Reichweitensteigerung von Display-Anzeigen um über 1200 Prozent durch neues Recruiting-Data-Tool von 1plusX

Pressemeldung über: 1plusX   veröffentlicht am 29 Januar 2018  
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Düsseldorf, 29.01.2018 – Die Data Management- und Predictive Marketing Platform 1plusX stellt digitalen Publishern ab sofort ein marktreifes Tool für die Vermarktung von Stellenanzeigen bereit. Das Tool nutzt künstliche Intelligenz als Kernelement dazu, Einnahmen aus Displayanzeigen zu steigern, Datenkosten zu minimieren und relevantere Konsumenten für Marken sowie potenzielle Jobkandidaten für Personalvermittler anzusprechen.

Nach einem erfolgreichen dreimonatigen Betatest bietet die benutzerfreundliche KI-Datenplattform 1plusX Publishern nun neue Tools, mithilfe derer sie die Rekrutierungsdaten mit den Daten der breiteren Audiences auf ihrer Webseite kombinieren können. Durch die innovative Technologie zur Integration von Customer-Relationship-Management- (CRM) und Panel-Daten von Drittanbietern in die Datenplattform können selbst die Daten anonymisierter Jobsuchender mühelos so integriert werden, dass eine Auslieferung von hyperrelevanten Anzeigen an extrem spitz getargetete Konsumenten und Stellenbewerber möglich ist. Darüber hinaus können Publisher mithilfe des Datenerstellungs-Tools von 1plusX künstliche Intelligenz nutzen, um ihre Zielgruppe auf der Grundlage ihrer anfänglichen Rekrutierungsdaten zu erweitern und noch mehr relevante Konsumenten und Kandidaten zu erreichen.   

„Verbraucher geben Publishern unglaublich aufschlussreiche Informationen, wenn sie auf eine Stellenanzeige klicken oder nach bestimmten Jobs suchen: z.B. Branche, Dienstalter, Berufsbezeichnung, Ausbildung, Gehaltsstufe, Standort, Fähigkeiten und berufliche Interessen,” so Jürgen Galler, CEO und Co-Founder von 1plusX. „Noch wertvoller sind die Jobbörsen, die es den Nutzern ermöglichen, Profile mit Suchkriterien und Karrierehistorien zu erstellen. Das nutzerfreundliche User Interface der Plattform ermöglicht die Zusammenführung und Verwaltung von Recruiting- und Content-Daten mit den Daten aus Displayanzeigen in einem einzigen Dashboard. Kampagnenmanager können das System dann nutzen, um spitze, qualitativ hochwertige Zielgruppensegmente mit sehr spezifischen Interessen zu definieren. Beispielsweise können Werbekampagnen gezielt auf das lukrative C-Suite-Publikum oder Positionen mit spezifischen Einkaufsverantwortlichkeiten, wie z.B. IT-Entscheider, ausgerichtet werden. Solche Zielgruppen sind bei Brand Advertisern sehr begehrt, sodass Publisher mehr Umsatz pro Ad Impression erzielen können. Die 1plusX-Tools können sogar dazu beitragen, dass spezialisierte, unabhängige Personalberatungsstellen ihre Daten durch Partnerschaften mit anderen Verlagen monetarisieren können.”

Im Gegensatz zu normalen Data Management Platforms (DMPs) ermöglicht 1plusX Publishern die Erstellung neuer, sehr reichhaltiger, statistisch signifikanter proprietärer Daten, mit denen die Reichweite von Werbekampagnen auf andere relevante Konsumenten ausgeweitet werden kann. Die Data Creation Engine von 1plusX wird den Kampagnenmanagern als einfacher Scale-up-Slider auf der benutzerfreundlichen Oberfläche angezeigt. Hinter dieser sehr einfachen Präsentation verbirgt sich eine fortschrittliche KI, die Tausende von Nutzern anhand ihrer statistisch relevanten Merkmale und persönlichen Präferenzen, die aus den Rekrutierungsdaten gewonnen wurden, mit Anzeigen in Verbindung bringt, auch wenn sie sich zu dem Zeitpunkt nicht in der definierten Audience des Publishers befinden. Im Durchschnitt steigt damit die Reichweite bei den relevanten Verbrauchern um 1285 Prozent.

