SEO 2023: Darauf kommt es an

  • MDistel
Updated
SEO 2023: Darauf kommt es an

Suchmaschinenoptimierung ist ein Dauerbrenner mit dem sich nicht nur reichlich Personal beschäftigen, sondern auch viele technische Tools. In dem kürzlich veröffentlichten "State of Technical SEO Report 2023" der Digital Marketing Agentur Aira und der Women in Tech SEO Community zeigen Experten wie sie SEO sehen und wie sie es umsetzen. Daraus lassen sich gute Rückschlüsse für die eigene erfolgreiche SEO Arbeit in diesem Jahr schließen, insbesondere aus technischer Sicht.

Anzeige

Der Report sieht ein großes Thema rund um "Ressource" und vor allem deren Fehlen im Unternehmen. Ein Mangel an Ressourcen bedeutet, dass Änderungen nicht oder nur sehr langsam vorgenommen werden - und das bedeutet, dass die SEO-Ergebnisse nicht so gut sind. Eine gute Optimierung kostet Zeit und die ist leider kaum vorhanden. So warten 88 Prozent der Befragten zwischen einem Monat und 24 Monaten auf technische SEO-Änderungen. Aufgefangen werden kann das mit den richtigen Tools und Technologien. Dabei zeigt sich, dass die Google Search Console weiterhin das beliebteste Tool für technische SEO ist und zur Messung der organischen Suchergebnisse ist.

Der Screaming Frog SEO Spider bleibt die beliebteste Wahl für Crawling und Logdateianalyse. Semrush war die erste Wahl für die Bewertung der Suchsichtbarkeit einer Website. Weitere Tools sind "Ahrefs", YoastSEO (in Zusammenhang mit WordPress Webseiten), Bing Webmaster Tools, MOZ und Sistrix. Bei den Content Management Plattformen, die nicht dem E-Commerce dienen, arbeiteten die technischen Suchmaschinenoptimierer am liebsten mit WordPress. Interessant: Die Arbeit mit dem Baukastensystem Wix wurde als am problematischsten angesehen.

Eine interessante Frage beschäftigte sich mit der Frage nach dem Fachwissen, die ein SEO-Experten vor allem aus technischer Sicht haben sollte. Zu den drei wichtigsten Fähigkeiten zählen demnach die Datenanalyse (72 Prozent), Lesen und Verstehen von HTML/CSS (58  Prozent) und KnowHow bei der inhaltlichen Strategie (39 Prozent)

Der Report kann über den unteren Link aufgerufen werden.

Thema:
Business Lösung:

Haftungsausschluss Fachartikel

Unsere ECIN Fachartikel vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Für den Inhalt der Fachartikel ist allein deren Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Fachartikel. Der Inhalt der Fachartikel wurde von ECIN.de weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de

Aktuelle Inhalte auf ECIN:

R
redaktion
07 Februar 2023
Neu
Die Erstellung einer Webseite mit WordPress ist wegen seiner Benutzerfreundlichkei...
R
redaktion
06 Februar 2023
Neu
Übereinstimmenden Medienberichten wird der Kamerahersteller Canon noch in dieser W...
04 Februar 2023
Neu
Das Mieten von Technik ist eine flexible Option, die es Unternehmen ermöglicht, te...