Rinat Achmetow spendet weiterhin Milliarden, um die Ukraine gegen die russische Aggression zu unterstützen

R   (21 September 2022)  |  Updated
Rinat Achmetow spendet weiterhin Milliarden, um die Ukraine gegen die russische Aggression zu unterstützen

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine haben Rinat Achmetow und seine Unternehmen, namentlich System Capital Management (SCM), die Rinat Achmetow Stiftung und das Sportteam des FC Shakhtar Donetsk, mehr als 3 Milliarden ukrainische Griwna (UAH) (etwa 100 Millionen US-Dollar) gespendet, um die ukrainischen Streitkräfte und Territorialverteidigungsgruppen zu unterstützen und den vom Krieg betroffenen Bürgern zu helfen.

Rinat Achmetows Spenden in Zahlen

Der Großteil seiner Spende - 2,16 Milliarden UAH - wurde in den ersten 40 Tagen nach der Invasion, zwischen dem 24. Februar und dem 4. April, geleistet.

In dieser Zeit übergaben die Unternehmen von Rinat Achmetow 1,4 Milliarden UAH (48 Millionen US-Dollar) in Form von direkten Finanzierungen und humanitärer Hilfe, darunter Lebensmittel, Medikamente, lebensnotwendige Güter und Unterkünfte. Mit diesem Geld wurden auch die ukrainischen Streitkräfte und Territorialverteidigungsgruppen mit Kleidung, Schutzausrüstung und medizinischer Ausrüstung ausgestattet. Dazu gehörten mehr als 6.000 Betten, Tausende von kugelsicheren Westen und 40.000 Panzerabwehr-Igel, die benutzt Stahl von der Metinvest Group, einer Tochtergesellschaft von SCM und dem größten Stahlhersteller der Ukraine, hergestellt wurden.

DTEK, ebenfalls eine Tochtergesellschaft von SCM und der größte Privatinvestor im ukrainischen Energiesektor, hat medizinischen Einrichtungen, Strafverfolgungsbehörden, Militäreinrichtungen und Bäckereien in der Stadt Kiew und den Regionen Donezk und Dnipropetrowsk kostenlos Strom zur Verfügung gestellt. Allein im März beliefen sich die Kosten für die Bereitstellung dieser Energie nach Angaben von DTEK auf 32 Millionen UAH.

In der Zwischenzeit hat der Fußballverein Shakhtar Donetsk in der Arena Lviv eine Notunterkunft eröffnet, die Tausende von Migranten aufgenommen hat. In den letzten Monaten hat der Klub auch eine Reihe von Wohltätigkeitsspielen organisiert.  

Seit Beginn des Krieges hat die Rinat Achmetow Stiftung Berichten zufolge über 500.000 Medikamente und über 60.000 Lebensmittelpakete an ukrainische Bürger gespendet. Die humanitäre Hilfe der Stiftung hat schätzungsweise mehr als 720.000 Menschen zum Überleben verholfen.

Wer ist Rinat Achmetow?

Rinat Achmetow ist ein ukrainischer Geschäftsmann, der von vielen für den reichsten Mann des Landes gehalten wird. Er ist Eigentümer der SCM Holdings, die mehrere Tochterunternehmen in Schlüsselindustrien wie Energie, Stahlerzeugung und Bergbau betreibt. Er ist ein ehemaliges Mitglied des ukrainischen Parlaments.

Achmetow hat sein Vermögen nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion in den frühen 1990er Jahren aufgebaut. Nach seinen eigenen Worten erwarb er sein Vermögen durch "riskante Geschäftsinvestitionen" in den ersten Jahren nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, indem er ehemals staatlich kontrollierte Vermögenswerte erwarb.

Achmetow ist ein angesehener Geschäftsmann, dem der Krieg in der Ukraine nicht fremd ist. Er hat miterlebt, wie sein Geschäftsimperium durch die mehr als acht Jahre andauernden Kämpfe im Osten der Ukraine zerrüttet wurde.

