Bester Fernseher 2019: LG OLED C97LA

R Updated
Bestelloptionen / Preisvergleich (Werbelinks):

Die Aufgabe war klar: Ein neuer Fernseher musste her und der sollte ähnlich gute Dienste tun wie der alte Plasma TV aus dem Hause Panasonic und noch mehr. Für den familiären Sofaabend sollten der Blickwinkel und vor allem das Bild schon außerordentlich sein dazu ganz wie man es im Smartphone-Zeitalter kennt natürlich auch die bekanntesten TV-Apps und ein wenig Spaß für zwischendurch.

Top Fernseher 2019: LG OLED65C97LA / LG OLED65E97LA

Schnell war klar, dass nur ein größerer TV der Marken Samsung oder LG werden könnte und entweder die mit reichlich Marketing gepushte Technologie QLED oder die bildgewaltigere OLED Innovation. Den Unterschied zu erklären, würde Seiten verschlingen und haben die Kollegen von anderen Magazinen zur Genüge getan, deswegen nur in Kürze:

OLED oder QLED?

QLED ist eine TV-Technologie von Samsung, welches das südkoreanische Unternehmen mit viel Marketingbudget nach vorne pusht (bzw. gepusht hat, will man doch künftig auf OLED setzen). Der Unterschied zwischen QLED und OLED bilden die kleinen Teilchen so genannte Quantum Dots. Diese werden durch eine Hintergrundbeleuchtung angestrahlt und produzieren dann die entsprechende Farbe. Fernseher die auf die OLED Technologie setzen, brauchen diese Hintergrundbeleuchtung nicht, sondern strahlen von selbst, was eine hohe Farbechtheit und einen guten Kontrast liefert. Zu den Unternehmen die OLED verkaufen gehören LG, Sony, Panasonic oder Phillips, aber alle OLEDs basieren auf der Technologie von LG.

Und nun? Der Streit zwischen QLED und OLED geht nicht nur durch die Unternehmen Samsung und LG sondern auch durch tausende von Internetforen. Die Entscheidung fiel nicht schwer, auch wenn das Getöse um „Einbrenngefahr“ bei OLED Fernsehern gerne kolportiert wird, sollte diese eigentlich kein Thema mehr sein, wenn man jetzt den TV nicht plant 8 Stunden am Tag mit einem Standbild zu zeigen. Damit Fernseher nicht Einbrennen sorgen die Unternehmen schon für Soft- und Hardwareseitige Gegenmaßnahmen (Pixel Refresher => auch wenn deren Einsatz noch besser dokumentiert werden könnte).

OLED Nachteile / Vorteile

Die Sorge um mögliche Einbrenner, wiegt die Funktionalität und die brillante Bildqualität um Längen auf. Nicht zu vergessen der großartige Betrachtungswinkel, bei den LCD / QLED Fernseher verschiedener Hersteller gewaltige Abstriche machen müssen. Nicht zu unterschätzen, wenn man nicht gerade genau vor dem Fernseher sitzt.
Klar der Geldbeutel wird nicht geschont, aber dafür bekommt man mit dem LG OLED55C97LA oder LG OLED65C97LATraum-Produkt. Ich würde empfehlen, das letzte Produkt zu wählen, denn auch bei einem geringeren Sitzabstand erhält man bei dem LG C97 OLED nicht nur bei 4K (Ultra HD) Inhalten, sondern auch bei FullHD (BluRay), HD oder SD (DVD) Filmmaterial dank der stark umgesetzten Upscaling Funktion ein großartiges Bild. Die frühere Faustregel der Sitzabstand sollte dem zwei bis dreifachen der Bildschirmdiagonale entsprechen ist etwas überholt. Für die 65 Zoll Variante reichen zwischen 2,50 Meter und 4 Meter je nach Auflösung.

