Motorola Solutions bietet unübertroffene Flexibilität für Einsatzkräfte

J   (28 Oktober 2020)  |  Updated

Motorola Solutions bietet unübertroffene Flexibilität für Einsatzkräfte

Nächste Generation MXP600 TETRA-Handsprechfunkgerät vereint das Beste in Sachen sicherheitskritischer Kommunikation mit zukunftsweisender Vernetzung

Anzeige

IDSTEIN – 28. Oktober, 2020 – Eine globale Pandemie, eine wachsende Datenflut, die es zu bewältigen gilt, und die Anforderung, trotz begrenzter Ressourcen mehr zu erreichen – für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) und für Unternehmen im sicherheitskritischen Umfeld war die Welt und deren Anforderungen noch nie so komplex und herausfordernd wie heute.

Autarke Systeme und Endgeräte, die nicht miteinander kommunizieren, können zur bereits vorhandenen Komplexität beitragen, da relevante Informationen nur mühsam zusammengetragen werden können. Einsatzkräfte benötigen aber gerade heute vernetzte und intuitiv bedienbare Kommunikationslösungen, um effektiv zu arbeiten und auf neue Anforderungen zu reagieren. Von Bedeutung sind Lösungen, mit denen sie sich nahtlos mit dem gesamten Ökosystem von Technologien verbinden können.

Motorola Solutions stellt heute seine neue Generation an TETRA-Handsprechfunkgeräten vor: das intelligente und leistungsstarke MXP600, das den Anforderungen von heute und morgen entspricht. Das leichte und dennoch äußerst robuste Funkgerät hebt die bewährten Funktionen eines Digitalfunkgerätes auf ein neues Niveau und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich mit anderen Endgeräten zu vernetzen.

“In Situationen mit hohem Stressfaktor werden Einsatzkräfte immer auf ihr Funkgerät zurückgreifen – es ist ihre Lebensader, die den Kontakt zur Leitstelle und zu den Kollegen in allen Situationen sicherstellt. Gleichzeitig ist es heute aber auch notwendig, dass Polizisten, Feuerwehrleute, Mitarbeiter des Rettungsdienstes oder anderer sicherheitskritischer Bereiche, ihr Funkgerät mit anderen Geräten wie Smartphones oder Bodycams sicher verbinden können, ohne die Sicherheit oder Zuverlässigkeit ihrer Sprachkommunikation per Funk zu beeinträchtigen“, sagt Axel Kukuk, Country Manager Germany bei Motorola Solutions.

„Anstatt mehrere Geräte gleichzeitig zu bedienen, können Einsatzkräfte je nach Situation intuitiv das für sie richtige wählen, um auch andere Geräte zu aktivieren. Wenn beispielsweise ein Polizist in einer lebensbedrohlichen Situation die Notruftaste drückt, kann das Funkgerät in Zukunft automatisch die Bodycam aktivieren, ohne dass der Beamte die Aufnahme separat starten muss. Ziel ist es, wichtige Funktionen der sicherheitskritischen Kommunikation weiterzuentwickeln und die Anwendung für den Nutzer so einfach wie möglich zu gestalten“, so Katja Millard, Senior Director Devices bei Motorola Solutions.

Das neue Motorola Solutions MXP600 TETRA-Handsprechfunkgerät wird Einsatzkräften helfen, sicherheitskritische Strategien und Taktiken flexibel weiterzuentwickeln und gleichzeitig die Vorteile einer sicheren Sprachkommunikation per Funk voll auszuschöpfen:

●        Sogar in den lautesten Umgebungen deutlich hören

Das MXP600 verwendet eine intelligente Mikrofontechnologie zur Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen und hat eine maximale Lautstärke, die etwa viermal lauter ist als die eines typischen Smartphones. Kommt das Digitalfunkgerät bei Wind zum Einsatz, verwendet es automatisch den Lautsprecher als zusätzliches Mikrofon, um Windgeräusche optimal zu unterdrücken. Wenn sich mehrere Funkgeräte in unmittelbarer Nähe befinden, eliminiert das MXP600 automatisch akustische Rückkopplungen, um eine effektive Kommunikation zu ermöglichen.

●        Deutliche Vereinfachung des Gerätemanagements - mehr Effizienz im Einsatz
Die Programmierung über eine Luftschnittstelle (Over-The-Air-Programming / OTAP) macht es möglich, dass Funkgeräte auch unterwegs und innerhalb von wenigen Minuten aktualisiert werden können. Dadurch werden Zeit, Logistikaufwand und Kosten, die bislang durch die Aktualisierung über Wartungsstationen angefallen sind, vermieden. OTAP ist schnell durchführbar, sicher und erspart das aufwendige Management in der Wache oder der Station.

●        Flexible Vernetzung

Einsatzkräfte können ihr Funkgerät genau nach ihren Vorstellungen nutzen – beispielsweise mit einer Smartphone-App durch Gesprächsgruppen scrollen, sichere Nachrichten versenden und bei Bedarf diskret kommunizieren. Die neue M-RadioControl App bietet die Möglichkeit, Smartphones flexibel mit dem MXP600 zu verbinden. Der im MXP600 eingebaute NFC-Chip ermöglicht ein schnelles und einfaches Pairing, während die drahtlose Verbindung zwischen Funk, Smartphone und anderen Geräten dank Bluetooth 5.0 optimale Sicherheit gewährleistet.

Mit dem MXP600 erhalten Sicherheitskräfte in einem einzigen Gerät mehrere integrierte Technologien, um sich vollständig auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren zu können. 

Über Motorola Solutions

Motorola Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von sicherheitskritischen Kommunikationslösungen. Die Technologieplattformen mit Fokus auf Kommunikation, Leitstellen-Software, Services sowie Videosicherheit und -analyse machen Städte und Gemeinden sicherer und Unternehmen erfolgreicher. Mit seinen Innovationen bietet Motorola Solutions zukunftsweisende Lösungen für die Sicherheit im öffentlichen und nichtöffentlichen Raum. 

Inhalt weiterempfehlen / teilen:
IT-Thema des Eintrags?
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

Susanne Stier
Motorola Solutions
069 9707050
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de