Getestet: Samsung Galaxy M31 – bestes Mittelklasse Handy am Markt

R Updated 11 Januar 2022
Getestet: Samsung Galaxy M31 – bestes Mittelklasse Handy am Markt

Jedes Frühjahr ist neue Smartphone-Zeit. Eigentlich pünktlich zum Mobile World Congress in Barcelona wird der weltweite Handymarkt von den Herstellern mit den neuesten Modellen überschwemmt. In diesem Jahr fand der Kongress aufgrund der Corona-Krise nicht statt und so gab es nicht die eine „Gesamtpräsentation“, sondern die verschiedenen Geräte flattern von Woche zu Woche rein. Neben den Top-Herstellern wie Apple (iPhone SE), Lenovo Motorola (Moto G8 Plus und Power) sowie Xiaomi (Redmi Note 9s / Mi 10 Pro) und Realme (6 Pro) hat auch Samsung in seinem Portfolio nachgerüstet und macht alles richtig: Die „alten“ Kassenschlager wie das M30s und das A51 im Rückspiegel, kombiniert der Tech-Konzern aus Korea die besten Eigenschaften dieser beiden Smartphone zu einem neuen Highlight dem Samsung Galaxy M31. Wir haben uns das Gerät näher angesehen und geben einen fetten Daumen nach oben in Sachen Preis und Leistung: Android 10, 64MP Kamera, starker Prozessor, füssiges Display und 6 GB RAM schon einmal vorab als Aufgalopp.

Samsung Galaxy M31 im Test

Wenn man nach Galaxy M31 googelt landet man nicht unbedingt sofort beim neuesten Samsung Smartphone, sondern bei einem Wikipediaeintrag zur Andromedagalaxie eine Spiralgalaxie in relativer Nähe zur Milchstraße mit dem gleichen Namen. Kann man also mit dem Samsung Galaxy M31 nach den Sternen greifen. Naja man könnte versuchen sie zu fotografieren, was die Hauptkamera vielleicht mit der Blende von 1.8 vielleicht schaffen könnte. Fangen wir dann doch auch mal gleich mit der / bzw. den Kameras an, die sicherlich neben den üblichen anderen Smartphone-Funktionen das meistgenutzte Gadget sein wird.

Kamera / Bilder des Samsung Galaxy M31

Satte 64 Megapixel bringt die Kamera vom Blatt. Man kann damit auch fotografieren (Einstellung 3:4/4:3 64MP), aber das würden wir nicht empfehlen, landet dann zwar eine fette Datei von je nach Lichtverhältnissen um die 30 MB (Auflösung: 9248x6936 Pixel) auf dem Flash-Speicher, gelungen wirkt das Bild aber nicht. Eher matschig. Besser man wählt direkt die normale Einstellung 3:4/4:3 (Hochkant oder Querformat) und erhält ein tolles Bild, das zwar auch mittels der 64MP Kamera aufgenommen wird aber durch die Pixel-Binning-Technologie auf ein 16 Megapixel (4624x3468 Auflösung) Bild mit besserer Auflösung herunterskaliert wird. Diese Technologie ermöglicht vor allem gute Aufnahmen bei wenig Licht. Zum Einsatz kommt übrigens der neuere Bildsensor ISOCELL Bright GW1, der in den früheren Samsung Smartphones noch nicht verbaut wurde.

Mit dem Samsung Galaxy M31 zu fotografieren ist optimal für Einsteiger, die Kamera macht eigentlich alles und bietet verschiedene Filter und einen Szenenoptimierer die per direkten Klick erreichbar sind. So wird aus einem normalen Himmel schon mal ein fetter blauer Himmel oder aus einem Wald eine grüne Oase. Wer es magt.

Ohne Szenenoptimierer / ohne Weitwinkel
Mit Szenenoptimierer / mit Weitwinkel

Individuelle Einstellungen sind jederzeit möglich, so dass sich auch Foto-Enthusiasten austoben können. Dazu stehen weitere Bildformate wie 9:16  oder 1:1 zur Verfügung. Dazu kann man direkt per One Klick auf die Weitwinkelkamera umswitchen (siehe oben). Diese bietet im Gegensatz zur Hauptkamera 8 Megapixel bringt dafür aber mehr aufs Bild (123 Grad Blickwinkel statt 81), aber immer aufpassen das der eigene Finger nicht mit drauf ist. Dazu gibt es eine 5MP Tiefenkamera die dazu da ist auch den Hintergrund sichtbar zu machen (rockt!). Eine Makrokamera (Auflösung: 5 MP) für die kleinen Dinge des Lebens ist auch an und Bord und die Selfiekamera bringt 32 MP und kann mit fast unzähligen Filtern aus dem eigenen Gesicht eine wahre Schönheit machen ;-). Dazu bietet das Smartphone 4K Videos (UHD 4K (3.840 x 2.160 Pixel) @30fps) auch mit Bildstabilisator und weitere Features (Panorama Aufnahmen, Zeitluppe, Zeitraffer)

