1998 - 2023
ECIN: 25 Jahre News & Reviews für die digitale Welt

Mietshops kritisch beleuchtet: E-Commerce Lösungen im Test

  • Karsten Höft
Updated

Perfekt für den kleinen Online-Händler fast ohne technische Sorgen. Mit Mietshopsystemen kann der Verkäufer sich direkt um seine Produkte, anstatt sich um Software-Installationen, technische Anpassungen oder Updates zu kümmern. Aber nicht jede Miet-Shopsoftware ist gleich: Ob Funktionen, Kosten oder Zielgruppen – den künftigen Shopbetreiber stehen fast unendliche Lösungs-Variationen zur Verfügung. Wir von ECIN schauen uns im Folgenden die reinen Miet-Anwendungen (nicht nur Hosting) novomind iSHOP, PhPepperShop, Mondo Shop, apt-webshop-system, CosmoShop, commerce:seo, Supr.com, XoniC, Powergap und Shopcloud.io an. Die Reihenfolge entspricht dem Ranking unserer Shopsystem-Übersicht. Angemerkt: Diese Übersicht dient nur als Momentaufnahme, da alle System einem ständigen Update-Prozess durchlaufen und die meisten Anbieter regelmäßig nachbessern.

Anzeige

novomind iSHOP
Die E-Commerce Mietlösung novomind iShop aus dem Hause der Hamburger novomind AG bietet zahlreiche Funktionen sowie Features und laut Betreiber eine „garantierte Verfügbarkeit ohne Risiko von Produktionsausfällen“. Technisch raffiniert:  Statt auf Caching, setzt Novomind auf eine „in-memory computing" Technologie und verzichtet dabei auch auf eine klassische relationale Datenbank. Echtzeit ist das Stichwort auch in Sachen Vermarktung der Anwendung. Eine Standalone Softwareversion bietet Novomind nicht an, sondern "nur" ein „Software as a Service" Modell. Zwar ist der Shop so immer verfügbar und technisch aktuell auf dem neuesten Stand, aber und das sehen wir als Manko: Abgerechnet wird nach Traffic auf den Shop und nicht nach Transaktionen, was sicherlich nicht jedem Händler entgegenkommt.

PhPepperShop
Der PhPepperShop – entstanden aus einer Projektarbeit an Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - der Glarotech GmbH mit Sitz im schweizerischen Will wird sowohl als Version für den Eigenbetrieb, als auch als Mietlösung zu monatlichen Pauschalpreisen angeboten. Die E-Commerce Lösung wird per Webinterface administriert und ist wie viele andere Anwendungen auch individuell anpassbar und bereits tausendfach im Einsatz. Was gut ist: ein große Community und eine Trusted Shop Zertifizierung. Weniger gut finden wir das nicht ganz transparente Preissystem und die Extrakosten für viele auch kleine Erweiterungen.

Supr.com
Mit einem großen Werbebudget unter anderem im Social Media Bereich, wirbt die Supreme NewMedia GmbH derzeit für ihren Mietshop. Bei unserem ersten Test gab es eine 30-Tage Probephase, inzwischen wurde das ganze System auf kostenlos umgestellt. Womit das Unternehmen Geld verdienen möchte, hat es uns (auf Nachfrage per Mail und Social Media) aber bisher nicht verraten.  Supr.com richtet sich an Anwender ohne Shopsystem Erfahrung. Das Baukastensystem ist für E-Commerce Starter und sehr kleine Shops ohne große Ansprüche gedacht. Supr basiert auf dem CMS Word Press und ist ähnlich der Plug & Play Content Management Anwendung einfach im Handling angelegt. Manko: Fehlende Informationen über eine mögliche Kostenentwicklung beispielsweise für Premium-Funktionen. (bis vor Kurzem konnte der Shopbetreiber seinen Verkaufskanal nur unter einer Supr Subdomain betreiben, inzwischen kann aber auch eine eigene Domain auf den Shop verweisen).

apt-webshop-system
Das apt-webshop-system eignet sich vor allem für KMU. Mit dem Shopsystem lassen sich Handel als Business-to-Customer (B2C) sowie Business-to-Business (B2B) Geschäfte vereinen und realisieren. Das System wird nach dem SAAS-Geschäftsmodell veräußert und verfügt über zahlreiche Features und eine Trusted Shop Vorzertifizierung. Ein Demoshop zum Testen steht ebenfalls bereit.

