Geschäftsführerhaftung: D&O-Versicherung kann Schaden abwenden

DP
 
5.0 (1)
Bewertung schreiben
compexx_Logo

Als Unternehmer setzt man sich selbst und das eigene Vermögen regelmäßig Risiken aus. Diese können teuer werden. Um Schädigungen abzuwenden, kann eine Manager-Haftpflichtversicherung Sinn ergeben.

Im deutschen Mittelstand ist eine Konstellation ganz üblich: Der Eigentümer ist gleichzeitig auch der Geschäftsführer des Unternehmens, in den allermeisten Fällen ist dieses als GmbH, also als Gesellschaft mit begrenzter Haftung organisiert. Damit ziehen sich viele Unternehmer auf den Standpunkt zurück, dass eine persönliche Haftung aufgrund dieser Konstellation so gut wie ausgeschlossen ist. 

Dies entspricht aber nicht der Wahrheit. Es können zahlreiche Fälle auftreten, in denen sich auch Geschäftsführer-Gesellschafter Haftungsrisiken ausgesetzt sehen und dementsprechend finanzielle Sanktionen durch Dritte drohen können. Und diese finanziellen Zugriffe beziehen sich dann regelmäßig aufs Privatvermögen. 

Die Risiken, denen Geschäftsführer ausgesetzt sind, sind breit gefächert. Das kann zum Beispiel die unabsichtliche Insolvenzverschleppung sein, da der Chef davon ausgegangen ist, dass größere Rechnungen noch rechtzeitig gezahlt werden, bevor die Zahlungsunfähigkeit eintritt; das kann auch die Verletzung der Aufsichtspflicht sein, wenn Mitarbeiter beispielsweise wettbewerbs- oder kartellrechtliche Vorgaben verletzen; das kann aber auch die Haftung für die Mitwirkung beim Erwerb eigener Anteile durch die Gesellschaft. In solchen und mehr Fällen haften die Geschäftsführer gegenüber der GmbH: Sie haben laut GmbH-Gesetz „in den Angelegenheiten der Gesellschaft die Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes anzuwenden“ und „Geschäftsführer, welche ihre Obliegenheiten verletzen, haften der Gesellschaft solidarisch für den entstandenen Schaden“.

Vor diesen Gefahren gilt es sich natürlich bestmöglich zu schützen. Durch eine D&O-Versicherung, die sogenannte Manager-Haftpflichtversicherung, stellen sich Führungskräfte auf die sichere Seite und sichern sich und ihr Vermögen – und damit auch die Zukunft der Familie – vor Schadensersatzforderungen Dritter. D&O steht für Directors & Officers und versichert gegen Vermögensschäden, die wegen Managementfehlern geltend gemacht werden könnten. Mit einer solchen D&O-Versicherung sichern sich Manager und Eigentümer zudem die Freiheit, unternehmerische Entscheidungen nach sorgfältiger und gewissenhafter Prüfung mutig zu treffen.

Entscheidend ist aber der Hinweis, dass die D&O-Versicherung natürlich Grenzen hat. Die D&O-Versicherung ist eine typische Haftpflichtversicherung, aber keine Vollkaskoversicherung. Das zentrale Leistungsversprechen der D&O-Police ist die Abwehr von Schadenersatzansprüchen im Rahmen der Organhaftung. Grundsätzlich nicht abgesichert ist ein schuldhaftes pflichtwidriges Fehlverhalten des Managers. Der Versicherungsschutz umfasst zwei Ansprüche: den Anspruch auf Erstattung der Abwehrkosten für den Fall der unbegründeten Inanspruchnahme sowie den Anspruch auf die Freistellung von begründeten Schadensersatzforderungen. 

Wichtig ist ebenso, ein ordentliches Versicherungskonzept auf die Beine zu stellen. Die D&O-Versicherung muss in allen Facetten zum Organ und den Risiken im unternehmerischen Alltag passen – ein Vertrag nach Schema F hilft in der Regel nichts. Ein erfahrener Berater wird alle wichtigen Parameter aufnehmen und eine Police aufsetzen, die langfristig tragfähig ist.

Art Veröffentlichung:
Exklusiv
Thema des Eintrags (Marketing, eCommerce)
Recht
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

compexx Finanz AG
Markus Brochenberger, Mitglied des Vorstandes
Niederlassung München
Barthstraße 26
80339 München
Telefon: 089 189353420
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.compexx-finanz.de
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertungen

Bewerten Sie den Artikel: 
 
5.0  (1)
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Bewerten Sie den Artikel:
Fachartikel
Für die Bewertung des Fachartikels, wie ist Ihr Status zum Thema oder wie schätzen Sie sich ein?
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Bewerten Sie den Artikel: 
 
5.0
Bewertungs-Knowhow:
Experte zum Thema
DP

Haftungsausschluss Fachartikel

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/fachartikel einen Bereich zum Veröffentlichen von (werblichen) Fachartikeln. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können.

Für den Inhalt der Fachartikel ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Fachartikel. Der Inhalt der Fachartikel wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de