Drei Wege IT-Sicherheitsstrategien zu entwickeln

  (17 Juni 2022)  |  Updated
Drei Wege IT-Sicherheitsstrategien zu entwickeln

Wenn die 2020er Jahre das Jahrzehnt des "hybriden Alles" waren, werden die 2030er Jahre das Jahrzehnt des "erweiterten Alles" sein", erklärt Gartner (ein Anbieter für Analysen in der IT Gartner) in einer aktuellen Veröffentlichung, in der beschrieben wird wie Sicherheitsverantwortliche jetzt unternehmen können, um sich auf die neue Bedrohungslandschaft in den nächsten 10 Jahren vorzubereiten, da sich die Strategie, die Führungsrolle und die Technologien im Bereich der Cybersicherheit weiterentwickeln.

Anzeige

Drei Wege, wie sich Sicherheitsverantwortliche auf die Entwicklung von Cybersecurity-Strategien, -Rollen und -Technologien vorbereiten können:

  1. Kontinuierliche Voraussicht einfordern

Sicherheitsverantwortliche müssen über unmittelbare Bedrohungen hinausblicken und sich eine kontinuierliche Vorausschau zu eigen machen, eine Strategie, die Forschungserkenntnisse in interne Fähigkeiten und Tools von Drittanbietern integriert, um einen proaktiven Sicherheitsansatz zu verfolgen. Gartner prognostiziert, dass die Ausgaben für die Informationssicherheit im Jahr 2023 187 Milliarden US-Dollar erreichen werden, was einem Anstieg von 11,1 Prozent gegenüber 2022 entspricht. Da die Sicherheitsbudgets weiter steigen, erwarten CEOs und Vorstände einen hochgradig strategischen Ansatz für Sicherheitsinvestitionen, der zu einer nachweisbaren Rendite führt, die sich in weniger Sicherheitsverletzungen und einer größeren Widerstandsfähigkeit des Unternehmens äußert. Die Verfolgung mehrerer Zukunftsmodelle wird es den Sicherheitsverantwortlichen ermöglichen, eine Investitionsstrategie zu entwickeln, die flexibel genug ist, um auf neue Bedrohungen mit Agilität zu reagieren.

  1. Spielen Sie Ihre Stärken als Führungskraft aus, aber kennen Sie Ihre Schwächen

Effektive Cybersicherheit in Unternehmen erfordert fundiertes technisches, geschäftliches und strategisches Fachwissen, doch es ist unwahrscheinlich, dass ein Sicherheitsverantwortlicher in allen drei Bereichen hervorragend ist. Tatsächlich prognostiziert Gartner, dass bis 2025 eine einzelne, zentralisierte Cybersicherheitsfunktion nicht flexibel genug sein wird, um die Anforderungen einer digitalen Organisation zu erfüllen.

  1. Denken Sie daran, dass der Angriff nie zu Ende ist

Technologie ist von Natur aus von ständigem Wandel geprägt, was bedeutet, dass mit neuen Technologien auch neue Angriffstechniken und Bedrohungsvektoren auftauchen werden. Sicherheitsverantwortliche müssen auf dem neuesten Stand der technologischen Innovation bleiben, indem sie Lösungen wie Cybersecurity-Mesh-Architektur, KI-gestützte Sicherheitstools, homomorphes vertrauliches Computing und andere neue Sicherheitstechnologien untersuchen.

Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Schlagwort(e) / Thema:
Anbietername(n):
Kontaktdaten Unternehmen / Pressekontakt:

-

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Bewerten Sie den Artikel:
Fachartikel
Für die Bewertung des Fachartikels, wie ist Ihr Status zum Thema oder wie schätzen Sie sich ein?
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare

Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN

Haftungsausschluss Fachartikel

ECIN.de bietet unter www.ecin.de/fachartikel einen Bereich zum Veröffentlichen von (werblichen) Fachartikeln. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können.

Für den Inhalt der Fachartikel ist allein deren Urheber verantwortlich.

ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Fachartikel. Der Inhalt der Fachartikel wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden.

Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de