Features des LG C97LA OLED

  • OLED Smart TV mit 164 cm (65 Zoll) Bildschirmdiagonale und einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel (UltraHD (UHD/4K))
  • Α9 Gen2 Prozessor mit atmungsaktiven Picture- und atmungsaktiven Sound, 4K Cinema HDR (Dolby Vision, HDR10 Pro, HLG, Advanced HDR by Technicolor)
  • Dual Triple Tuner: 2x (DVB-T2 HD/-C/-S2), CI+ 1. 4, WLAN (802. 11ac), LAN, Bluetooth
  • Webos 4. 5 (AI ThinQ), Home dashboard, Magic Remote-Fernbedienung, Google assistant-integriert, alexa-integriert, Apple AirPlay 2-kompatibel
  • 4x HDMI (eARC, SIMPLINK), 3x USB, 1x LAN, WLAN (802. 11ac), Bluetooth (v5. 0), Optischer Ausgang, Kopfhörerausgang, CI+ 1. 4

Für die einzelnen Bildquellen lassen sich zudem entsprechende Bildeinstellungen vornehmen. Wer im abgedunkelten Raum sitzt mag es vielleicht nicht so hell, sondern dunkler, wer im hellen Raum sitzt entsprechend heller. Für alle Umgebungen bietet der Fernseher ein entsprechendes Bild- aber auch Soundprofil. Bei den eigenen Apps aus dem Content Store gibt es einiges bekanntes wie Netflix, Sky, Amazon Prime, DAZN und auch die Mediatheken von ZDF, ARD oder Arte (teilweise in einer älteren Version ohne Livestream). Neuere Apps wie Joyn fehlen aber leider könnten auch noch kommen, genauso wie der neue Disney Streaming Dienst Disney+.

LG OLED C97 Varianten:

Interessant: Neben der C97 Variante gibt es von LG wieder zwei weitere. Die E Reihe (E97) mit mehr Sound (60 Watt statt 40 Watt) und einem netteren Design, dazu die W-Reihe (W97) für an die Wand zu hängen und nicht zum Stellen.

Eines ist klar: LG ist wieder ein großer Wurf gelungen, mehr schwarz, mehr Farbe, mehr Kontrast und mehr Vielfalt geht nicht bei einem Fernseher.

 

Die Aufgabe war klar: Ein neuer Fernseher musste her und der sollte ähnlich gute Dienste tun wie der alte Plasma TV aus dem Hause Panasonic und noch mehr. Für den familiären Sofaabend sollten der Blickwinkel und vor allem das Bild schon außerordentlich sein dazu ganz wie man es im Smartphone-Zeitalter kennt natürlich auch die bekanntesten TV-Apps und ein wenig Spaß für zwischendurch.

Top Fernseher 2019: LG OLED65C97LA / LG OLED65E97LA

Schnell war klar, dass nur ein größerer TV der Marken Samsung oder LG werden könnte und entweder die mit reichlich Marketing gepushte Technologie QLED oder die bildgewaltigere OLED Innovation. Den Unterschied zu erklären, würde Seiten verschlingen und haben die Kollegen von anderen Magazinen zur Genüge getan, deswegen nur in Kürze:

OLED oder QLED?

QLED ist eine TV-Technologie von Samsung, welches das südkoreanische Unternehmen mit viel Marketingbudget nach vorne pusht (bzw. gepusht hat, will man doch künftig auf OLED setzen). Der Unterschied zwischen QLED und OLED bilden die kleinen Teilchen so genannte Quantum Dots. Diese werden durch eine Hintergrundbeleuchtung angestrahlt und produzieren dann die entsprechende Farbe. Fernseher die auf die OLED Technologie setzen, brauchen diese Hintergrundbeleuchtung nicht, sondern strahlen von selbst, was eine hohe Farbechtheit und einen guten Kontrast liefert. Zu den Unternehmen die OLED verkaufen gehören LG, Sony, Panasonic oder Phillips, aber alle OLEDs basieren auf der Technologie von LG.

