13.01.2006 - Die neue Suchplattform von Lycos setzt auf die Potentiale sozialer Netzwerke. Die Kombination von Tagging, Ajax-Technologien und Expertenmeinungen soll intelligentere Suchergebnisse liefern.

Die neue Suchplattform von Lycos setzt auf die Potentiale sozialer Netzwerke. Die Kombination von Tagging, Ajax-Technologien und Expertenmeinungen soll intelligentere Suchergebnisse liefern.

Auch bei den Portalanbietern macht sich der Trend rund um die Schlagworte Web 2.0 und Social Networking bemerkbar: Unter dem Namen startet eine neuartige Suchmaschine, die durch den Einsatz sozialer Netzwerke intelligente und brauchbare Ergebnisse erzielen soll. Das erklärte Ziel von Lycos iQ sei es, dem Suchenden bei seiner Recherche im Netz menschliche Helfer zur Seite zu stellen, deren gemeinsames Wissen weit über die Möglichkeiten eines Suchalgorithmus’ hinausgehe, erklärt Thomas Dominikowski von LYCOS Europe die Funktionsweise. Lycos iQ vereine ein Fragen- und Antwortensystem mit einem Bookmarkingtool sowie einer Experten-Community, die allesamt in die klassische Lycos-Suchmaschine eingebettet sind. Jeder angemeldete Nutzer könne zum Experten werden und sein Wissen zu sämtlichen Themen einbringen, so die Betreiber des Portals. Die Fragesteller bewerten die Qualität der Antworten und ein Punktesystem belohnt die Experten für ihre Hilfe. Frei nach dem Motto ‚Dein Wissen zählt’ verfolge Lycos iQ so das Konzept einer virtuellen Nachbarschaft, die das Fach- oder Erfahrungswissen der Nutzer ansammle und auf Abruf zur Verfügung stelle.

Verbunden werden sämtliche Elemente in Lycos iQ durch das so genannte Tagging, ein dynamisches System aus inhaltlich zusammenhängenden Themen. Dadurch besteht die Möglichkeit, auf Basis der Themenbeziehungen im System die eingehenden Fragen gezielt an die jeweiligen Themenspezialisten innerhalb des Netzwerks zu leiten. Es schlägt Nutzern automatisch neue Antworten und ausgewählte Links vor, die zu ihren individuellen Interessen passen. Dabei lernt, füllt und entwickelt sich das System fortlaufend durch die Interaktion der Nutzer. Offene Schnittstellen sorgen laut Angaben von Lycos für Integration anstatt Ausgrenzung oder Monopolisierung. Die Suchengine befindet sich – Web 2.0 lässt grüßen – noch in der Beta-Phase und eine Ausweitung auf weitere europäische Länder ist geplant.

 


Suchmaschinenmarketing im B-to-B: Spezialisten bevorzugt! 16.12.2005 - 2005 in Suchbegriffen
Suchmaschinenmarketing im B-to-B: Spezialisten bevorzugt! 15.12.2005 - Yahoo mit schwachem Halali
Suchmaschinenmarketing im B-to-B: Spezialisten bevorzugt! 12.12.2005 - Zweite Chance für Portale
Suchmaschinenmarketing im B-to-B: Spezialisten bevorzugt! 07.12.2005 - Mehr Erfolg mit kostenlosen Tools?
Suchmaschinenmarketing im B-to-B: Spezialisten bevorzugt! 01.12.2005 - Suchmaschinenmarketing im B-to-B: Spezialisten bevorzugt!


Mehr Infos zum Thema 'Suchmaschinen'