11.10.2007 - Über die Hälfte der europäischen Internetnutzer besuchen Social-Networking-Seiten. Dabei sind aber nur wenige User für viel Content verantwortlich.

Über die Hälfte der europäischen Internetnutzer besuchen Social-Networking-Seiten. Dabei sind aber nur wenige User für viel Content verantwortlich.

Die europäische Social-Networking-Gemeinschaft erreicht im August mit 127,3 Millionen Einzelbesuchern insgesamt 56 Prozent der europäischen Internet-Gemeinde, wie eine Studie von zeigt. Dabei lag das Vereinigte Königreich bei der Social-Network-Nutzung mit knapp 25 Millionen Einzelnutzern ganz vorn. Ein durchschnittlicher User verbringt bei seinen 23,3 Besuchen auf britischen Social-Network-Seiten monatlich rund 5,8 Stunden. In Frankreich und Deutschland fallen diese Werte deutlich niedriger aus: rund zwei Stunden und knapp 17 Besuche beziehungsweise gute drei Stunden und knapp 14 Besuche. Am wenigsten genutzt werden diese Seiten in Spanien und Italien, mit jeweils weniger als zwei Stunden.

So genannte Heavy-Users - jene 20 aktivsten Prozent der Social-Network-User - verblieben im Monat August durchschnittlich 22 Stunden auf ihren Lieblingsseiten, bei rund 71 Besuchen. Diese Nutzergruppe konsumierte gleichzeitig ein hohes Content-Volumen von über 3.000 Seiten pro Monat. Dagegen verbrachten so genannte Light-User - die geringere aktive Hälfte der User - deutlich weniger Zeit mit entsprechenden Inhalten. Auf sie entfallen 4,6 Besuche pro Person und 47 betrachtete Soziale-Netzwerk-Seiten. Die Studie verdeutliche die Notwendigkeit, hinter die Durchschnittswerte zu blicken, sagt Bob Ivins von comScore. So böten diese Zahlen zwar einen Überblick über das Verhalten der Social-Networker, eine genauere Aufteilung der User zeige allerdings, dass Medienplaner noch einiges mehr wissen müssen. Beispielsweise seien 80 Prozent aller Online-Aktivität 20 Prozent der Nutzer zuzuschreiben.

 


Lokale Gruppen bekommen eigenes Web 2.0-Portal 04.10.2007 - Austausch ist der Schlüssel zum Erfolg 2.0
Lokale Gruppen bekommen eigenes Web 2.0-Portal 02.10.2007 - Community für Nachbarschaften gestartet
Lokale Gruppen bekommen eigenes Web 2.0-Portal 27.09.2007 - Die Zukunft des deutschen Online-Marketings
Lokale Gruppen bekommen eigenes Web 2.0-Portal 27.09.2007 - Social-Networks als interaktive Landkarte
Lokale Gruppen bekommen eigenes Web 2.0-Portal 24.09.2007 - Lokale Gruppen bekommen eigenes Web 2.0-Portal


Mehr Infos zum Thema 'Web 2.0'


Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN