Wie programmatische Technologie SOS-Kinderdorf zu neuen Paten verhilft

S
Logo

adlicious setzt erfolgreich Programmatic Advertising-Kampagne für SOS-Kinderdorf um

Berlin / Innsbruck, 19. September 2018: Personalisierung gilt als Schlagwort der Werbebranche und spaltet die Gemüter der Verbraucher. Während sich manche Internetnutzer durch redundante Werbeinhalte gestört fühlen, schätzen andere die auf sie zugeschnittenen Angebote und Produkte. Das Potenzial programmatischer Werbung ist riesig. Längst entdecken auch gemeinnützige Organisationen (NGO) die Technologie des Real Time Biddings: So konnte SOS-Kinderdorf mithilfe einer programmatischen Kampagne der Hamburger Mediaagentur adlicious über 300 Conversions in Österreich erzielen.

SOS-Kinderdorf, 1949 in Österreich gegründet, engagiert sich seit bald 70 Jahren für das Wohl von Kindern, Jugendlichen und Familien - und das mittlerweile in 135 Ländern weltweit. Durch eine Patenschaft können Spender Verantwortung übernehmen und gezielt ein Kind oder ein ganzes SOS-Kinderdorf unterstützen. „Wir sind laufend auf der Suche nach Möglichkeiten, unsere Werbemittel noch optimaler einzusetzen, um noch mehr Menschen über die Möglichkeit der Hilfe durch eine Patenschaft zu informieren und dafür zu motivieren. Die Nutzung von Programmatic Advertising ermöglicht uns neue, potenzielle Zielgruppen effizient zu erreichen. Wir danken adlicious, dass sie die Kampagne pro bono durchgeführt haben“, so Christian Lamp, Verantwortlicher für das digitale Marketing von SOS-Kinderdorf.

adlicious, eine Mediaagentur aus Hamburg, wurde von SOS-Kinderdorf ausgewählt, die programmatische Kampagne in Österreich umzusetzen. “Das besondere war die Ausrichtung auf potenzielle Paten, Leute, für die solch eine Patenschaft in Frage kommt“, erklärt Daniel Skoda, Managing Director von adlicious. “Wir freuen uns, dass durch den Einsatz von programmatischer Werbung das SOS-Kinderdorf über 300 Conversions generieren konnte.”

Über adlicious:

adlicious ist eine 100% unabhängige Mediaagentur für Programmatic Advertising, die durch individuelle Beratung und besonderes technologisches Know-how die Werbewirkung maximiert und gleichzeitig Kosten minimiert. Ziel von adlicious ist es, programmatische Kampagnen durch zielgruppenoptimierte Werbeschaltung und individuelle Set-Up Einstellungen zu perfektionieren, Streuverluste zu minimieren und so den Werbeerfolg zu erhöhen. adlicious wurde 2014 von Viktor Eichmann und David Lange in Hamburg gegründet. Das Team, bestehend aus Mathematikern, Analytikern, Ingenieuren und Marketingexperten, besitzt umfassende Erfahrung im Bereich Programmatic und Targeting. Zu den Kunden von adlicious zählen unter anderem erfolgreiche, innovative Werbetreibende wie C&A, Möbel Roller, trivago, Beiersdorf, Thomas Sabo und Alba Moda.

SOS-Kinderdorf Österreich

SOS-Kinderdorf betreut und begleitet seit fast 70 Jahren Kinder und Jugendliche in Not und ihre Familien. Der gemeinnützige Verein betreibt als größte private Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Österreichs vielfältige Angebote in allen Bundesländern. Jährlich werden 5.000 Kinder, Jugendliche und ihre Familien betreut und unterstützen – in SOS-Kinderdorf-Familien, Wohngruppen, mit Familienstärkungsprogrammen, Krisendiensten, Ambulatorien und vielem mehr.

Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
Online-Marketing
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Magdalena Tettenborn
+49 30 555 73 05 15 | +49 159 041 247 09
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de