08.12.2008 - Immer mehr Nutzer rufen eMails über ihr Handy ab, eMail-Marketer können sich diesen Trend zunutze machen. Drei Methoden und zwei Tipps wurden veröffentlicht.

Immer mehr Nutzer rufen eMails über ihr Handy ab, eMail-Marketer können sich diesen Trend zunutze machen. Drei Methoden und zwei Tipps wurden veröffentlicht.

Laut den eMail-Marketing-Spezialisten von sei es höchste Zeit für eMail-Marketing-betreibende Unternehmen, über mobile Ausgaben ihrer Werbe-eMails und Newsletter nachdenzudenken. So rufen, nach Unternehmensangaben, mittlerweile 14 Prozent der Nutzer ihre Mails auf dem Handy ab – dieser Wert hat sich in den letzten zwei Jahren verdoppelt. Zudem ist eine mobile Ausweitung bestehender eMail-Marketing-Kampagnen wenig aufwändig und recht kostengünstig.

Zunächst muss das Design des Newsletters verändert werden, um auf den kleinen Mobil-Bildschirm zu passen. Die zentrale Botschaft muss in die Mitte gerückt werden und sollte vier bis fünf Zeilen nicht überschreiten. Zusatzinformationen und Werbe-Links müssen reduziert werden. Für die technische Umsetzung der mobilen Werbebotschaft empfiehlt sich, zusätzlich zur HTML-Version, das WAP- (Wireless-Application-) Protokoll. Seit über zehn Jahren Standard für mobile Internetseiten garantiert es eine gute Darstellbarkeit auf fast allen mobilen Endgeräten. Ganz oben im als HTML versendeten Newsletter sollte daher der Link mit dem Hinweis auf die mobile WAP-Version stehen. Bei Problemen mit der Darstellung, beispielsweise auf zu kleinen Handy-Displays, kann so eine passendere Möglichkeit der Anzeige gewählt werden.

Vor dem Start der mobilen Ausweitung einer eMail-Marketing-Kampagne sollten einige Überlegungen über den speziellen Nutzen von mobilen Werbe-Mails durchgeführt werden. Einfach die HTML-Version eines Newsletters in WAP umschreiben genüge nicht. Für den Kunden müsse ein besonderer Vorteil erkennbar sein; er müsse wissen, warum er die Werbe-eMail unterwegs und nicht zuhause öffnen solle, so die Experten. Die technischen Herausforderungen seien ebenfalls nicht zu unterschätzen: Um eine akkurate Darstellung auf allen Handy-Displays zu erreichen, ist eine gewisse Entwicklungszeit erforderlich – überstürzt werden sollte nichts.

 


Großes mobiles Wachstum erzeugt große Herausforderungen 08.12.2008 - Marketer halten sich an die Spielregeln
Großes mobiles Wachstum erzeugt große Herausforderungen 03.12.2008 - Mobile Datendienste auf dem Vormarsch
Großes mobiles Wachstum erzeugt große Herausforderungen 28.11.2008 - Newsletter effektiver und nachhaltiger gestalten
Großes mobiles Wachstum erzeugt große Herausforderungen 18.11.2008 - Mobile Gutscheine breiten sich aus
Großes mobiles Wachstum erzeugt große Herausforderungen 17.11.2008 - Großes mobiles Wachstum erzeugt große Herausforderungen


Mehr Infos zum Thema 'mobile Marketing'