MCL INTEGRIERT PREISGEKRÖNTES SYSTEMHAUS ELANITY

J   (14 Oktober 2020)  |  Updated

Durch den Zusammenschluss der MCL mit dem Systemhaus Elanity erweitert MCL sein Leistungsportfolio und die geographische Präsenz in Norddeutschland. Im neuen Verbund kann die Nachfrage der Kunden nach umfassenden Microsoft-Hybrid-Cloud- und Managed-Service-Lösungen noch weitreichender erfüllt werden.  

Anzeige

Böblingen, 14. Oktober 2020 – Die MCL IT GmbH hat 100 Prozent der Anteile des Full-Service-Systemhauses Elanity Network Partner GmbH erworben. Die aktuell mehr als 3.700 Kunden der beiden Firmen erhalten damit Zugriff auf ein noch größeres Leistungsportfolio und profitieren nun von neun Standorten in ganz Deutschland.

Durch die Integration der Elanity bietet die 1992 gegründete MCL mit Hauptsitz in Böblingen neben den bisherigen Lösungen für hybride Datacenter, den Modern Workspace, Smart Networks und Security Solutions jetzt auch Lösungen rund um die Microsoft-Infrastruktur im Datacenter und in der Office365- und Azure-Cloud.

Für führende Hersteller, unter anderem Microsoft, HP Enterprise, HP Inc., Lenovo, Fortinet, VMWare, Veeam und Sophos sowie neu hinzugekommen Dell, Barracuda, NetApp und Cisco kann MCL Unternehmen und Behörden zudem beste Hardware- und Software-Konditionen bieten. Das Leistungsportfolio beinhaltet je nach Kundenwunsch einen 360-Grad-Service – von Planung und Design über die Lieferung und Installation bis hin zur Betriebsunterstützung als Managed-Service beziehungsweise Betriebsverantwortungsübernahme. Elanity bringt mehrere hundert Verträge über IT-Betrieb aus dem eigenen Operations Center sowie häufig gefragte „Managed Service“-Themen wie Patchmanagement, Antivirus, Backup-Appliances und Firewall mit. Das im September 2020 erfolgreich absolvierte ISO- 27001-Audit unterstreicht den eigenen hohen Sicherheitsanspruch.

MCL und Elanity verfolgten schon in der Vergangenheit die sehr vergleichbare Philosophie, Mitarbeiter und Kunden in den Mittelpunkt ihres Handelns zu stellen. Mit nun rund 220 hochkompetenten Kollegen bietet MCL das komplette Portfolio von der Planung und Konfiguration komplexer Infrastruktur und Arbeitsplatzausstattung bis hin zum gesamten Management, zum Beispiel im Microsoft-Infrastruktur-Stack inklusive Cloud Connect und weiteren Managed Services. An allen Standorten werden nun weitere Kollegen gesucht, um – gerade in diesen aktuellen Wachstumsfeldern – auch organisches Wachstum im Sinne der Kunden zu realisieren.

„Elanity orientiert sich vollständig an den echten Bedürfnissen ihrer Kunden – den ‚Jobs-to-be-done‘. So erbringt das Unternehmen mit einem großartigen und hochengagierten Team außerordentlich gute Leistungen. Dieser Fokus auf den Kundenerfolg entspricht absolut unserer Philosophie und spiegelt sich in der hohen Kundenzufriedenheit wider. Das hat uns naturgemäß sehr gefallen“, so Stefan Voß, COO von MCL. „Dank der gegenseitigen Verstärkung und der Erweiterung unseres regionalen Footprints agieren wir inhaltlich und regional künftig noch ‚näher‘ an unseren Kunden. Aktuell verändern sich deren Anforderungen sehr schnell, wir sehen ein noch ausgeprägteres Bedürfnis an IT-Flexibilität und -Sicherheit. Gemeinsam werden wir im Bereich Remote Work, Collaboration und Hybrid- und Cloud-Transformation sowie bei der Realisierung höchstbelastbarer Security-Lösungen noch mehr für unsere Kunden möglich machen.“

Die hohe Kundenzufriedenheit, welche in den Jahren 2017 bis 2019 dreimal in Folge dazu führte, dass Elanity von der Computerwoche in den Top 3 als „Bestes Systemhaus“ ausgezeichnet wurde, wird auch in Zukunft für Elanity und die MCL-Gruppe die wichtigste Leitgröße bleiben. Die Elanity-Gründer Peter Schröder und Andreas Waltje werden sowohl als Anteilseigner der MCL als auch in jeweils unterschiedlichen Rollen dazu beitragen: Andreas Waltje als Geschäftsführer der Elanity und Peter Schröder als Beirat der MCL-Gruppe und Alliance Manager Microsoft.

