Gute Performance entsteht nicht zufällig

  • Winfried Hecking
Updated

Vor allem Unternehmen mit einem hohen Anteil an Internet-basiertem Geschäft brauchen eine professionelle Netzwerkstruktur. Wer am falschen Ende spart, setzt sich erheblichen unternehmerischen Risiken aus – denn die Kunden werden instabile Verbindungen abstrafen.

Das Online-Shopping ist auf einem unaufhaltsamen Vormarsch, wer beim E-Commerce noch von einer Nebenerscheinung spricht, irrt sich kolossal. Das zeigen allein einige Zahlen aus Deutschland, die der Bundesverbande Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien BITKOM veröffentlicht hat: 51 Millionen Deutsche kaufen mittlerweile Waren im Internet also 94 Prozent der Internetnutzer über 14 Jahren. Zudem shoppen auch immer mehre Ältere online. Der Anteil der über 65-jährigen Internetnutzer, die Angebote im E-Commerce nutzen, liegt bei 88 Prozent. Vor zwei Jahren waren das nach Angaben des Verbandes noch 79 Prozent.

Was heißt das jetzt für Unternehmen? Wohl zum einen, dass sich ihnen online ein unglaubliches Absatzpotenzial für ihre Produkte bietet. Aber natürlich auch zum anderen, dass sie eine professionelle und stabile Netzwerkstruktur benötigen, um den Anforderungen der Online-Kunden gerecht zu werden. Man stelle sich nur folgendes Szenario vor: Ein innovativer Online-Shop mit einer besonderen Produktpalette bricht zur Prime Time zusammen, weil das Unternehmensnetzwerk die Datenlast der potenziellen Kunden nicht stemmen kann. Der Online-Shop verliert Umsatz und Reputation – denn welcher Kunden kauft schon gerne auf einer Website ein, die beim Bestellvorgang zusammenbricht oder grundsätzlich so langsam ist, dass das Blättern durch die Angebote eher lästig ist als eine Freude.

Unternehmer müssen sich deshalb bewusst machen, wie wichtig stabile Verbindungen für ihr Business sind – und das nicht nur in der Internetwirtschaft, denn kaum ein Unternehmen kann auf Zuverlässigkeit und hohe Geschwindigkeiten bei der Datenübertragung verzichten. Die beste Hard- und Software hilft nichts, die schlauesten Köpfe vor den Monitoren helfen nichts, wenn die Internetleitungen träge sind und vor jedem durchschnittlichen Heimnetzwerk vor Neid erblassen. Unternehmer können noch so viel Geld in ihre Infrastruktur stecken: Wenn das Netzwerk nichts taugt, werden sie nie „Vollgas" geben können. Denn echte Performance kann nur entstehen, wenn alle Elemente des technischen Set-up stimmen und aufeinander abgestimmt sind.

Auf Kabelanlagen und Netzwerktechnik spezialisierte Elektrofachbetriebe bieten umfassende Services für Unternehmen an. Sie überprüfen Leitungen und stellen auf diese Weise fest, welche Leistungsfähigkeit diese besitzen – also ob sie eine Datenrennbahn sind oder eher ein Feldweg. Diese Leistungsfähigkeit gleicht der Fachmann dann mit den Ansprüchen des Unternehmens an und kann so schnell ermitteln, ob Realität und Vorstellung tatsächlich zusammenpassen. Ist das nicht der Fall, muss etwas getan werden. Und das heißt, neue Breitbandtechnik zu installieren, indem alte Antennenleitungen entfernt und gegen neue vierfach geschirmte Kabel ersetzt werden, zum Beispiel über alte Rohre, Kamine oder die Außenfassade. So wird die Kabelanlage auf den neuesten Stand gebracht und kann wirklich echte Performance liefern.

Der Fachmann kennt auch die beste Art und Weise der Einrichtung, damit Einstellungen an Computern, mobilen Endgeräten und Verteilerboxen wirklich passen und Daten an allen Touch Points optimal transportiert werden können. Ein Beispiel: Je nach benötigter Performance kann eine Wireless-Verbindung die falsche Wahl sein. Das drahtlose Netzwerk kann die Geschwindigkeit und Stabilität in geringem Maße drosseln – aber je nach Anspruch des Unternehmens können diese paar Prozent einen Wettbewerbsnachteil bedeuten. Der Fachmann weiß jedoch anhand der Bedarfsanalyse, wie er am besten vorgeht.

-

Winfried Hecking ist Geschäftsführer der Firma Hecking Elektrotechnik (www.firma-hecking.de) aus Mönchengladbach, einem Spezialisten für sämtliche Fragestellungen rund um Kabelanlagen für TV, Internet und Telefonie. Zu den Kernleistungen gehören neben die Modernisierung und Neuinstallation von Kabelanlagen die Einrichtung von stabilen, performanceorientierten Internet- und Netzwerkverbindungen im gewerblichen Bereich.

Weitere Inhalte zum Thema:

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.

Aktuelle Inhalte auf ECIN:

17 März 2023
Neu
Viele Menschen begeistern sich für den eigenen Online-Shop. Logisch! Endlich auf e...
17 März 2023
Neu
Schon wieder eine Werbemail im digitalen Postfach, gefolgt von der nächsten und üb...
R
redaktion
17 März 2023
Neu
Die Entwickler der hochgeschätzten Bildbearbeitungssoftware Topaz Photo AI eine An...