Samsung Galaxy Z Fold 4 - Erscheinungsdatum, Preis, technische Daten

R   (25 Juli 2022)  |  Updated
Samsung Galaxy Z Fold 4 - Erscheinungsdatum, Preis, technische Daten

Wenn es um faltbare Geräte geht, ist die Falte, die die beiden Displays trennt, wohl das wichtigste Designmerkmal. Sie kann ein echter Schandfleck sein, wenn sie schlampig ausgeführt wird. Geräte wie das Oppo Find N haben kürzlich clevere Wege aufgezeigt, die Verbindung zu integrieren und sie weniger auffällig zu machen.

Anzeige

Ein wirklich faltenfreies Design ist der heilige Gral des faltbaren Smartphone-Designs, und der neueste Leak des Galaxy Z Fold 4 soll zeigen, wie sehr das Samsung-Handy der nächsten Generation seinen Vorgänger in dieser Hinsicht verbessert hat. Das Bild unten stammt von dem langjährigen Handy-Tippgeber Ice universe, und obwohl die Falte auf dem rechten Foto des Fold 4 immer noch deutlich zu sehen ist, ist sie viel weniger auffällig.

Wir betonen wie immer, dass es sich nicht um ein offizielles Foto handelt und nicht unabhängig verifiziert werden kann, aber sehen Sie es sich an und überzeugen Sie sich selbst.

Zuvor hatten wir das wohl größte Galaxy Z Fold 4-Spezifikationsleck, das es bisher gab. Der Handy-Tippgeber Yogesh Brar teilte Details zu Samsungs nächstem faltbaren Gerät über Twitter. Es ist wichtig anzumerken, dass diese noch lange nicht bestätigt sind, obwohl Brar eine gute Erfolgsbilanz hat, wenn es um Android-Leaks geht.

Was auf dem Papier steht, stimmt mehr oder weniger mit dem überein, was wir von dem Gerät erwarten würden. Das wichtigste Upgrade für viele wird die verbesserte Kamera sein, wobei Brar behauptet, dass das Galaxy Z Fold 4 die gleiche 50-MP-Primärkamera (hinten) wie das hervorragende Galaxy S22 Plus erhält. Ursprünglich wurde angenommen, dass das gesamte rückwärtige Kameramodul einem Redesign unterzogen würde, aber eine nachträgliche Entlarvung durch den Twitter-Tippgeber TechTalkTV deutet darauf hin, dass es stattdessen näher am Aussehen des aktuellen Z Fold 3 bleiben wird.

Die Quelle der ursprünglichen Designgerüchte, OnLeaks, antwortete auf den Thread und gab an, dass auch er der Meinung ist, dass dieses jüngste Update den Tatsachen entspricht.

Im Inneren ist Platz für den Snapdragon 8+ Gen 1-Chipsatz der neuen Generation, der das Z Fold 4 mit Samsungs optimierter Version von Android 12 deutlich flotter machen sollte als sein Vorgänger.

Was das Design des Galaxy Z Fold 4 anbelangt, so sieht es so aus, als ob es weitgehend unverändert bleiben könnte. Die inneren und äußeren Displays, die in diesem Datenblatt versprochen werden, sehen in Größe und Ausstattung dem Galaxy Z Fold 3 aus dem letzten Jahr sehr ähnlich, einschließlich der wichtigen 120Hz-Bildwiederholrate, die auf beiden Bildschirmen vorhanden ist. Es scheint jedoch keinen Platz für einen größeren Akku zu geben - eine Schande angesichts der Art und Weise, wie faltbare Geräte Strom verschlingen.

Während die erwarteten technischen Daten des Galaxy Z Fold 4 auf dem Papier nur ein inkrementelles Upgrade darstellen, arbeitet Samsung an etwas noch Wichtigerem für das Gerät: einem neuen Scharnier.

Berichten zufolge wird das Scharnier des Galaxy Z Fold 4 schlanker, leichter und generell weniger sperrig sein als das des Vorgängermodells. Die klobigen Scharniere waren ein echter Schmerzpunkt für den wachsenden Markt der faltbaren Geräte. Hoffentlich hat das südkoreanische Unternehmen etwas Gescheites in petto, das dazu beitragen kann, den Formfaktor in den Mainstream zu bringen.

Einem früheren Bericht des in Seoul ansässigen Branchendienstes The Elec zufolge arbeitet das Unternehmen mit nicht weniger als drei verschiedenen OEMs an der Scharnier-Produktionsfront zusammen, wobei ein vierter möglicherweise ebenfalls ins Spiel kommen könnte. Das sind eine Menge Partner, was darauf hindeutet, dass Samsung das Scharnier als das Merkmal ansieht, das über das Galaxy Z Fold 4 entscheiden könnte. Buchstäblich.

