realbest wächst stark und holt Martin Schreiber als CPO

Autor:   veröffentlicht am 01 März 2018  
Inhalt weiterempfehlen / teilen:
realbest wächst stark und holt Martin Schreiber als CPO

Berlin, 1. März 2018 – realbest, Deutschlands erste digitale Verkaufsplattform für Wohnimmobilien, befindet sich weiter auf rasantem Wachstumskurs. Martin Schreiber in der Funktion des Chief Product Officers (CPO) verstärkt das Führungsteam um CEO und Gründer Mathias Baumeister und verantwortet die Weiterentwicklung der Plattform. Zeitgleich beziehen die mittlerweile 50 Mitarbeiter neue, größere Geschäftsräume in Berlin-Schöneberg.

Um die Weiterentwicklung der innovativen Plattform voranzutreiben, wurde zum 1. März 2018 die Position des Chief Product Officers (CPO) geschaffen. Martin Schreiber wird das Produktteam ausbauen und leiten sowie die Bereiche Produktstrategie, -entwicklung und -management verantworten. Die einzelnen Features der Verkaufsplattform sollen perfekt auf die jeweiligen Bedürfnisse von Maklern, Verkäufern und Käufern abgestimmt werden und alle Prozesse dabei ineinandergreifen.

„Mit Martin Schreiber holen wir die geballte Produktkompetenz in unser Team. In seiner Rolle als Geschäftsführer der Digitalberatung THESIS solutions leitete er Digitalisierungsprojekte sowie Produktentwicklungen für die TOTAL Deutschland GmbH, die Neue Zürcher Zeitung, die Hubert Burda Media Holding sowie für den Online-Anbieter für Elektronikankauf wirkaufens.de”, so Mathias Baumeister, Gründer und CEO von realbest.

Martin Schreiber freut sich auf seine neue Herausforderung: „Als Plattform muss realbest unterschiedlichste Nutzerbedürfnisse unter einen Hut bringen. Diesem Anspruch gerecht zu werden und realbest zur führenden Immobilienplattform Deutschlands auszubauen, darauf freue ich mich.“

2017 konnte realbest eine erfolgreiche Finanzierungsrunde abschließen und das Vermarktungsportfolio im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln. Das erfolgreiche Berliner PropTech ist mittlerweile auf 50 Mitarbeiter gewachsen und bezieht zum 1. März 2018 neue Geschäftsräume in der Grunewaldstraße 61/62 in Berlin-Schöneberg. Mit 700 qm bietet die Fläche ausreichend Platz für die jetzige Belegschaft und die vorgesehenen Neueinstellungen nicht nur im Bereich Product Development.

Über realbest

realbest ist Deutschlands erste digitale Verkaufsplattform für Wohnimmobilien. Der Prozess aus Kundensicht reicht von der Immobilienbewertung für den privaten Immobilienverkäufer bis zur Online-Reservierung durch den Käufer. Marktprofis wie Immobilienmakler, Finanzdienstleister und andere Vermittler können die Akquise und die Vermittlung von Wohnimmobilien online abwickeln. Zudem können sie Beziehungen zu potenziellen Käufern und Verkäufern aus dem eigenen Kundenbestand teilen und dabei von Kooperationen im Netzwerk profitieren. Damit sorgt realbest für eine schnellere Kaufabwicklung bei hoher Transparenz, an deren Ende der Bestpreis für den Verkäufer steht. Das Berliner Unternehmen wurde 2013 von Mathias Baumeister und Axel Winckler gegründet und beschäftigt mittlerweile 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.realbest.de

Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
  • Anwendung / Lösung
  • Customer-Relationship-Management
  • Online-Marketing
  • Webanalyse
IT-Thema des Eintrags?
  • Big Data
  • Industrie 4.0
  • Mobile IT
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Natalya Nepomnyashcha
Communications Manager
+49 30 555 73 05 16 | +49 151 57 822 579
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de