Deswegen lohnt sich ein Minimum Viable Product

  (08 Oktober 2020)  |  Updated
Deswegen lohnt sich ein Minimum Viable Product

Es ist wichtig, eine Geschäftsidee so früh es geht auszuprobieren. Dafür ist die MVP Entwicklung entstanden. MVP steht für Minimum Viable Product und ist ein Trick, um herauszufinden, ob sich die gemachten Annahmen bewahrheiten. Es ist schnell und auch kostengünstig, eine Website mit den elementarsten Kernfunktionen und Standartprodukten zu erstellen, Werbung digital zu verbreiten und auf Reaktionen zu warten. Es ist grundlegend, risikofrei die Resonanz testen zu können, ergänzend zu erfahren, worauf der Kunde besonderen Wert legt und was er sich wünscht. Aufgebaut auf dieser Erkenntnis, lässt sich nach und nach das Angebot ausweiten.

Mit der MVP Entwicklung ist es möglich, mit simplen Mitteln und schmalen Prozessen ein Unternehmen zu gründen. Ein Umdenken war nötig, denn es hat keinen Nutzen, wenn Produkte zwar perfekt sind, aber keine Käufer finden. Dies liegt zum Beispiel daran, dass die Produkte zu kompliziert oder bereits veraltet sind. Es ist wesentlich besser mit der MVP Entwicklung schnell umzusetzen und bei realen Marktbedingungen zu testen, was überhaupt beim Kunden ankommt. Somit ist eine lange Planungsphase und Vorbereitungszeit, dem Mut zum Testen gewichen.

Wie wird ein Minimum MVP entwickelt

Nach den drei Tugenden der Unternehmensgründung, schnell zu agieren, die Rückmeldung der Kunden ernst zu nehmen und stetig weiter zu lernen, ist die MVP Entwicklung bei innovativen Geschäftsideen und dynamischer Branche sehr empfehlenswert.

Als erstes muss die Kernfunktion definiert werden, denn es ist wichtig, dem Kunden sofort einen Nutzen bieten zu können. Darin beinhaltet, ist das Nutzenversprechen und die Aussage, wofür das Produkt oder die Marke steht. Dies wird daraufhin so schmal als möglich marktfähig gemacht. Da jede Geschäftsidee different ist und ein anderer MVP benötigt wird, ist auch die Kreativität gefragt.

Das Internet bietet optimale Bedingungen, um schnell zu einer bestimmten Zielgruppe zu gelangen und die Produkte anzubieten, sowie auch die Resonanz zu messen. Ohne Programmierkenntnisse lassen sich innert kürzester Zeit Anzeigenkampagnen aufsetzen oder Onlineshops erstellen. Auch die Reaktionen der angesprochenen Zielgruppe können ohne kostenintensive Marktforschung gemessen werden.

Der Trick bei der MVP Entwicklung besteht darin, dass ein fertiges Produkt vorgetäuscht wird. Dabei beginnt die Produktion jedoch erst, wenn eine Bestellung eingegangen ist. Solange diese Täuschung den Kernnutzen des betreffenden Angebots ausschließt, ist diese in Ordnung.

Alles, was nicht notwendig ist, sollte weggelassen werden. Dabei muss jedoch immer bedacht werden, dass die MVP Entwicklung trotzdem einen Wert und Nutzen für den Kunden bringen muss.

Mit MVP ist es nötig zuerst auf diejenigen zu fokussieren, die am meisten Bedarf für die Lösung oder das Produkt haben und demzufolge auch mit gewissen Einschränkungen einverstanden sind.

Ein typischer Fehler ist der Gedanke des schnellen Umsatzes mit Hilfe der MVP Entwicklung. Dies ist jedoch nicht der Sinn. Es geht um die Möglichkeit, das Produkt zu verbessern. Dies gelingt mit Hilfe der Informationen über die Zielgruppe.

Das minimale Risiko, Lösungen, die kundenfreundlich sind und ein nachhaltiger Erfolg, sind die besten Gründe, sich für eine MVP Entwicklung zu entscheiden. Auf diese Weise können die Produkte, basierend auf den Rückmeldungen der Kunden, nach und nach verbessert werden.

Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Art Veröffentlichung:
Exklusiv
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

-

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertung
Bewerten Sie den Artikel:
 
5.0(1)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Bewerten Sie den Artikel:
Fachartikel
Für die Bewertung des Fachartikels, wie ist Ihr Status zum Thema oder wie schätzen Sie sich ein?
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Bewerten Sie den Artikel:
 
5.0
G

Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN

Haftungsausschluss Fachartikel

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/fachartikel einen Bereich zum Veröffentlichen von (werblichen) Fachartikeln. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können.

Für den Inhalt der Fachartikel ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Fachartikel. Der Inhalt der Fachartikel wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de