Smartwatch: Spielzeug oder praktischer Helfer im Alltag?

  (01 April 2020)  |  Updated
Smartwatch: Spielzeug oder praktischer Helfer im Alltag?

Vor wenigen Jahren wurden Smartwatches als der nächste große Trend gehyped. Tech-Journalisten prophezeiten, dass bald jeder eine Smartphone ebenso brauchen würde, wie bereits jeder ein Smartphone hat.

Ganz so erfolgreich wurden Smartwatches dann nicht und der Hype ist deutlich abgeflacht. Jetzt wo sich die Gemüter beruhigt haben, ist es Zeit sich anzusehen, was es heute für Smartwatchtypen es gibt und für wen eine Smartwatch genau das Richtige Gadget ist.

Die Unkenrufe, dass Smartwatches unnötig wären und nie den Durchbruch schaffen würden, sind auch verstummt. Die Firma Apple allein verkaufte 2017 um die 18 Millionen Exemplare der Apple Watch. Damit hat Apple mehr Uhren verkauft, als die gesamte Uhrenindustrie der Schweiz zusammen.

Was gibt es für Smartwatchtypen?

Grundsätzlich kann man bei Smartwatches zwischen zwei Typen unterscheiden. Es gibt Uhren mit SIM-Karte und Uhren ohne SIM-Karte.

Die Variante mit einer SIM-Karte ist deutlich flexibler einsetzbar, als eine Uhr ohne. Denn durch die zusätzliche SIM-Karte kann die Smartwatch tatsächlich als eigenständiges Gerät funktionieren und das Smartphone zumindest teilweise ersetzen. Bei einer Uhr, die über keine eigene SIM-Karte verfügt, verbindet sich die Uhr meistens mittels Bluetooth mit einem Smartphone und kann ohne dieses nur eine begrenzte Funktionsbandbreite anbieten. Um den vollen Funktionsumfang einer solchen Uhr nutzen zu können, müssen User also weiterhin auch immer das Smartphone mit sich führen.

Pauschal kann man nicht sagen, welche Variante besser ist. Das kommt ganz auf den Nutzer selbst und die geplante Verwendung der Uhr. Die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle werden in diesem Smartwatch Test ausführlich besprochen.

Für wen lohnt sich eine Smartwatch?

Die Absatzzahlen der Apple Watch zeigen, die Smartwatches sind keineswegs nur Spielzeuge für Technikverrückte Hipster, die immer maximal durchdigitalisiert durch die Welt gehen möchte. Sie sind ein praktisches Hilfsmittel für viele Personen.

Alle Nachrichten auf der Smartwatch sehen

Ein großer Mehrwert einer Smartwatch, den wahrscheinlich viele Menschen schnell zu schätzen wissen, ist, dass mit dieser das Handy nicht immer wieder aus der Tasche genommen werden muss, wenn es mal wieder klingelt. Denn egal ob Anruf oder Textnachricht – wenn das Handy vibriert oder klingelt, auf der Smartwatch kann man erstmal nachsehen, ob es sich um einen wichtigen oder unpassenden Anruf handelt. Eine Textnachricht kann man direkt auf der Uhr lesen.

Mit der Smartwatch das Smart Home steuern

Wer ein Smart Home hat, der kann auch seine Smartwatch mit diesem verbinden und es mit dem kleinen Helferlein am Handgelenk steuern. Man kann beispielsweise mit einem Griff ans Handgelenk die Heizung ferngesteuert anschalten oder die Rollläden runterlassen. Der kleine Bildschirm kann hier ein Nachteil sein, da die Befehle manchmal etwas mühselig einzugeben sind. Aber viele Uhren unterstützen eine Sprachausgabe.

Die Smartwatch als Fitnesstracker

Wer gerne Sport macht, der möchte auch immer wissen, wie viele Kilometer er gelaufen ist, wie schnell er unterwegs war oder wie viele Kalorien er verbrannt hat. All das können die meisten Smartwatches anzeigen und noch mehr. Sie eignen sich auch als Pulsmesser oder als Tachometer beim Fahrradfahren. Wer gerne verschiedene Sportarten betreibt, der kann sein Training beim Joggen, Radfahren oder Schwimmer mit der Smartwatch überwachen und steuern.

Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Art Veröffentlichung:
Exklusiv
IT-Thema des Eintrags?
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

-

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertung

Bewerten Sie den Artikel: 
 
5.0  (1)
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Bewerten Sie den Artikel:
Fachartikel
Für die Bewertung des Fachartikels, wie ist Ihr Status zum Thema oder wie schätzen Sie sich ein?
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Bewerten Sie den Artikel: 
 
5.0
G

Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN

Haftungsausschluss Fachartikel

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/fachartikel einen Bereich zum Veröffentlichen von (werblichen) Fachartikeln. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können.

Für den Inhalt der Fachartikel ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Fachartikel. Der Inhalt der Fachartikel wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de