1998 - 2023
ECIN: 25 Jahre News & Reviews für die digitale Welt

Zertifizierungen schützen - Countdown zur Datenschutz-Grundverordnung

  • Andres Dickehut
Updated

Nur noch genau zwölf Monate währt die Schonfrist. Ab 25. Mai 2018 wird es teuer. Ab dann zahlen Unternehmen bis zu vier Prozent ihres Jahresumsatzes, wenn sie gegen die EU-DSGVO verstoßen. Es ist Zeit zu handeln. Eine Lösung ist, IT-Produkte und IT-basierten Dienste auf Basis des europäischen Datenschutzrechts durch offizielle Gremien prüfen und zertifizieren zu lassen.

Anzeige

Der Countdown läuft! Vor gut einem Jahr hat das Europäische Parlament die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) angenommen. Ziel der Regeln ist, den Nutzern die Entscheidung über ihre persönlichen Daten zurückzugeben, ein hohes und einheitliches Datenschutzniveau einzuführen sowie die EU für das digitale Zeitalter zu rüsten. Ein deutlicher Weckruf für alle Unternehmen, sich um ihren Datenschutz zu kümmern. Denn jetzt tickt die Uhr – in genau einem Jahr, am 25. Mai 2018 wird es teuer. Ab dann zahlen Unternehmen bis zu vier Prozent ihres Jahresumsatzes, wenn sie gegen die EU-DSGVO verstoßen.

Datenschutz ist Markenschutz. Ein Credo, von dem wir bei Consultix fest überzeugt sind. Und ein Appell an alle Unternehmen im digitalen Business, ihre Anstrengungen zum Schutz ihrer Kundendaten unbedingt zu bündeln. Nur noch zwölf Monate währt die Schonfrist. Die Lösung: Eine intensive Prüfung der IT-Produkte und IT-basierten Dienste auf Basis des europäischen Datenschutzrechts durch offizielle Prüfgremien mit anschließender Zertifizierung.

Zertifizierungen sind ein essentieller Indikator für Unternehmen, die auf Markenschutz Wert legen. Sie zeigen Kunden und Partnern, dass das Unternehmen bestimmte Sicherheitsanforderungen einhält. So ist die Zertifizierung nach ISO 27001 dabei die Basis. Zertifikate vergibt beispielsweise das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Auch der Teletrust Bundesverband IT-Sicherheit verleiht im Rahmen der Initiative „IT Security - Made in Germany“ entsprechende Qualitätssiegel.

Als CRM-Anbieter nehmen wir uns seit Jahren selbst in die Pflicht. Unser Secure Customer Engagement Hub ProCampaign ist die erste CRM- und Marketing-Lösung, die nach 2013 dieses Jahr erneut mit dem anerkannten Datenschutz-Gütesiegel European Privacy Seal (EuroPriSe) ausgezeichnet wurde. EuroPriSe ist die Leitwährung des europäischen Datenschutzes. Zertifizierte Unternehmen weisen mit dem Gütesiegel nach, dass personenbezogene Daten ihrer Produkte, Dienste und Websites im Einklang mit der zentralen  Europäischen Datenschutzrichtlinie 95/46/EG  stehen. Es wird nach intensiver Prüfung Unternehmen aller Größenordnungen verliehen.

Zertifizierungen schützen Marken und Unternehmen, sie sind hochgradig vertrauensbildend und wettbewerbsentscheidend. Ich kann nur an Unternehmen appellieren, die nächsten 12 Monate zu nutzen und – wenn noch nicht geschehen – tätig zu werden. Signalisieren Sie Ihren Partnern und Kunden, dass bei Ihnen Daten in sicheren Händen sind.

Zum Autor: Andres Dickehut ist geschäftsführender Gesellschafter des von ihm 1994 gegründeten Unternehmens Consultix. Dickehut spricht aus Erfahrung, wenn er über Zertifizierungen im Rahmen der europäischen Stadards spricht. Sein Bremer Unternehmen ist unter anderem mit den European Privacy Seal „EuroPriSe“, dem „IT Security Made in Germany“, kurz ITSMIG von TeleTrust, und dem Datenschutz-Gütesiegel vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) ausgezeichnet.

Thema:

Aktuelle Inhalte auf ECIN:

30 Januar 2023
Neu
Das Jahr 2023 ist gerade einen Monat alt, höchste Zeit also die Sinne für eine aus...
R
redaktion
26 Januar 2023
In Zeiten der Unsicherheit um die Art und Weise wie der Kurznachrichtendienst Twit...
R
redaktion
25 Januar 2023
Das beliebte Tool "Yoast" für Suchmaschinenoptimierung für das Content Management ...