Samsung Galaxy Z Fold 4: Gerüchte zum Erscheinungsdatum

Samsung hat sich zwar noch nicht offiziell geäußert, aber der Serien-Twitterer Jon Prosser behauptet, dass das Galaxy Z Fold 4 am 10. August offiziell vorgestellt wird, zusammen mit dem Galaxy Z Flip 4 und der Galaxy Watch 5. Laut Prosser, der eine verlässliche Erfolgsbilanz bei Leaks hat, wird das Gerät direkt nach seiner Enthüllung vorbestellbar sein, wobei die Auslieferung am 26. August beginnt. Außerdem ist ein VPN für österreichische Benutzer sinnvoll, um ihr Handy in Zukunft zu schützen. Bis zum Release des Fold 4 sollte man sich auf jeden Fall einen VPN zulegen, damit man sicher vor Kriminellen ist. Dieser Bericht stimmt mit dem überein, was wir von Samsung erwarten, das in der Vergangenheit seine neuen faltbaren Galaxy-Geräte immer im Spätsommer/Frühherbst vorgestellt hat und die Geräte dann einige Wochen später in die Regale stellte. Hier sehen Sie, wann die Vorgängermodelle des Galaxy Z Fold 4 veröffentlicht wurden:

Samsung Galaxy Z Fold Erscheinungsdatum: September 2019

Samsung Galaxy Z Fold 2 Erscheinungsdatum: September 2020

Samsung Galaxy Z Fold 3 Erscheinungstermin: August 2021

Die Enthüllung wird mit ziemlicher Sicherheit auf einem speziellen Samsung Unpacked-Event stattfinden, wobei man nicht vergessen sollte, dass Anfang September auch die jährliche Tech-Mega-Show IFA in Berlin stattfindet. Sie ist vielleicht nicht mehr der absolute Knüller, der sie einmal war (es sei denn, Sie sind übermäßig in die neueste Waschmaschinen-/Trocknertechnologie verliebt), aber sie ist immer noch ein riesiges internationales Branchenereignis, das ein großartiges Vehikel wäre, um ein glänzendes neues Gerät wie das Z Fold 4 vorzustellen.

Samsung Galaxy Z Fold 4: möglicher Preis

Im Moment können wir auch nur schätzen, wie viel das Galaxy Z Fold 4 kosten wird. Der Preis für das Galaxy Z Fold 3 beginnt bei €1799 / $1799, was ein ganz schöner Batzen Geld ist, wenn man bedenkt, dass sogar das mächtige Galaxy S22 Ultra ab €1149 zu haben ist.

Samsung möchte das in diesem Jahr vielleicht ändern, und in den sozialen Medien Südkoreas (via PhoneArena) wird gemunkelt, dass das Z Fold 4 das bisher günstigste faltbare Gerät des Unternehmens sein wird.

Das Z Fold 3 war billiger als das Fold 2, und es gibt eine Menge strategischer Vorteile, die darin bestehen, eine größere Preisparität mit anderen High-End-Handys zu erreichen, da viele von uns zu denjenigen gehören, die in der Vergangenheit von den horrenden Preisen der Galaxy-Faltgeräte abgeschreckt wurden.

Funktionen des Samsung Galaxy Z Fold 4: Was wir sehen wollen

Die Veröffentlichung des Galaxy Z Fold 4 rückt nun so nah, dass wir eine gute Vorstellung davon haben, was wir von dem Gerät erwarten können. Allerdings gibt es immer noch eine Menge Dinge, die wir gerne sehen würden. Hier ist unsere Wunschliste für Samsungs nächstes faltbares Gerät.

Niedrigerer Preis

Fangen wir mit etwas an, das durchaus plausibel ist: Wir wollen den Gerüchten Glauben schenken, die besagen, dass Samsung den Preis seines faltbaren Geräts ein wenig senken könnte, wenn das Galaxy Z Fold 4 später in diesem Jahr auf den Markt kommt. Der aktuelle Startpreis von 1.600 Euro für das Z Fold 3 ist mehr, als man für alle anderen Premium-Laptops mit Fokus auf Business oder Gaming zahlen muss. Wir hoffen also, dass sich das Gerät eher an den Rest der High-End-Telefonwelt anpasst, als dass es von den Kosten her etwas wie das Lenovo ThinkPad X1 Carbon (ein Premium-Windows-Laptop) nachahmt.

Mehr S Pen-Pomp

Das Z Fold 3 war das erste faltbare Gerät von Samsung, das mit dem S Pen kompatibel war, und wir würden uns wünschen, dass es bei der nächsten Generation noch weiter geht. Insbesondere wünschen wir uns einen eingebauten S Pen-Speicher wie beim S22 Ultra - einen S Pen-Slot oder einen Caddy, je nachdem, wie man es sehen möchte. Wir würden auch ein Auge zudrücken, wenn Samsung die Kompatibilität des S Pen auf beide Bildschirme des Z Fold 4 ausdehnen würde - beim Fold 3 kann man den Stift nur auf dem inneren Bildschirm verwenden, wenn er wie ein Mini-Tablet aufgeklappt ist, und nicht auf dem äußeren, wenn er wie ein Telefon geschlossen ist.

Bessere Akkulaufzeit

Es sieht zwar nicht so aus, als würde unser Wunsch in Erfüllung gehen, aber es bleibt dabei: Zwei Bildschirme verbrauchen mehr Strom als nur einer. Beim letzten Galaxy Foldable betrug die maximale Akkulaufzeit mit einer einzigen Ladung etwa acht Stunden, was zwar nicht furchtbar, aber auch nicht großartig ist. Natürlich würde eine größere Zelle das Galaxy Z Fold 4 fast zwangsläufig (noch) mehr belasten. Vielleicht ruht die Hoffnung also eher auf Android und Samsungs Anpassungen daran, damit das diesjährige Foldable besser mit dem Saft umgehen kann, den es im Kühlschrank hat.

Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Schlagwort(e) / Thema:
Anbietername(n):
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

-

Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de