1998 - 2023
ECIN: 25 Jahre News & Reviews für die digitale Welt

Digitales Büro und Home-Office: Ein Stempel darf nicht fehlen

  • MDistel
Updated
Digitales Büro und Home-Office: Ein Stempel darf nicht fehlen

Mit der Corona-Krise hat das digitale Arbeiten einen besonderen Schub erfahren. War zwar auch schon vorher der Trend zum digitalen Büro ungebrochen, bedeutete die Pandemie aber nun ein plötzliches Umschwenken auf andere Kommunikationsmittel und Wege und brachte viele Vorteile mit sich. Doch ein „analoges“ Bürowerkzeug ist bei all den digitalen Errungenschaften nicht wegzudenken: Der Stempel.

Auch im Remote-Einsatz nutzen viele Firmen und Institutionen Stempel. Die Werkzeuge sind passend für ihr Einsatzgebiet gestaltet. Stempel lassen sich nach persönlichen Vorstellungen gestalten, wie beispielsweise im Online-Shop www.stempelfactory.de , der Lösungen für individuelle Stempel anbietet. Je nach Anwendung besitzen die Werkzeuge besondere Funktionen. So erleichtern sie beispielsweise die Schriftarbeit und sparen Zeit. Dies ist auch bei einem Firmenstempel der Fall. Ein Mitarbeiter, der das Werkzeug verwendet, kann auf das handschriftliche Auftragen der Firmenadresse verzichten. Eine weitere Funktion ist die Beurkundung.

Aber klar: Die technischen Möglichkeiten, um Stempel in elektronischen Dokumenten zu verwenden, wurden in den letzten Jahren ausgiebig erweitert. Für den Online-Schriftverkehr wurde eine Technik entwickelt, mit der sich digitale Dokumente per elektronischer Signatur kennzeichnen lassen. Diese Dateien verfügen über einen grafischen Stempelabdruck, der sichtbar ist. Aber inwieweit diese technischen Möglichkeiten den herkömmlichen Stempel ersetzen werden, hängt von der allgemeinen Akzeptanz des digitalen Büros ab, denn der Übergang zum digitalen Büro ist nicht einfach.

Das papierlose Büro ist seit Langem ein Thema. Große Vorteile wie das Einsparen von Ressourcen und effizientere Arbeitsprozesse machen das Konzept für Unternehmen attraktiv. Dennoch hat kaum eine Firma das digitale Büro vollständig realisiert. Fast jeder arbeitet noch mit Papier. Und für viele Vorgänge, etwa die Aufbewahrung von Unterlagen für die Finanzbehörden, gelten strenge Vorschriften, die mit einer analogen Lösung einfacher erfüllt werden. Ganz ohne Papier wird das Geschäftsleben wohl auch in nächster Zukunft nicht funktionieren. Und der Stempel, eines der weltweit ältesten und effizientesten Werkzeuge für die Bearbeitung von Papier, wird seinen Platz im Büro behalten.

Aktuelle Inhalte auf ECIN:

R
redaktion
26 Januar 2023
Neu
In Zeiten der Unsicherheit um die Art und Weise wie der Kurznachrichtendienst Twit...
R
redaktion
25 Januar 2023
Das beliebte Tool "Yoast" für Suchmaschinenoptimierung für das Content Management ...
R
redaktion
26 Januar 2023
Wie bei vielen Streamingdienste so ist es auch bei Disneyplus beliebt sein Konto m...