Handyzubehör Überblick: „Must have“ Tools für hochwertige Smartphones

Autor: MDistel  veröffentlicht am 17 Dezember 2017  
 
5.0 (1)
Bewertung schreiben
Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Handyzubehör Überblick: „Must have“ Tools für hochwertige Smartphones

Zack, einen Moment der Unaufmerksamkeit und schon liegt das liebste Spielzeug auf dem harten Boden. Mit Glück ist nichts passiert oder nur eine kleine Macke, aber wer Pech hat hat sich auf seinem Smartphone die unbeliebte „Spider App“ installiert. Diese heißt so im Handy Jargon, da sich das ganze Display meist ist in Form eines Spinnennetzes zersplittert und das Smartphone meist nicht mehr zu bedienen ist. Bei einem selbst verschuldeten Schaden bleibt bei „billigen“ Geräten dann meist nur der Weg zur Mülltonne, bei hochwertigen sollten sich die Nutzer auf der Suche nach Reparaturdiensten, denn repariert bzw. ausgetauscht werden kann fast jedes Display.

Aber soweit muss es ja eigentlich nicht kommen. Wer von Anfang an auf das richtige Zubehör für sein Smartphone setzt, der kann vor einigen Auswirkungen der unfreiwilligen Erdanziehungskraft seines geliebten Hightech Geräts geschützt sein. So gibt es beispielsweise für die Geräte der Top-Hersteller Apple, Samsung oder Huawei so genannte „Handyhüllen“ (meist made in China) für den schmalen Geldbeutel, also unter zehn Euro. Diese bestehen entweder aus Stoff, Silikon oder Kunststoff und sind dem Modell entsprechend geformt. Die Hüllen bieten die nötigen Aussparungen um genug Raum für Kamera, Ladeanschluss, Kopfhörerbuchse und alle anderen Funktionen sichtbar zu machen. Handyhüllen versprechen den optimalen Schutz, um das Gerät vor Kratzern, Staub und Abnutzung fernzuhalten. Die Erschütterung beim Aufprall soll mittels der Hülle abgefangen werden und gleichzeitig besser in der Hand liegen. Aber trotz der markigen Werbesprüche: Das Smartphone kommt je nach Handyhüllen Variante klobiger als vorher daher, was den Nutzer der viel Geld für ein attraktives und schmales Hightech Smartphone gelegt hat sicher nicht so gefällt.

Eine Alternative gegenüber des kompletten „verpacken des Smartphones“ bietet beispielsweise ein „Silikon Cover“ des Displays. Dieses wird einfach über das Display geklickt und ist mit einer Dicke von 1mm und seiner Transparenz kaum zu erkennen. Auch dieses Handy Zubehör gibt es für zahlreiche Smartphone Marken und hält offene Aussparungen für Lautsprecher, Ladeanschlüsse, Audio Ports sowie Frontkamera bereit. Diese Art des Displayschutzes besteht meist aus hochwertigem TPU Silikon (thermoplastisches Polyurethan) ein Mix der die Vorteile des Silikon und TPU mitbringt: Die Vorteile von Silikon sind unter anderem das Ausbleiben von Verfärbungen und eine bessere Stoßdämpfung gegenüber anderen Materialien. TPU ist weicher und kann in sehr geringer Dicke verarbeitet werden, könnte aber deshalb leicht vom Smartphone „abrollen“. Deswegen kommt meist ein Mix in die Verwendung um dem Smartphone mit dem Display den richtigen Halt in der Hand zu geben und gleichzeitig einige Stöße abzuhalten und natürlich das Aussehen so gut es geht beizubehalten – gegenüber den normalen Handyhüllen.

Wer aber gerne sein reines „nacktes“ hochwertiges Smartphone aus der Tasche ziehen möchte und sich der Gefahr der „Spider App“ oder im Schlimmsten Fall der Störung von einigen Funktionen aussetzen möchte, der muss im Fall der Fälle auf den sehr teuren Reparaturdienst der Hersteller oder zahlreicher anderer Anbieter zurückgreifen. Wer handwerklich geschickt ist, kann sicherlich auch selber „Hand“ an sein Smartphone legen und das Display, sollte es gebrochen sein austauschen. Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter die beispielsweise für das Vorgänger Markenprodukt von Apple das iPhone 8 entsprechendes Zubehör anbieten. Ein iPhone 8 Plus Display in den Farben schwarz und weiß ist schon für knapp 180 Euro (Stand 17.12.2017) zu erhalten. Die Händler liefern entsprechend nicht nur das Display mit sondern meist auch noch das Werkzeug. Dies kann neben magnetischen Schraubendrehern in Kreuz- und Schlitzausführung auch ein Saugnapf sein, der hilft das gelockerte Display anzuheben.

Vor dem Kauf sollte der Nutzer aber sicherstellen, das es sich bei dem Ersatzdisplay auch um eines mit der Retina Auflösung handelt. Denn als Retina-Display (wörtlich übersetzt „Netzhaut-Bildschirm“) bezeichnet Apple die in seinen Produkten eingesetzten Bildschirme, die eine so hohe Punktdichte haben sollen, dass das menschliche Auge nicht in der Lage ist, aus einem typischen Betrachtungsabstand einzelne Bildpunkte zu erkennen. Retina ist entsprechend eine eingetragene Marke von Apple. Achten sollte der Kunde auch, ob der Händler entsprechende Funktionen (im Falle des iPhones 8 Plus die 3D Touch Funktion) getestet wurde und entsprechend funktioniert.

Wer sich nicht auf das „gefummel“ einlassen will, dem bleibt dann immer noch mit einem Reparaturservice ein Dienst der dieses für ihn übernimmt. Hier lohnt natürlich nicht nur der Preisvergleich, sondern auch eventuelle Bewertungen im Internet.

IT-Thema des Eintrags?
Mobile IT
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

-

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewerten Sie den Artikel: 
 
5.0  (1)
Haben Sie schon ein Konto?
Bewertung (je höher desto besser)
Bewerten Sie den Artikel:
Fachartikel
Für die Bewertung des Fachartikels, wie ist Ihr Status zum Thema oder wie schätzen Sie sich ein?
Kommentare
Bewerten Sie den Artikel: 
 
5.0

Fachartikel

Bewertungs-Knowhow:
Leser
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 

Haftungsausschluss Fachartikel

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/fachartikel einen Bereich zum Veröffentlichen von (werblichen) Fachartikeln. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können.

Für den Inhalt der Fachartikel ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Fachartikel. Der Inhalt der Fachartikel wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de