Cosmoshop
Die Shopsoftware Cosmoshop der Zaunz Publishing GmbH aus Puchheim richtet sich mit mehreren Editionen vor allem an kleine und mittlere Unternehmen. Standalone Versionen - Software im Eigenbetrieb des Anwenders - zählen inzwischen nicht mehr ausschließlich zum direkten Geschäftsmodells des Unternehmens. Anwender finden dagegen Miet-Varianten von der kostenlosen (6 Monate) Testversion bis zur hoch skalierbaren Edition. Die Zaunz Publishing GmbH bringt ihre jahrelange Erfahrung in ihre Lösungen ein. Viele Features finden so die Anwender in den angebotenen Mietvarianten. Darunter auch eine Trusted Shops Vorzertifizierung.
Unser Kritikpunkt ist die Kostentransparenz: Das Unternehmen bietet auf verschiedenen Seiten unterschiedliche Produkte zu unterschiedlichen Preisen: Unter Cosmoshop.de werden hochpreisige Hostingvarianten (aber auch Kaufvarianten) unter den Namen eSTART, ePRO, eMAX oder Mandant unter Mietshop.de günstigere Mietvarianten feil geboten. Ein wenig mehr Klaheit würde hier den Endanwender helfen.

commerce:SEO
Die Eigenentwicklung commerce:SEO ist aus dem Shopsystem xt:Commerce Version 3 entstanden und richtet den Fokus vor allem auf die Bereitstellung eines Suchmaschinenoptimierten Shop. Die Entwickler bieten sowohl Standalone-Versionen, als auch Mietlösungen. Nicht ganz klar ist auch hier das teilweise hochpreisige Preissystem vor allem im Bereich Hosting. Auch sind „kleine“ Erweiterungen in der Regel kostenpflichtig.

Mondo Shop
Mondo Shop oder Mondo Media wird von der Tyre24 GmbH in Kaiserslautern entwickelt. Der Anbieter von Software für Webauftritte, Online-Shopsysteme und innovative E-Commerce-Komplettlösungen bietet mit dem System eine Mietlösung und bietet Support aus einer Hand. Es gibt eine kostenlose Testversion, aber nur für zehn Produkte. Konzept: Niedriger monatlicher Basismietpreis & für zusätzliche Erweiterungen ein extra monatlicher Mietpreis.

XoniC
Die E-Commerce Pakete der XoniC Shopsoftware richten sich an Einsteiger in den Bereichen Business to Consumer (B2C) und Business to Business (B2B). Zahlreiche Standard-Funktionen und auch eine Trusted Shops Zertifizierung ist vorhanden. Auch die Preisstruktur ist transparent. Leider kosten ein wenig Individualität und weitere Features extra.

Powergap
Powergap richtet sich an Anwender, die sich nicht um Hosting oder Programmierung kümmern möchten. Powergap ist als Mietlösung ausgerichtet, kann aber auch für den Eigenbetrieb erworben werden. Hauptaugenmerk der Entwickler liegt auf dem Bereich SEO, aber die Anwendung bringt auch alle Standard-Features mit sich. Die Kosten errechnen sich anhand des Traffics auf der Webseite. Dazu gibt es eine hohe Einrichtungsgebühr als Einstiegshürde, bei der aber ein individuelles Design mitgeliefert wird.

Shopcloud.io
Als selbsternannter IT-Spezialist in Sachen E-Commerce bietet die schukai GmbH aus Landsberied ihre Mietshop-Eigenentwicklung Shopcloud an, die unter der TopLevel Domain ".io" erreichbar ist. Ob alle Kunden, die sich für diese Shopsoftware interessieren auf den Sinn der Domainendung (IO = Input / Output => Eingabe / Ausgabe) kommen, sei einmal dahingestellt. Mit Shopcloud soll nach Angaben des Anbieters der Kunde im Mittelpunkt stehen und nicht ausschließlich die Software. Bei unseren Tests war die Seite leider so gut wie nie erreichbar. Das System bietet die gängigsten Features und auch eine 14tägige Testversion. Über die sehr hohen Kosten des Systems im Vergleich zu den Mitbewerbern findet der Interessent dagegen nichts auf der Webseite. Auch fehlen Angaben zu Erweiterungen und Referenzen auf der Webseite.

Fazit:
E-Commerce Lösungen lassen sich nicht erschöpfend behandeln, das haben wir schon bei unseren eShop-Reports erfahren, die wir bis 2006 kostenpflichtig veröffentlichen. Inzwischen haben wir eine kostenlos abrufbare Shopsoftware-Liste mit 31 vergleichbaren Shopsystemen unter http://www.ecin.de/anwendungen/shopsysteme veröffentlicht. Die Inhalte zu den Systemen werden durchgehend von uns aktualisiert & erweitert – auch die Bewertungen, wenn es Neuerungen und vor allem Verbesserungen gibt.

Art des Inhalts
Anbieter

Haftungsausschluss Fachartikel

Unsere ECIN Fachartikel vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Für den Inhalt der Fachartikel ist allein deren Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Fachartikel. Der Inhalt der Fachartikel wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de

Aktuelle Inhalte auf ECIN:

R
redaktion
02 Februar 2023
Neu
Diese Version setzt die hohen Standards von Joomla 4 im Bereich des barrierefreien...
R
redaktion
01 Februar 2023
Neu
Wenn man liest wie Netflix verhindern will, das künftig weiter Millionen von Nutze...
R
redaktion
01 Februar 2023
Neu
Laut dem Magazin Semafor, macht Microsoft nun Nägel mit Köpfen und arbeitet daran ...