ServiceNow zertifiziert Integration von LeanIX

Autor:   veröffentlicht am 08 Mai 2018  
Inhalt weiterempfehlen / teilen:
ServiceNow zertifiziert Integration von LeanIX

Die neue Integration schließt die Lücke zwischen dem Enterprise Architecture Management von LeanIX und dem IT Service Management von ServiceNow.

Bonn/Boston, 08. Mai 2018 - LeanIX, der weltweit führende Anbieter von Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen im Bereich Enterprise Architecture Management (EAM), hat heute die Zertifizierung seiner Anwendung durch ServiceNow, Inc bekannt gegeben, um Kunden bei der nahtlosen Integration von IT Service Management (ITSM) und Enterprise Architecture (EA) Daten zu unterstützen. Die Zertifizierung durch ServiceNow bedeutet, dass LeanIX eine Reihe von definierten Tests erfolgreich abgeschlossen hat, die sich auf Interoperabilität, Sicherheit und Leistung der Integration konzentriert haben. Die Zertifizierung stellt auch sicher, dass bei der Konzeption und Implementierung von LeanIX mit ServiceNow Best Practices zum Einsatz kommen.

Die Trennung zwischen Daten auf Service-Ebene im ITSM und auf Anwendungsebene hält Enterprise Architects davon ab, ein vollständig integriertes IT-Management zu erreichen. Diese Informationslücke in Verbindung mit der unterschiedlichen Sprache zur Beschreibung von Diensten und Anwendungen mit entsprechenden Technologien verhindert gute Entscheidungen und erschwert die Umsetzung. Die LeanIX-Integration für ServiceNow löst die Grenzen zwischen ITSM und Application Portfolio Management (APM) auf. Die Informationen werden einmal eingegeben und durchlaufen beide Systeme. Anwendungen werden in LeanIX geplant sowie eingerichtet und dann an ServiceNow übergeben, wo sie als Business-Service für den Aufbau des ITSM-Frameworks fungieren. Software und Hardware, die über ServiceNow entdeckt wurden, werden dann auf LeanIX gespiegelt, um Anwendungen mit entsprechenden IT-Komponenten zu verbinden. IT-Architekten können die flexible Analyse von Lebenszyklen und deren Auswirkungen auf die Anwendungslandschaft nutzen, um die IT-Roadmap anzupassen. Um den Technologiewandel zu minimieren, können Standards (z.B. bevorzugte Datenbanktechnologien) in LeanIX geplant und in ServiceNow verwendet werden.

"Die Anforderungen an die IT-Infrastruktur entwickeln sich rasant, und das IT-Service- und Anwendungsmanagement muss Schritt halten, um die Anforderungen von morgen zu erfüllen", sagt André Christ, Co-CEO und Mitbegründer von LeanIX. "Die LeanIX-Integration für ServiceNow unterstützt IT-Architekten bei der Planung - sowohl im operativen Bereich als auch bei strategischen Entscheidungen. Dies ist eine kritische Verbindung, die Unternehmen über eine gemeinsame Plattform für das IT-Management den notwendigen Einblick in die Technologierisiken im Geschäftskontext verschafft.”

Die LeanIX-Integration für ServiceNow nutzt die automatische bidirektionale Integration, um das Management des Anwendungsportfolios (APM) zu stärken. Mit LeanIX für ServiceNow können Enterprise-Architekten End-of-Life-Technologien und deren Abhängigkeiten identifizieren, um das Risiko von IT-Vorfällen zu reduzieren, zusätzliche Kosten zu vermeiden und vor Angriffen durch Hacker zu schützen. Darüber hinaus können Führungskräfte bessere Entscheidungen treffen, indem sie operative Echtzeitdaten in ihrem strategischen Kontext mit LeanIX, der führenden EA-Plattform für APM, analysieren.

LeanIX ist jetzt über den ServiceNow-Store verfügbar. Es unterstützt alle aktiven Versionen von ServiceNow, von Helsinki bis Kingston. Mehr dazu erfahren Sie hier: https://www.leanix.net/servicenow.

LeanIX wird auf der ServiceNow-Konferenz Knowledge18, die vom 7. bis 10. Mai in Las Vegas, stattfindet, mit führenden IT-Unternehmen und Innovatoren aus der ganzen Welt zusammenkommen. Besuchen Sie LeanIX am Knowledge18 Stand #1525.

Über LeanIX

LeanIX bietet eine Software-as-a-Service (SaaS) für Enterprise Architecture (EA) an, die Organisation in die Lage versetzt schnellere, daten-getriebene Entscheidungen in der IT zu treffen. Mehr als 100 namhafte Unternehmen aller Branchen wie z.B. Adidas, DHL, Merck, Vodafone und Zalando vertrauen auf die innovative Lösung. Mit Hilfe von LeanIX erhalten Unternehmen wichtige Einblicke, wie gut die eingesetzten Technologien zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und zur Erhöhung der Innovationskraft beitragen. LeanIX löst das Problem, dass die nötigen Informationen über die IT Landschaft fehlen, veraltet sind oder nur aufwändig analysierbar sind. Zu den Anwendungsfällen zählt der Abbau ungenutzter Software, die Vermeidung von Technologierisiken sowie die Umstellung von monolithischen Architekturen hin zu Microservices. Gegründet wurde LeanIX 2012 von Jörg Beyer und André Christ. Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich in Bonn mit Niederlassungen in Boston, Massachusetts und Houston, Texas. Unterstützt wird LeanIX von einem breiten Partnernetzwerk in Amerika, Europa und Australien.

Mehr Informationen über LeanIX finden Sie unter www.leanix.net oder @leanix_net auf Twitter.

Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
Anwendung / Lösung
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Christopher Rust
Communications Manager
+49 30 555 73 05 15 | +49 151 238 922 85
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de