Zur eigenen Webseite mit einem Webbaukasten

Autor: MDistel  veröffentlicht am 07 Dezember 2017  
 
5.0 (1)
Bewertung schreiben
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Mittlerweile kennt sie jeder, der schon einmal überlegt hat eine eigene Webseite ohne viel Aufwand zu erstellen. Web-Baukästen nehmen den unerfahrenen künftigen sich im Internet präsentierenden Nutzer an die Hand und ermöglichen ihm eine Präsentation ohne jegliches Vorwissen wie die Wahl des richtigen Content Managment Systems oder die Auswahl eines Hosters. Das Erstellen einer eigenen Homepage ist für viele eine nützliche Option. Sei es nun ein Unternehmen, welches seine Angebote und Leistungsstärke mit Hilfe einer professionell gestalteten Internetseite vorstellen möchte, oder eine Privatperson, welche gerne eigene Projekte demonstrieren würde – eine gute Homepage kann für jeden eine wertvolle Investition sein.

Gleichzeitig herrscht jedoch häufig der Glaube vor, dass die Gestaltung einer Homepage auch immer mit einem größeren Aufwand verknüpft ist bzw. sehr kompliziert sein kann. Doch genau diesen Irrtum widerlegen die  Web-Baukästen von denen es einige Anbieter sich am Markt tummeln. Ob alldomains.hosting, WIX, Jimdo oder Telekommunikationsanbieter wie 1&1, alle haben attraktive Web-Baukastensysteme für fast alle Anwendungen im Angebot. Alle bieten ein sehr leicht zu verstehendes Webseiten erstellen per „Drag & Drop Prinzip“, wodurch die Konfiguration einer Website zu einem kinderleichten Unterfangen wird. Man benötigt keine weiteren Programme, sondern kann nach dem Login bereits im Browser selbst direkt Elemente verschieben, verändern, anpassen usw.. Dazu gibt es automatische Updates, um die sich normale Nutzer von Content Management Systemen normalerweise selber kümmern müssen, auch wenn CMS wie Joomla oder Word Press eine automatische Update-Funktion schon mitbringen.

Die Qual der Wahl: Wie den richtigen homepage baukasten finden? Die meisten Baukästen gibt es entweder umsonst (mit Werbung) oder bereits um die fünf Euro im Monat wie bei Jimdo, alldomain.hosting oder WIX. Bei 1&1 geht es bei 6,99 Euro los. Die ausgefeiltesten Pakete mit allen möglichen Funktionen gibt es bei WIX für 24,50 Euro im Monat, bei Jimdo für 15 Euro, bei 1&1 für 29,99 Euro und bei alldomains.hosting für 5,99 Euro (im Angebot für 2,99 Euro). Während es bei allen anderen einige Limits beispielsweise in Sachen Speicherplatz gibt, ist dieser bei letzterem Anbieter mit drin, dafür aber keine Domainkosten.

Ein Vergleich lohnt also immer.

Art Veröffentlichung:
Exklusiv
Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
Web-Optimierung
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

-

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewerten Sie den Artikel: 
 
5.0  (1)
Haben Sie schon ein Konto?
Bewertung (je höher desto besser)
Bewerten Sie den Artikel:
Fachartikel
Für die Bewertung des Fachartikels, wie ist Ihr Status zum Thema oder wie schätzen Sie sich ein?
Kommentare
Bewerten Sie den Artikel: 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 

Haftungsausschluss Fachartikel

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/fachartikel einen Bereich zum Veröffentlichen von (werblichen) Fachartikeln. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können.

Für den Inhalt der Fachartikel ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Fachartikel. Der Inhalt der Fachartikel wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de