Optalio GmbH präsentiert mit evoila neuen Partner im Bereich Data Engineering

J   (18 August 2021)  |  Updated
Optalio GmbH präsentiert mit evoila neuen Partner im Bereich Data Engineering

Vom Data-Mining bis zur Analyse: Eschborner Start-up Optalio bietet gemeinsam mit evoila Lösungen zur datenbasierten Produktionsoptimierung

Anzeige

Eschborn, 18. August 2021 – Die Optalio GmbH, Spezialist für datenbasierte Prozess- und Produktionsoptimierung, hat mit der evoila GmbH ihr Partnernetzwerk weiter ausgebaut. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Mainz bringt bei Optalio seine umfassende Expertise im Bereich Data Engineering und Cloud Computing ein. Damit bietet Optalio kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) ein Rundum-Paket – von der Aufbereitung vorhandener Daten über die Speicherung bis hin zur Analyse. So können die Unternehmen Daten aus verschiedenen Quellen erheben, analysieren und zur Prozess- und Produktionsoptimierung nutzen.


Prozesse optimieren mit KI und maschinellen Lernsystemen

Mit Hilfe einer Plattform extrahiert die Data-Engineering-Lösung von evoila die erforderlichen Daten aus unterschiedlichen Quellen wie Maschinen, ERP-Systemen oder Excel-Tabellen und bereitet sie auf. Im Anschluss werten die Optalio-KI und maschinelle Lernsysteme die Daten aus. Den KMUs stehen die entsprechend ihren Vorgaben aufbereiteten Analysen auf einem übersichtlichen Dashboard zur Verfügung. So können sie Optimierungspotenziale in der Produktion erkennen und Maschinenausfälle mit Hilfe von Predictive Maintenance frühzeitig ermitteln. Die Speicherung und Verarbeitung der Daten kann in der Cloud erfolgen oder ist flexibel an die Bedürfnisse des Kunden angepasst auch als On-Premise-Lösung realisierbar.


„Wir freuen uns sehr, einen so erfahrenen Partner an unserer Seite zu haben, mit dem wir unseren Kunden eine passgenaue Lösung zur datenbasierten Produktionsoptimierung anbieten können. Gemeinsam mit evoila ermöglichen wir kleinen und mittelständischen Unternehmen mit Hilfe unserer Tools, Engpässe in der Produktion zu beheben, Maschinenausfälle zu vermeiden und Produktions- sowie Lieferreihenfolgen zu optimieren“, sagt Alexander Brehm, Gründer und CFO bei Optalio.

Die Lösungen werden individuell auf den jeweiligen Kunden zugeschnitten. Zunächst sind daher die Rahmenbedingungen zu klären: Welche Daten werden genau benötigt und werden diese bereits erfasst? Auch die Form, in der die Daten vorliegen, ist wesentlich. Häufig kommen verschiedene Tools in den KMUs zum Einsatz, sodass die Daten nicht in einheitlicher Form vorhanden sind. Hier gilt es gemeinsam die richtige Lösung für das jeweilige Unternehmen zu finden. „Ein enger Austausch mit dem Kunden und die individuelle Beratung sind ausschlaggebend für den Erfolg. Denn nur mit den richtigen und optimal aufbereiteten Daten kann datenbasierte Prozess- und Produktions-optimierung gelingen. So können besonders kleine und mittelständische Unternehmen mit teilautomatisierter Produktion ihre Effizienz steigern und Kosten sparen“, erklärt Johannes Hiemer, Gründer und CEO der evoila GmbH.


Partner-Workshop im September

Zum Auftakt der Zusammenarbeit laden Optalio und evoila zu einem gemeinsamen Workshop am 30. September 2021 in Frankfurt ein. Hier haben Entscheider aus Fertigung und Produktion, IT oder der Geschäftsführung von KMUs die Möglichkeit sich zu informieren und darüber zu diskutieren, wie sie mithilfe von Datenanalyse ihre Produktion optimieren, Engpässe vermeiden und Ressourcen sparen.


Über Optalio
Die Optalio GmbH mit Sitz in Eschborn ist ein deutscher SaaS-/PLM-Anbieter für komplexe Datenanalysen zur Prozess- und Produktionsoptimierung in der verarbeitenden Industrie innerhalb der DACH-Region. Mit den KI-gestützten Lösungen von Optalio können unter anderem Engpässe in der Produktion behoben und Lieferabläufe verbessert sowie die Überwachung von Maschinen und Anlagen für ein ganzheitliches Predictive Maintenance implementiert werden. Unternehmen sparen so Kosten und können ihre Produktionskapazitäten erhöhen. Zudem reduziert die Optimierung der Effizienz mit den Optalio-Tools den Verbrauch von Ressourcen und Energie – das steigert die Nachhaltigkeit und senkt den CO2-Ausstoß.

Über evoila:
Die 2014 gegründete evoila GmbH ist spezialisiert auf Cloud-Lösungen und IT-Infrastrukturen. Neben Managed-Services in den Segmenten Data-Services, Cloud, Platforms und Security bietet das Unternehmen auch Consultingleistungen in den Bereichen Cloud und Automation sowie Software-Lösungen für Security, Multi Cloud, Cloud Native, Data Services und Devops an. Zu den Kunden von evoila zählen Banken, Behörden, Industrie und Unternehmen der mittelständischen Wirtschaft. Die evoila ist mittlerweile eine Gruppe und hat mehr als 120 Mitarbeiter an vier Standorten in Mainz, Fürth, Mülheim a.d. Ruhr und seit April 2021 auch in Wien.

Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Anbietername(n):
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

PSM&W Kommunikation GmbH
Nike Overhoff / Birgit Wölker
Tel.: +49 69 970705-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de