Nikon Z6 III: Das Neueste aus der Gerüchteküche

Nikon Z6

Mal wieder gibt es aktuelle Gerüchte über die technischen Daten der neuen Nikon Z6 III. Alle die auf die Kamera ein Auge geworfen haben, können sich freuen: Werfen wir einen genaueren Blick auf die geleakten Spezifikationen, deren Richtigkeit von Nikon aber nicht bestätigt wurden

Nikon Z6 III mit 6K Videogröße 6048 x 4032 Vollbild 12 Bit NRAW

Diese Spezifikationen deuten darauf hin, dass die Z6III extrem hochauflösende Videofunktionen mit einer zusätzlichen Farbtiefe von 12 Bit bieten wird. Dies würde Filmemachern und Content Creators eine riesige Leinwand für die Postproduktion bieten, da mehr Farbinformationen und ein größerer Dynamikbereich zur Verfügung stehen. Der Vollformatsensor verspricht eine hervorragende Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen und einen großen Dynamikbereich, was ihn zu einer vielseitigen Wahl für unterschiedliche Aufnahmebedingungen macht.

Nikon Z6 III mit Full-HD-Film mit 240 Bildern pro Sekunde (8-Bit-Crop)

Hohe Bildraten sind für Zeitlupenaufnahmen unerlässlich. Mit 240 Bildern pro Sekunde in Full HD kann die Z6III atemberaubende Zeitlupenvideos aufnehmen, die sich ideal für Sport-, Tier- und Filmaufnahmen eignen, allerdings mit einer Farbtiefe von 8 Bit im beschnittenen Modus. Diese Einschränkung deutet auf einen Kompromiss zwischen hoher Geschwindigkeit und Dateigröße hin.

Nikon Z6 III mit mechanischer Aufnahme mit 14 fps, elektronische Aufnahme mit 20 fps (RAW)

Mit 14 Bildern pro Sekunde mit dem mechanischen Verschluss und 20 Bildern pro Sekunde mit dem elektronischen Verschluss ist die Z6III ein hervorragendes Werkzeug für Sport- und Naturfotografen. Die Möglichkeit, bei diesen Geschwindigkeiten im RAW-Format zu fotografieren, bedeutet, dass jedes einzelne Bild ohne Qualitätsverlust bearbeitet werden kann, was für perfekte Aufnahmen in sich schnell bewegenden Szenen entscheidend ist.

Kein Vogel-AF beim Auslösen

Das Fehlen des Vogel-AF (Autofokus) könnte Wildlife-Fotografen enttäuschen, aber die Erwähnung, dass er möglicherweise in zukünftigen Firmware-Updates hinzugefügt wird, zeigt Nikons Engagement, die Fähigkeiten der Kamera im Laufe der Zeit zu verbessern.

Nikon Z6 III mit HDMI A (Version 2.1) und USB-C 3.0 (SuperSpeed)

Mit HDMI 2.1 und USB-C 3.0 bietet die Z6III schnelle und effiziente Datenübertragungs- und externe Anschlussmöglichkeiten für hochauflösende externe Displays und schnelle Dateiübertragungen.

Neue Funktionen wie Online-Firmware-Updates in der Nikon Z6 III

Die Einführung von Online-Firmware-Updates ist eine deutliche Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und zeigt, dass Nikon sich darauf konzentriert, die Kamera so benutzerfreundlich und zukunftssicher wie möglich zu machen. Es ist ein klarer Hinweis auf die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit durch die Vereinfachung der Anwendung von Updates, so dass die Kamera auf dem neuesten Stand der Technik bleibt, ohne dass komplizierte Update-Prozeduren erforderlich sind.

Offizielle Ankündigung der Nikon Z6 III für April/Mai erwartet

Die Vorfreude auf eine offizielle Ankündigung steigert die Spannung und lässt vermuten, dass Nikon die Z6III bald vorstellen wird, möglicherweise zeitgleich mit wichtigen Branchenveranstaltungen wie der NAB, die eine fantastische Plattform für eine solche Präsentation bieten könnte.

Foto: Symbolfoto der Nikon Z6 II

Nach oben scrollen