Zeitsparend und gut für die Umwelt - Wunder Mobility erweitert seine Plattform um Wunder Park

S Updated
Zeitsparend und gut für die Umwelt - Wunder Mobility erweitert seine Plattform um Wunder Park

Hamburg, 01.07.2019 - Wunder Mobility, das weltweit am schnellsten wachsende Mobility-Tech Unternehmen, ergänzt sein Angebot an innovativen Mobilitätslösungen um Wunder Park. Die Technologie hilft Unternehmen und Städten dabei, ihre Parkraumnutzung zu optimieren und die Umwelt zu entlasten. 

Die Marktbedürfnisse

In deutschen Metropolen verbringen Autofahrer durchschnittlich 41 Stunden pro Jahr mit der Parkplatzsuche. Das Herumfahren macht dabei bis zu 30 Prozent des Gesamtverkehrs in Innenstädten aus. Erschreckende Zahlen, die zeigen, dass die Parkplatzsuche nicht nur zeitaufwendig, sondern auch teuer ist: Denn die mit der Parkplatzsuche verschwendete Zeit, der dafür benötigte Kraftstoff und die zusätzliche Abgasbelastung kosten die Deutschen im Jahr mehr als 40 Milliarden Euro. 

Das Thema Smart Parking bietet großes Potenzial bei der Reduzierung von Verkehr und Emissionen. Vereinfachte Parkplatzsuche, weniger Verkehr und verbesserte Luftqualität machen die Städte lebenswerter. Die neueste Technologie-Innovation aus dem Hause Wunder Mobility setzt genau hier an. Wunder Park ist die intelligente Parkraum-Management-Lösung, die es Unternehmen, Immobilien- und Flottenmanagern ermöglicht, Parkflächen optimal auszulasten. Aber auch Flughäfen oder die Betreiber von Einkaufszentren können mit Hilfe der Technologie die Auslastung ihrer Parkflächen maximieren und so bei geringerem Platzbedarf mehr Mitarbeitern und Kunden einen Parkplatz bieten. 

Wie funktioniert Wunder Park?

Freie Parkplätze lassen sich einfach via App finden und vorab buchen. Im Anschluss navigiert die App den Nutzer zum gebuchten Parkplatz und dank automatischer Kennzeichenerkennung über ein Terminal erfolgt die Einfahrt schnell und unkompliziert. Die Verfügbarkeit von Parkraum kann mittels Bodensensoren, die die Belegung der Parkplätze erkennen, zuverlässig und präzise individuell gesteuert werden. Ein Operator Dashboard vervollständigt die Wunder Park Technologie und versorgt das Parkraummanagement mit detaillierten Echtzeit-Informationen wie Gesamtbelegung und weist sogar Falschparker aus. Alle prozessrelevanten Daten werden sinnvoll visualisiert dargestellt und zusammengefasst. Bei Anwendung eines digitalen Abrechnungssystems können auch Zahlungen direkt über das Dashboard verwaltet werden.

Wunder Park ist neben Wunder Fleet, Wunder Shuttle und Wunder Carpool bereits die vierte Lösung auf der Technologieplattform des Hamburger Unternehmens, dass mit seiner Technologie den Weg für eine vernetzte und nachhaltige Mobilität ebnet.  “Vor allem die Digitalisierung von Parkraummanagement kann dazu beitragen, die Lebensqualität in Städten und Ballungsräumen zu verbessern, indem wir den knappen Raum in Städten besser nutzen. Unser Ziel ist es, ein lückenloses Betriebssystem für Mobilität anzubieten. Deshalb ist die Erweiterung unserer Plattform um ein neues Produkt wie Wunder Park ein wichtiger Schritt. Weitere Produkte werden in den nächsten Monaten folgen” sagt Gunnar Froh, Gründer und CEO von Wunder Mobility. 

Weltweit ist Wunder Mobility das einzige internationale Unternehmen, das alle Arten der neuen Mobilität im Rahmen seiner Technologielösungen plant und realisiert. Die Produkte der Hamburger werden inzwischen von mehr als 50 Kunden in über 100 Städten auf fünf Kontinenten genutzt. 

IT-Thema des Eintrags?
Automotive
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Nora Goette
schoesslers GmbH
Neue Grünstr. 17/18
10179 Berlin
+49 30 555 73 05 11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de