbeiter sowie Software-Updates

Neu-Isenburg, 13. Dezember 2017 – Zum dritten Mal führt ADP®, globaler Anbieter von Human Capital Management (HCM)-Lösungen, das Ranking “Security 500” im Bereich Business Services/Consulting an. Seit 2009 ermittelt das Security Magazine jährlich Unternehmen mit herausragenden Sicherheitsprogrammen.

Das Ranking “2017 Security 500” wurde anhand verschiedener Sicherheitsmetriken wie Ausgaben für Sicherheit pro Mitarbeiter oder Anzahl von Mitarbeitern im Bereich Sicherheit ermittelt. Dass ADP sich gegen führende Beratungsunternehmen wie EY, Deloitte oder Hogan Lovells durchsetzen konnte, ist auch auf das ganzheitliche Sicherheitskonzept von ADP zurückzuführen.

Rund um die Uhr beobachtet die unternehmenseigene Global Security Organization sämtliche möglichen Sicherheitsrisiken in den Bereichen Cybersecurity und Datenschutz. Diese Expertise fließt in alle Produkte(weiter)entwicklungen ein. ADP Software ist stets auf dem neuesten Stand, weitreichende digitale Schutzprogramme sind immer aktiviert, es existieren ausgearbeitete Notfallpläne und die Mitarbeiter werden stetig weitergebildet. Durch dieses herausragende Sicherheitskonzept konnte ADP das Vertrauen von weltweit über 700.000 Kunden gewinnen, zu denen auch die Deutsche Bahn und Daimler zählen.

Unternehmen, die die eigene Sicherheitsinfrastruktur ausbauen möchten, empfiehlt Roland Cloutier, Chief Security Officer bei ADP: “Investieren Sie in starke, stets aktuelle Schutz-Software und organisieren Sie regelmäßige Weiterbildungen zum Thema Sicherheit für Ihre Mitarbeiter. Wichtig ist außerdem, einen gut durchdachten Aktionsplan für den Fall einer Cyber-Attacke vorzubereiten. Auf persönlicher Ebene sollte man darauf achten, ausschließlich starke Passwörter zu benutzen und nur über sichere Verbindungen zu surfen.”

Über ADP

Vom Zweimannbetrieb zum global agierenden Konzern: Derzeit vertrauen weltweit über 620.000 Unternehmen sämtlicher Betriebsgrößen und Branchen auf die maßgeschneiderten, Cloud-basierten HR-Lösungen von ADP, um das Potenzial ihrer Mitarbeiter optimal auszuschöpfen. Als verlässlicher Partner in einem höchst komplexen Markt bietet ADP umfangreiche Dienstleistungen rund um Entgeltabrechnungen und Personalmanagement. Kunden können sich dabei auf die tiefgreifende Branchenexpertise, in den Bereichen Datenschutz, Steuern und örtlicher Regularien, verlassen.

Zu den wichtigsten Produkten zählen ADP AdvancedPay, ADP SmartPay, ADP GlobalView® HCM sowie ADP EasyPay. Hauptsitz des 1949 gegründeten US-Unternehmens ist in Roseland, New Jersey. Der deutsche Hauptsitz befindet sich in Neu-Isenburg, Hessen. Die 60.000 Mitarbeiter unter der Leitung von CEO Carlos Rodriguez sind in mehr als 112 Ländern tätig und erzielten im Geschäftsjahr 2016 einen globalen Umsatz von 11,7 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter www.de-adp.com.

ADP sowie ADP - A more human resource und das ADP Logo sind eingetragene Marken der ADP, LLC. Copyright © 2017 ADP, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
Anwendung / Lösung
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Stefanie Völkel
Communications Manager
+49 151 615 48 815
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de