Outbrain holt Vertriebsexperten Daniel School als Director Sales West an Bord

Autor:   veröffentlicht am 16 Mai 2018  
Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Outbrain holt Vertriebsexperten Daniel School als Director Sales West an Bord

Outbrain verzeichnet erhebliches Wachstum bei Mitarbeiterzahl, Umsatz und Reichweite im deutschsprachigen Raum

München, 16.05.2018 - Outbrain, die weltweit führende Native-Discovery-Plattform, gibt heute die Verstärkung ihres deutschen Vertriebsteams um den erfahrenen Sales-Spezialisten Daniel School bekannt. Der 38-Jährige übernimmt ab sofort die strategische Akquise von Neukunden und leitet die Beratung sowie Betreuung von Key Accounts und Agenturen im Verkaufsgebiet West. Zudem konnte Outbrain gleich auf mehreren Ebenen ein erhebliches Wachstum verzeichnen.

Daniel School blickt auf eine über zehnjährige Erfahrung im Sales zurück. Zuletzt war Daniel School als Teamlead Sales bei dem Native- und Performance-Marketing-Netzwerk Ligatus tätig, wo er weitreichende Erfahrung im Bereich Native Advertising sammeln konnte. In seiner Position als Director Sales West bei Outbrain verantwortet er von nun an das Neu- und Bestandskunden-Geschäft in den westlichen Regionen Deutschlands (Nordrhein-Westfalen, Hessen) sowie den Ausbau des Agentur-Geschäftes. Der Vertriebsprofi übernimmt zudem die Leitung des Kölner Büros und berichtet direkt an Daniel Holm, Head of Sales D/A/CH von Outbrain.

  

Outbrain auf Wachstumskurs

Die Verpflichtung von Daniel School ist ein weiterer wichtiger Schritt im Ausbau des deutschen Outbrain-Teams. Seit dem letzten Jahr konnte das Unternehmen sein Team um 60 Prozent auf 29 Mitarbeiter vergrößern. Eine weitere Expansion für dieses Jahr ist ebenfalls geplant. In 2017 verdoppelte die Plattform zudem ihren Umsatz in Deutschland. Dieser positive Trend setzt sich auch im ersten Quartal dieses Jahres fort.

Nicht nur Mitarbeiterzahl und Umsatz stiegen in den letzten 12 Monaten. Durch den Ausbau des Premium-Publisher-Netzwerkes konnte Outbrain seine Reichweite in den letzten Monaten ebenfalls enorm steigern. Die Zahl der Page Views im Outbrain Premium-Publisher-Netzwerk ist von 2017 auf 2018 um 36% gewachsen. Laut aktuellen AGOF-Erhebungen erreicht die Native-Discovery-Plattform mit ihren nativen Empfehlungen jetzt monatlich 50,8 Millionen Unique User*.

Nachdem bereits vier der fünf größten Nachrichtenseiten in Deutschland auf Outbrain vertrauen, erzielte das Unternehmen den Reichweiten-Anstieg vor allem durch einen verstärkten Fokus auf Partnerschaften mit Regional- und Vertical-Medien. Seit Mai ist nun auch Heise als führendes IT-Fachmedium Partner von Outbrain.

„Wir haben in den letzten 12 Monaten Wachstum in sämtlichen Bereichen erzielen können. Das Zusammenspiel aus hochwertigen Platzierungen, einem deutlichen Fokus auf Qualität und der Effektivität von Native Advertising haben sowohl auf Marketer- als auch auf Publisher-Seite für einen noch größeren Bedarf nach unseren Lösungen geführt“, sagt Alexander Erlmeier, Managing Director Central Europe von Outbrain. „Mit der Verpflichtung von Daniel School haben wir für unseren zweiten Standort in Deutschland einen erfahrenen Leiter mit weitreichender Erfahrung im Native Advertising gefunden. Er wird wie die zahlreichen weiteren neuen Kollegen unser Wachstum im deutschsprachigen Raum weiter vorantreiben. Damit unterstreichen wir einmal mehr unseren Anspruch, mit Kundennähe vor Ort Kompetenz- und Qualitätsführer zu sein.”

*AGOF digital facts 2017-12

Über Outbrain:

Outbrain ist die weltweit größte Native-Discovery-Plattform. Nutzer können mit Outbrain personalisierte und relevante Empfehlungen entdecken – egal ob Online-, Mobile- oder Videobeiträge. Outbrain unterstützt Publisher mit aussagekräftigen Daten, um ihre Zielgruppe besser zu verstehen und begeistern zu können. Brands erreichen mit Outbrain in Deutschland 50,8 Millionen Nutzer (AGOF digital facts 2017-12). Das Unternehmen liefert monatlich mehr als 275 Milliarden Content-Empfehlungen aus. Mit seinen innovativen und im Markt gefragten Lösungen ist Outbrain schnell zu einer der weltweit größten Marketing-Plattformen herangewachsen. Einige der reichweitenstärksten Premium-Publisher nutzen Outbrain, unter anderem: SPIEGEL ONLINE, Bild, FOCUS Online, Autobild, Computerbild, CHIP, Bunte, The Guardian, Le Figaro, El Pais, The Washington Post und CNN. Durch die Übernahme von Zemanta können Marketer über das Outbrain Extended Network native Platzierungen auf mehr als 5.000 zusätzlichen Publishern programmatisch erreichen. Outbrain wurde im Jahr 2006 gegründet und hat seinen Hauptsitz in New York. Das Unternehmen ist in Deutschland in München und Köln vertreten. International hat Outbrain Standorte in den USA, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien, Brasilien, Indien, Israel, Japan, Australien und Slowenien.

Weitere Informationen zu Outbrain finden Sie hier: www.outbrain.com/de

Folgen Sie @OutbrainDACH auf Twitter: @OutbrainDACH

Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
  • Anwendung / Lösung
  • Inhalte / PR
  • Web-Optimierung
IT-Thema des Eintrags?
  • Big Data
  • Industrie 4.0
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Darja Köhne
Communications Manager
+49 30 555 73 05 13 | +49 151 16 577 598
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de