Geschäftsideen mit Hilfe eines Partners für OEM Entwicklungen verwirklichen

  • Redaktion ECIN
Updated

Ideen müssen nicht im Keller verstauben, wenn es Unternehmen gibt die jungen Startups helfen diese zu verwirklichen. Liegt die Idee beispielsweise zu einem innovativen Küchengerät oder eines aus dem Consumer Electronic Bereich seit langem in der Schublade, da die Skizzen zwar sehr gut durchdacht sind, aber eine Herstellung in Eigenregie aufgrund von Kapazitätsmangel oder technischen Equipment nicht machbar ist, können Systemlieferanten ins Spiel kommen.

Denn wo ein Markenname drauf steht, bedeutet dies nicht, dass das Markenunternehmen alle Komponenten des Gerätes auch selbst entwickelt und produziert. Der Originalgerätehersteller (OEM = Original Equipment Manufacturer) ist abhängig von Systemlieferanten, die entweder einzelne Bauteile oder gleich das ganze fertige System liefern. Vergleichbar mit der Autoindustrie und den Zulieferfirmen. Aber dabei gilt: Je weniger Systemlieferanten, also je mehr Entwicklung aus einer Hand, desto effizienter die Produktion.

Wie einen kompetenten Partner für OEM Produktentwicklungen finden? Nehmen wir beispielsweise Entwicklungen für Küchengeräte wie Kaffeevollautomaten, Wärmeschubladen, Einbau-Kontaktgrill, Kochfelder, Utensilienschubladen oder komplexe Baugruppen wie Kaffeemaschinengestelle,Kaffeemaschinenfronten, Mikrowellentüren, Regalsysteme aber auch die Komponentenentwicklung in den Bereichen Automotive, Möbel, Sanitär oder Medizin, genau hier gibt es ausgewiesene Expertise „Made in Germany“.

Wir stellen vor die  Wilhelm GRONBACH GmbH aus Wasserburg am Inn mit weiteren Standorten in Österreich und der Slowakei, woraus ein crossfunktionales Firmennetzwerk mit vier Spezialisten unterschiedlicher Ausrichtung entstanden ist. Das Unternehmen gilt für verschiedene Geschäftsideen von der Entwicklung bis zur Serienfertigung als verlässlicher Partner.

Das Unternehmen entwickelt und produziert als OEM- und ODM-Gerätehersteller (ODM: Original Design Manufacturer) für zahlreiche namhafte Firmen Produkte im Bereich der Weißen Ware. Als Systemlieferant übernimmt Gronbach für seine Kunden den gesamten Entwicklungs-, Herstellungs- und Logistikprozess und kümmert sich dabei auch um die Supply-Chain möglicher Komponentenlieferanten. Das Unternehmen ermöglicht nach eigenen Angaben eine besonders breite technologische Vielfalt und Kombinationsmöglichkeiten von Materialien und Fertigungsverfahren.

Ein Startup hat die Wahl: Entweder versuchen die Geräteentwicklung komplett Inhouse zu lösen oder sich auf die erfahrene Expertise eines Systemlieferanten zu stützen.

Haftungsausschluss Fachartikel

Unsere ECIN Fachartikel vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Für den Inhalt der Fachartikel ist allein deren Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Fachartikel. Der Inhalt der Fachartikel wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de

Aktuelle Inhalte auf ECIN:

R
redaktion
07 Februar 2023
Neu
Die Erstellung einer Webseite mit WordPress ist wegen seiner Benutzerfreundlichkei...
R
redaktion
06 Februar 2023
Neu
Übereinstimmenden Medienberichten wird der Kamerahersteller Canon noch in dieser W...
04 Februar 2023
Neu
Das Mieten von Technik ist eine flexible Option, die es Unternehmen ermöglicht, te...