Als Russland 2014 in die Ukraine einmarschierte und anschließend die Krim annektierte, fiel seine Heimatstadt Donezk in die Hände der russischen Streitkräfte, was dazu führte, dass sein gesamtes Vermögen in diesem Gebiet über Nacht wertlos wurde. Achmetow erlitt schwere persönliche und geschäftliche Verluste.

Dieses Mal haben Achmetows persönliches Vermögen und sein Geschäftsimperium einen noch schwereren Schlag erlitten. Sein persönliches Vermögen ist von schätzungsweise 14 Milliarden Dollar vor dem Einmarsch der Russen im Februar auf etwa 4,7 Milliarden Dollar gesunken.

Was den Schaden für Achmetows Unternehmen anbelangt, so wurden viele Vermögenswerte seiner Metinvest-Gruppe infolge der Belagerung der Hafenstadt Mariupol zerstört oder von den Russen übernommen. Die letzten ukrainischen Verteidiger von Mariupol verließen die Stadt am 18. Mai, und die russischen Streitkräfte übernahmen die vollständige Kontrolle über das Gebiet.

Neben seinem geschäftlichen Erfolg ist Achmetow auch für sein wohltätiges Engagement bekannt. Über seine gleichnamige Stiftung, die Rinat Achmetow Stiftung, leistet der Milliardär seit fast zwei Jahrzehnten finanzielle, medizinische, humanitäre und pädagogische Hilfe für die Bürger der Ukraine.

Warum spendet Rinat Achmetow so viele Mittel?

Rinat Achmetow ist fest entschlossen, dem ukrainischen Volk dabei zu helfen, die russische Aggression abzuwehren und aus dem gegenwärtigen Krieg als Sieger hervorzugehen. Um dies zu erreichen, hat Achmetow angedeutet, dass er angesichts seiner einzigartigen Stellung in der ukrainischen Gesellschaft keine Kosten scheuen wird.

"In Kriegszeiten arbeitet unser Unternehmen entsprechend. Jetzt ist es unser oberstes Ziel, den Ukrainern zu helfen, zu überleben und zu widerstehen", wird Achmetow von Forbes Ukraine zitiert. "Ich habe meine Stiftung bereits angewiesen, bei Bedarf mit Evakuierungen, Medikamenten und allem Notwendigen zu helfen. Wir werden alles tun, um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern."

Auf die Frage, was er für die Zukunft für akzeptabel hält, sagte Achmetow, dass nichts anderes als ein vollständiger Waffenstillstand und ein kompletter Rückzug der russischen Truppen aus der Ukraine zum Sieg führen wird, und fügte hinzu: "und die vollständige Wiederherstellung der international anerkannten Grenzen der Ukraine. Das schließt die Krim und den Donbass ein".

Achmetow bestätigte, dass die Mitarbeiter von Metinvest trotz der persönlichen und beruflichen Schwierigkeiten weiterhin ihre Gehälter erhalten, damit sich alle seine Unternehmen "voll und ganz darauf konzentrieren können, den Menschen zu helfen".

"Meine Stiftung hilft den Ukrainern zu überleben, indem sie Wasser, Lebensmittel, Medikamente und jede Hilfe, die wir hier und jetzt geben können, bereitstellt", sagte er. "Die Unternehmen der SKM helfen der Armee und den territorialen Verteidigungskräften, unsere Souveränität, unsere Freiheit und Unabhängigkeit zu verteidigen und den Krieg zu gewinnen.

Bild bereitgestellt von der Rinat Achmetow Stiftung

Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Art des Inhalts

Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN

Haftungsausschluss Pressemeldungen

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/news einen Bereich zum Veröffentlichen von werbenden Pressemeldungen. Dies bedeutet, dass Autoren für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in diesem Bereich mit Inhalten werben können.

Für den Inhalt der Pressemitteilungen ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de  distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Der Inhalt der Pressemitteilungen wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de