Sizmek kündigt die erste transparente KI-fähige Adtech-Plattform an

Pressemeldung über: Sizmek   veröffentlicht am 04 Januar 2018  
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Mit diesem Schritt bekräftigt Sizmek das kontinuierliche Engagement, Agenturen und Werbetreibenden mehr Transparenz, Kontrolle und bessere Werbeleistung zu bieten.

Hamburg, 04.01.2018 – Sizmek, die weltweit größte unabhängige Werbeplattform auf Seite der Agenturen und Werbetreibenden, hat heute bekannt gegeben, dass sie ab sofort volle Transparenz auf ihrer KI-fähigen Plattform anbieten wird.

Diese Neuerung wird Agenturen und Werbetreibenden mehr Transparenz und Kontrolle sowie bessere Performance bei Mediaplanung und -einkauf ermöglichen. Um ein besseres Verständnis für den Erfolg und die Kosten von Kampagnen zu gewährleisten, bietet Sizmek eine transparente Preisgestaltung der Media-, Kreativ-, Daten-, Technologie- und Servicekosten. Mit diesem Schritt hofft das Unternehmen einen neuen Standard in einer Branche setzen zu können, die häufig bezüglich ihrer undurchsichtigen Preisgestaltung und des selektiven Zugangs zu Kampagneneinblicken kritisiert wird.

In der Vergangenheit waren Agenturen und Werbetreibende gezwungen, Kompromisse zwischen Transparenz, Kontrolle und Performance einzugehen. Bedenken über intransparente Kampagnenkosten und beschränkten Datenzugriff wurden zugunsten der leistungsfähigeren automatisierten Lösungen ausgeräumt. Werbetreibende mussten sich oftmals entweder für undurchsichtige Anbieter entscheiden, die beeindruckende Ergebnisse garantierten, oder für transparentere Anbieter, die weniger gute Ergebnisse lieferten.

Die leistungsstarken KI-basierten Mediaempfehlungen von Sizmek kombiniert mit größerer Kontrolle und Transparenz ermöglichen es Agenturen und Werbetreibenden, ihre Kampagnenleistung zu optimieren und gleichzeitig volle Kostenübersicht zu erhalten.

„Die Branche hat gesprochen – Sizmek hat zugehört und reagiert”, so Dr. Mark Grether, CEO von Sizmek. „Agenturen und Werbetreibende fordern mehr Transparenz und Kontrolle. Sie wollen, dass sich ihre Partner von Black-Box-Praktiken verabschieden, die echte Kampagnenkosten verbergen und das Vertrauen in die Auswirkungen von Mediainvestitionen auf die Ergebnisse schwächen.” fügte Grether hinzu. „Es steht außer Frage, dass Agenturen und Werbetreibende auf KI-gesteuerte Insights Wert legen, aber sie wollen dabei volle Transparenz. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, als Branchenführer nicht nur KI-basierte Empfehlungen für Händler, sondern auch KI-basierte Optimierungsmöglichkeiten über den gesamten Mediaplan hinweg anzubieten und gleichzeitig volle Transparenz zu gewährleisten.”

Eine aktuelle Studie der World Federation of Advertisers (WFA) hat ergeben, dass 90 Prozent der Werbetreibenden Anzeigenverträge über Programmatic Advertising hinsichtlich Transparenz prüfen und gezielt nach Anbietern suchen, die mehr Transparenz bieten. Die Studie ergab außerdem, dass Agenturen der Meinung sind, den ROI von Kampagnen besser bewerten und an Kunden weitergeben zu können, wenn diese gleichzeitig mehr Transparenz über die vollständigen Mediaplanungskosten erhalten.

Patrick Edlefsen, Managing Director DACH bei Sizmek sagte: „Mit der Entwicklung des vollständig transparenten Geschäftsmodells folgen wir den Anforderungen des Marktes. Wir sind uns dessen bewusst, dass unser neuer Ansatz das Potenzial hat, die Branche und den Status Quo nachhaltig zu verändern und neue Maßstäbe für alle Akteure zu setzen.”

„Die verstärkte Hervorhebung von Vertrauen und Transparenz in unserer Branche und der klare Blick auf die Gesamtkosten schafft Zuversicht und erhöht die Nachfrage” sagte Andrew Casale, President & CEO bei Index Exchange. „Wir sind stolz darauf, mit Sizmek zusammenzuarbeiten, um gemeinsam die Messlatte für Programmatic Advertising höher zu legen.”

Es war noch nie einfach, die richtige Balance zwischen Kontrolle, Kostentransparenz und Ergebnismaximierung zu finden. Sizmek ändert das und erleichtert es Agenturen, KI zu verstehen, zu nutzen und von ihr zu profitieren, um bessere, durchdachtere Mediaentscheidungen treffen zu können.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Über Sizmek:

Sizmek ist die weltweit größte unabhängige Werbeplattform auf Seite der Agenturen und Werbetreibenden und verfolgt mit der Unternehmensphilosophie „Impressions that inspire“ die Idee, dass jede Beziehung zwischen einer Marke und einem Konsumenten langfristig durch datengetriebenes und relevantes Marketing gestärkt werden kann. Sizmeks Kunden profitieren von der Zusammenführung aller Elemente der Mediaplanung unter einem Dach aufgrund der daraus resultierenden Transparenz, einer einfachen Handhabe sowie geringeren Kosten. Sizmek unterstützt Werbetreibende und Mediaagenturen dabei, ihre Marketingaktivitäten im Ganzen zu sehen. Algorithmen der künstlichen Intelligenz ermöglichen es Sizmek, aussagekräftige und verwertbare Erkenntnisse aus der Kombination der Kernelemente Kampagnen, Kunden, Kontext, Kreation und Kosten zu ziehen. Sizmek ist in mehr als 70 Ländern aktiv und verbindet durch den mehrfach ausgezeichneten Service mehr als 20.000 Werbetreibende und 3.600 Agenturen in Nord- und Südamerika, EMEA und APAC mit Zielgruppen aus aller Welt. Seit Februar 2017 ist Dr. Mark Grether CEO des Unternehmens.

Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
  • Anwendung / Lösung
  • Werbung
IT-Thema des Eintrags?
Smarte IT
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Lilian Garnek
Communications Manager
+49 30 555 73 05 14 | +49 1590 422 69 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de