DoubleVerify veröffentlicht globale Studie: Brand Safety-Vorfälle bei mobilen Apps verdreifachen sich

S Updated
DoubleVerify veröffentlicht globale Studie: Brand Safety-Vorfälle bei mobilen Apps verdreifachen sich
  • Betrügerische CTV- und Mobile-Apps wachsen um 120%
  • Nur 42% der Display-Werbung in Deutschland wird gesehen
  • Fast jede zehnte (8,6%) Online-Werbemöglichkeit in Deutschland wurde als nicht markensicher gekennzeichnet

Berlin, 17. Juni 2019 – DoubleVerify, der international führende unabhängige Anbieter für Mess- und Analyse-Software im digitalen Marketing, hat heute seinen Global Insights Report 2019 veröffentlicht. Dieser enthält Benchmarks, die zeigen, wie in allen relevanten Märkten aktuell und zukünftig die Medienqualität im Internet bewertet wird.

Der Bericht untersucht globale Trends in den Bereichen Brand Safety, Fraud und Viewability, und beinhaltet eine Reihe von wichtigen Erkenntnissen. Die neuen Daten für 2019 deuten darauf hin, dass die Brand Safety-Verletzungen in mobilen Apps im letzten Jahr um 194% gestiegen sind - da sich das Verbraucherverhalten der Nutzer und die entsprechenden Werbebudgets zunehmend auf das mobile Endgerät verlagern. Darüber hinaus ist die Zahl der als betrügerisch eingestuften CTV- und mobilen Apps stark gestiegen - um 120%, da Betrüger zunehmend diese hochwertigen und wachstumsstarken Umgebungen ins Visier nehmen.

„Brand Safety, Fraud und Viewability sind für Werbetreibende nach wie vor aus gutem Grund die wichtigsten Kriterien", sagt Wayne Gattinella, CEO von DoubleVerify. „Es gibt unzählige Schlagzeilen mit Geschichten über Marken, die neben gefälschten oder anstößigen Inhalten erscheinen, und mindestens genauso viele über neue Betrugsmethoden. Die Ansprüche, dem Herr zu werden, sind enorm, da die Werbetreibenden zu Recht Klarheit und Vertrauen in die Qualität und Performance ihrer digitalen Investitionen verlangen."

Die vollständigen Ergebnisse des Berichts finden Sie hier.

Über den Bericht

Der Global Insights Report 2019 bietet eine Marktanalyse, die im Zeitraum Mai 2018 bis April 2019 gemessenen DoubleVerify-Impressionen für Display- und Videoanzeigen auf Desktop, mobilen Geräten und CTV. Der Bericht umfasst 75 Länder in Nordamerika, Lateinamerika, dem asiatisch-pazifischen Raum (APAC) und Europa / Mittlerer Osten / Afrika (EMEA). Bei der Entwicklung des Berichts analysierte das Unternehmen Daten in mehr als 40 Sprachen für über 1.000 Marken.

Über DoubleVerify

DoubleVerify ist einer der führenden unabhängigen Anbieter von Mess-Software für die datenbasierte Analyse der Qualität und Effektivität digitaler Werbung. Zum Kundenportfolio gehören die weltweit größten Marken und Medienplattformen. DV bietet seinen Kunden Transparenz in digitalen Medienumfeldern, um ein Höchstmaß an Impressionsqualität zu gewährleisten und die Werbeleistung bei optimierten Media-Spendings zu steigern. DV wurde 2008 gegründet und verfügt über Niederlassungen in Nordamerika, EMEA, APAC und LATAM. Der Technologieanbieter stellt erstklassige, fortschrittliche Lösungen für das digitale Ökosystem bereit und prägt die Entwicklung des Digital Advertising.

Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
Werbung
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Christopher Rust
Communications Manager
schoesslers GmbH
Neue Grünstr. 17/18 | 10179 Berlin
+49 30 555 73 05 15 | +49 151 238 922 85
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de