„Publisher geben oftmals zu viel Zeit und Geld für umständliches Datenmanagement aus und können den Wert und die Einnahmen aus den Daten, die sie bereits besitzen, nicht maximieren. Häufig kaufen sie Audiences bei Drittanbietern ein, um sie in die DMP zu integrieren, die sie für Display-Werbung nutzen, obwohl sie bereits unglaublich reichhaltige und relevante Benutzerdaten in einem anderen Teil ihres Unternehmens besitzen,” erläuterte Galler. „Display-Anzeigenabteilungen und Personalanzeigenabteilungen halten ihre Daten oft in getrennten Silos und DMPs machen die Datenintegration oft nicht einfacher. 1plusX ermöglicht es Publishern, mehr eigene Daten zu monetarisieren, neue statistisch relevante Daten zu erstellen und die Abhängigkeit von den Daten Dritter zu verringern. Wir erreichen eine erhebliche Effizienzsteigerung in der Datenverarbeitung, indem wir alle Enden auf einer einzigen Plattform zusammenführen, künstlich intelligente Tools integrieren, die der Rechenleistung von mehreren Millionen Stunden Arbeit eines Data Scientists entsprechen und die Display Advertising- und Recruitment Advertising-Abteilungen somit befähigen zielführender zusammenzuarbeiten.“

1plusX wurde entwickelt, um Datenteams bei der Einhaltung der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu unterstützen. Die DMP unterstützt benutzerfreundliche Tools für das Opt-in/out und die Löschung von Daten. Strenge Maßnahmen zur Datentrennung gewährleisten die Integrität der Daten der einzelnen Publisher. Bei 1plusX bleiben die integrierten Daten stets Eigentum des jeweiligen Publishers und werden zu keinem Zeitpunkt vermischt oder anderen Kunden zugänglich gemacht. Die Reporting-Tools von 1plusX ermöglichen eine vollständige Transparenz darüber, welche Daten gesammelt und wie sie verwendet werden.

Über 1plusX:

1plusX ist eine Data Management- und Predictive Marketing Platform, die mit einem innovativen und ganzheitlichen Ansatz durch künstlich intelligente Technologien anonyme Nutzer- und Objektprofile erstellt. Durch das Zusammenführen von Informationen aus sämtlichen Kanälen und Touchpoints, erkennt die von 1plusX entwickelte Software Verhaltensmuster, die in Echtzeit in Vorhersagen umgewandelt werden. Mithilfe dieser Vorhersagen können Digitalagenturen und Unternehmen aus der Media-, Telekommunikations- und E-Commerce-Branche Werbung, Sales, Inhalte und Marketingaktivitäten optimieren. Dabei bleiben sie stets im Besitz ihrer Daten, die lediglich für die Ziele des jeweiligen Unternehmens eingesetzt werden. Die Qualität der Datenprofile von 1plusX wird regelmäßig durch unabhängige Audits bestätigt. Das Unternehmen wurde vor zwei Jahren durch den CEO Jürgen Galler, Prof. Dr. Thomas Hofmann (ETH Zürich) sowie Joachim Schoss (Gründer von Scout24) gegründet. Das Team an den Standorten in der Schweiz und in Düsseldorf setzt sich aus Talenten der internationalen Product- und Engineering-Szene zusammen. 1plusX beschäftigt derzeit 25 Mitarbeiter.

Weitere Infos unter www.1plusx.com.

Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
Anwendung / Lösung
IT-Thema des Eintrags?
Industrie 4.0
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Lilian Garnek
Communications Manager
+49 30 555 73 05 14 | +49 1590 422 69 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de