„Für uns stand stets die unbedingte Mitarbeiter- und Kundenzentrierung im Fokus und wir freuen uns, diese Ausrichtung bei MCL uneingeschränkt weiterverfolgen und dank neuer Möglichkeiten sogar beschleunigen zu können. Besonders freuen wir uns, dass wir neben dem komplementären Produktportfolio eine so vergleichbare, positive Unternehmenskultur in der MCL gefunden haben“, sagt Schröder.

„Für die Shareholder und alle Kollegen der MCL war dies ein wichtiger erster Schritt auf dem Weg, das Unternehmen in ein führendes deutsches Systemhaus für Cloud Transformation und Next Generation Infrastructure zu entwickeln. Wir sehen weiter großes Potenzial im deutschen Markt, das MCL-Service- und Produktportfolio im Sinne unserer Kunden auszubauen, um diese ‚end-to-end‘ bedienen zu können“, sagt Dr. Jörg Zirener, Senior Managing Director von One Equity Partners.

Über MCL

1992 von Lars Mack gegründet, zählt MCL mit einem Umsatz von 112 Mio. Euro in 2019 heute zu den erfolgreichsten Playern der IT-Branche. Mit 180 Mitarbeitern an 9 Standorten unterstützt der Full Managed Service Provider seine Kunden dabei, modernste Informationstechnologie schnell, unkompliziert und vor allem gewinnbringend einzusetzen. Dazu zählen individuelle Lösungen genauso wie spezifische Branchenlösungen für OEMs, Healthcare oder Retail. Know-how und Leidenschaft für Technologie machen es möglich.

Über Elanity

Mit 40 Mitarbeitern ist die im Jahr 2000 von Andreas Waltje und Peter Schröder in Hannover gegründete Elanity Network Partner GmbH heute an den Standorten Hannover, Hamburg und Uelzen vertreten. Elanity hat sich auf die Beratung, Planung, Umsetzung und den anschließenden Service und Support beziehungsweise Übernahme der Betriebsverantwortung rund um branchenneutrale Microsoft-Infrastrukturprodukte im Rechenzentrum und in der Cloud spezialisiert. Elanity setzt auf nach ISO 27001 zertifizierte Management- und Betriebsabläufe zur Herstellung und Wahrung der Informationssicherheit.

Über One Equity Partners

One Equity Partners ist ein Private-Equity-Haus, dessen Investmentphilosophie es ist, das Wachstum von Unternehmen partnerschaftlich mit den bestehenden Eigentümern und dem Management zu unterstützen, indem Kapital für organisches Wachstum sowie die Kombination mit anderen Industriespielern zur Verfügung gestellt wird. OEPs Stärke liegt insbesondere in der Unterstützung von Unternehmenskombinationen mit dem Ziel, Synergien im Bereich Marktzugang, Vertrieb, Marketing, Produktpalette und Technologie zu schaffen.

OEP investiert in eine Vielzahl von Branchen, darunter Chemie, Gesundheitswesen, Technologie, Unternehmensdienstleistungen, Konsumgüter und Produktion. Insbesondere hat OEP jedoch umfangreiche Erfahrungen im IT-Servicesektor durch Investitionen in Unternehmen wie Engineering (IT-Services), Mandiant (Anbieter von Cybersecurity-Services), Netas (Systemintegrator), EGS (Geschäftsprozess-Outsourcing), Lutech (IT-Service-Unternehmen in Italien), Rizing (IT- Service-Unternehmen in den USA), Orion (Anbieter digitaler Transformation in den USA), CDI (Anbieter von IT-Infrastruktur-Hardware und -Software, Beratung sowie Managed Services) und die vor Kurzem erfolgte Investition in MCL (Anbieter von IT Infrastruktur für Rechenzentren und Endanwender) gesammelt.

Seit 2001 hat OEP weltweit mehr als 180 Transaktionen erfolgreich durchgeführt und hat Büros in Frankfurt, New York und Chicago. 

Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Timm Denzler
MCL IT GmbH
Hanns-Klemm-Str. 56
71034 Böblingen
T: +49 7031 9859-0
E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de