Samsung Galaxy M31 mit Android 10 und fettem Akku

Das  Samsung Galaxy M31 kommt mit Android 10 und hat einen „fetten“ Akku mit 6.000 mAh und einen 6,4 Zoll großen Bildschirm (reicht auch völlig von der Größe). Der Akku kann gut 2 Tage durchhalten je nach Nutzung des Smartphones. Der Bildschirm ist kein LCD wie bei manchen Anbietern dieser Preisklasse, sondern Super AMOLED der uns ein wenig zu dynamisch strahlt. Also die Farben sind zu kräftig, also ob Samsung ordentlich am Dynamikfilter geschraubt hat. Aber das kann man in den Einstellungen nachjustieren. Dafür bietet das Display eine Auflösung von 2.340 x 1.080 (FHD+).  Apropos man kann sich das Smartphone je nach Vorlieben so zusammenstellen das es passt. Auch unnütze Apps können entfernt werden. Ein Fingerabdrucksensor (hinten statt vorne, aber man gewöhnt sich schnell dran) ist dabei ebenso Passwortschutz und Gesichtserkennung.

Samsung Galaxy M31 Speicher, RAM, Prozessor

Übrigens Android Auto ist (dank Android 10) integriert und deswegen ist die App nicht verzeichnet. Ein wenig lästig Samsung hat sich tief eingegraben u.a. in den Google Chrome Browser (den Samsung eigenen nutzen wir nicht), aber mit ein paar Kniffen kommt man raus und wird dann nicht mehr bei einem Klick auf die Samsung Webseite umgeleitet. Das Smartphone kommt mit 64 GB Speicher. Gut hier hätten wir uns ein wenig mehr gewünscht, aber die lassen sich ja auch locker mit einer Speicherkarte (bis auf 512 GB) nachrüsten. Dazu kommt das M31 mit 6 GB RAM und das ist auf jeden Fall eine Ansage an die Konkurrenz, denn die Performance bei aufwendigen Apps (wie Spielen) könnte so verbessert werden. Als Prozessor kommt der Samsung Exynos 9611 (wie schon in den Kassenschlagern) zum Einsatz, der gut abgestimmt im Smartphone taktet (2,3 GHz, 1,7 GHz Octa Core) und eine flüssige Bedienung sowohl im Alltagsbetrieb, als auch bei Spielen ermöglicht.

Samsung Galaxy M31 Konnektivität

Wichtig: Die Netzwerkspezifikationen bei denen vor allem die Konkurrenz aus China meist (aufgrund fehlender Lizenzen) schwächelt sind die wichtigsten mit an Bord und unsere ersten Tests zeigen eine gute Konnektivität. LTE-Bänder: B1 (2.100), B2 (1.900), B3 (1.800), B4 (AWS), B5 (850), B7 (2.600), B8 (900), B12 (700), B13 (700), B17 (700), B20 (800), B26 (850), B28 (700), B66 (AWS-3). WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac 2,4 + 5 GHz und sogar Bluetooth in der Version 5.0 (LE bis zu 2 MBit/s). In Sachen Navigation kann das Galaxy M31 auf GPS, Glonass, Beidou, Galileo zugreifen und bringt auch NFC mit was ja nicht nur für die Bezahlung wichtig ist, sondern vielleicht auch für kommende Features bestimmter Apps (wie evt. die Wireless Funktion von Android Auto). Mit dabei und das haben ja nicht alle: Ein Audio Zugang via Klinke. Wer noch nicht durchgängig streamt, den interessieren vielleicht noch die zur Verfügung stehenden Audioformate: MP3, M4A, 3GA, AAC, OGG, OGA, WAV, WMA, AMR, AWB, FLAC, MID, MIDI, XMF, MXMF, IMY, RTTTL, RTX, OTA. Einzig der Lautsprecher des Handys ist Mono statt Stereo und klirrt etwas. Video bringt das Smartphone in den Formaten MP4, M4V, 3GP, 3G2, WMV, ASF, AVI, FLV, MKV, WEBM auf das Display.

Fazit: Nicht lange überlegen. Das Smartphone super abgestimmte Smartphone wird der nächste Samsung Kassenschlager und das zu Recht.

Art des Inhalts
Anbieter

Benutzer-Bewertungen

2 Bewertungen
Produkt weiterempfehlen
 
5.0(2)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Produkt weiterempfehlen
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Produkt weiterempfehlen
 
5.0
Starkes Gerät habe ich mich auch geholt
G
Produkt weiterempfehlen
 
5.0
G

Aktuelle Inhalte auf ECIN:

R
redaktion
07 Februar 2023
Neu
Die Erstellung einer Webseite mit WordPress ist wegen seiner Benutzerfreundlichkei...
R
redaktion
06 Februar 2023
Neu
Übereinstimmenden Medienberichten wird der Kamerahersteller Canon noch in dieser W...
04 Februar 2023
Neu
Das Mieten von Technik ist eine flexible Option, die es Unternehmen ermöglicht, te...