Unternehmen mit Bargeschäft: Risiken durch Kassentechnologie begrenzen

Autor: Holger Mayr  veröffentlicht am 03 Juni 2018  
 
0.0 (0)
Bewertung schreiben
Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Unternehmen mit Bargeschäft: Risiken durch Kassentechnologie begrenzen

Je komplexer die Programmierung ist und je individueller ein Berater die Kasse einstellen kann, desto mehr kann der Unternehmer von einer Kassenlösung profitieren – steuerlich, rechtlich und strategisch.

Für viele Unternehmer mit Bargeschäft ist die Kasse eher eine lästige Notwendigkeit als ein Instrument, mit denen sie ihr Geschäft strategisch ausrichten können. Denn schon längst ist die Kasse nicht mehr nur Aufbewahrungsort für Bareinnahmen, Bons und ein paar weitere Zettel. Sondern sie ist Technologie-Hub für sämtliche Vorgänge, die mit Umsätzen und Marketing zu tun haben.

Zum einen erleichtert eine moderne Kasse den Umgang mit den neuen, verschärften gesetzlichen Anforderungen. Neben der Verpflichtung zur digitalen Aufzeichnung aller Kassenvorgänge, den sogenannten GoBD hat der Gesetzgeber die Steuerverwaltung mit neuen Möglichkeiten ausgestattet. Sie können dadurch schon bei Verdachtsmomenten eines eher sorglosen Umgangs mit den Pflichten durch eine unangekündigte Kassennachschau die Bargeschäfte auch ohne Anordnung einer Betriebsprüfung kontrollieren. Und in Zukunft wird dies weiter verschärft. So ist beispielsweise schon klar, dass ab dem Jahr 2020 elektronische Aufzeichnungssysteme über eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung verfügen müssen, um den Manipulationsschutz der digitalen Aufzeichnungen sicherzustellen. 

In der Praxis zeigt sich, dass eine professionelle Beratung Unternehmern dabei helfen kann, diese Risiken ganz erheblich zu begrenzen. Der Gesetzgeber sieht nämlich drakonische finanzielle Sanktionen für Verstöße gegen die Kassengesetze vor, diese können je nach Vorwurf bis zu 50.000 Euro betragen. Durch ein neues Kassensystem lassen sich Prinzipien des steuerlichen Risikomanagements in ein Unternehmen mit Bargeschäft einziehen, indem IT-gestützt den Vorgaben Rechnung getragen wird.

Zum anderen ist eine individuell programmierte Kasse ein wichtiger Aspekt im Marketing – sei es in der Gastronomie, dem to-go-Geschäft oder dem Einzelhandel. Auf diese Weise kann die Kasse dabei unterstützen, Sonderaktionen durchzuführen, dynamisch auf Marktveränderungen reagieren zu können und dem Kunden das Leben zu erleichtern. Die Programmiermöglichkeiten lassen dies zu. Für Unternehmer liegen die Vorteile auf der Hand: Wer in der Lage ist, verkaufsfördernde Maßnahmen und Rabattaktionen ohne großen Aufwand rechtssicher und zügig umzusetzen, wer über die Kasse Online-Reservierungen und -Bestellungen in die Organisation einpflegen kann und in der Lage ist, neue Produkte und Angebote schnell ins System integrieren zu können, ist dem Wettbewerb einen Schritt voraus.

Entscheidend ist eben die Technik dahinter. Je komplexer die Programmierung ist und je individueller ein Berater die Kasse einstellen kann, desto mehr kann der Unternehmer von einer Kassenlösung profitieren – und desto eher amortisiert sich auch die Investition in ein wirklich leistungsfähiges Kassensystem, das sowohl steuerlich und rechtlich als auch unter Marketinggesichtspunkten über die nächsten Jahre hinweg absolute Sicherheit bietet und die Potenziale eröffnet, mehr und bessere Geschäfte zu machen.

Art Veröffentlichung:
Exklusiv
Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
  • Anwendung / Lösung
  • E-Payment
  • Recht
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

NEUBACHER KASSEN + WAAGEN
Holger Mayr
Carl-Zeiss-Str. 8
52477 Alsdorf
Telefon 02404 22056
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet www.neubacher.info

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um einen vorzunehmen.

Haftungsausschluss Fachartikel

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/fachartikel einen Bereich zum Veröffentlichen von (werblichen) Fachartikeln. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können.

Für den Inhalt der Fachartikel ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Fachartikel. Der Inhalt der Fachartikel wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de