Und nun? Der Streit zwischen QLED und OLED geht nicht nur durch die Unternehmen Samsung und LG sondern auch durch tausende von Internetforen. Die Entscheidung fiel nicht schwer, auch wenn das Getöse um „Einbrenngefahr“ bei OLED Fernsehern gerne kolportiert wird, sollte diese eigentlich kein Thema mehr sein, wenn man jetzt den TV nicht plant 8 Stunden am Tag mit einem Standbild zu zeigen. Damit Fernseher nicht Einbrennen sorgen die Unternehmen schon für Soft- und Hardwareseitige Gegenmaßnahmen (Pixel Refresher => auch wenn deren Einsatz noch besser dokumentiert werden könnte).

OLED Nachteile / Vorteile

Die Sorge um mögliche Einbrenner, wiegt die Funktionalität und die brillante Bildqualität um Längen auf. Nicht zu vergessen der großartige Betrachtungswinkel, bei den LCD / QLED Fernseher verschiedener Hersteller gewaltige Abstriche machen müssen. Nicht zu unterschätzen, wenn man nicht gerade genau vor dem Fernseher sitzt.
Klar der Geldbeutel wird nicht geschont, aber dafür bekommt man mit dem LG OLED55C97LA oder LG OLED65C97LATraum-Produkt. Ich würde empfehlen, das letzte Produkt zu wählen, denn auch bei einem geringeren Sitzabstand erhält man bei dem LG C97 OLED nicht nur bei 4K (Ultra HD) Inhalten, sondern auch bei FullHD (BluRay), HD oder SD (DVD) Filmmaterial dank der stark umgesetzten Upscaling Funktion ein großartiges Bild. Die frühere Faustregel der Sitzabstand sollte dem zwei bis dreifachen der Bildschirmdiagonale entsprechen ist etwas überholt. Für die 65 Zoll Variante reichen zwischen 2,50 Meter und 4 Meter je nach Auflösung.

Features des LG C97LA OLED

  • OLED Smart TV mit 164 cm (65 Zoll) Bildschirmdiagonale und einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel (UltraHD (UHD/4K))
  • Α9 Gen2 Prozessor mit atmungsaktiven Picture- und atmungsaktiven Sound, 4K Cinema HDR (Dolby Vision, HDR10 Pro, HLG, Advanced HDR by Technicolor)
  • Dual Triple Tuner: 2x (DVB-T2 HD/-C/-S2), CI+ 1. 4, WLAN (802. 11ac), LAN, Bluetooth
  • Webos 4. 5 (AI ThinQ), Home dashboard, Magic Remote-Fernbedienung, Google assistant-integriert, alexa-integriert, Apple AirPlay 2-kompatibel
  • 4x HDMI (eARC, SIMPLINK), 3x USB, 1x LAN, WLAN (802. 11ac), Bluetooth (v5. 0), Optischer Ausgang, Kopfhörerausgang, CI+ 1. 4

Für die einzelnen Bildquellen lassen sich zudem entsprechende Bildeinstellungen vornehmen. Wer im abgedunkelten Raum sitzt mag es vielleicht nicht so hell, sondern dunkler, wer im hellen Raum sitzt entsprechend heller. Für alle Umgebungen bietet der Fernseher ein entsprechendes Bild- aber auch Soundprofil. Bei den eigenen Apps aus dem Content Store gibt es einiges bekanntes wie Netflix, Sky, Amazon Prime, DAZN und auch die Mediatheken von ZDF, ARD oder Arte (teilweise in einer älteren Version ohne Livestream). Neuere Apps wie Joyn fehlen aber leider könnten auch noch kommen, genauso wie der neue Disney Streaming Dienst Disney+.

LG OLED C97 Varianten:

Interessant: Neben der C97 Variante gibt es von LG wieder zwei weitere. Die E Reihe (E97) mit mehr Sound (60 Watt statt 40 Watt) und einem netteren Design, dazu die W-Reihe (W97) für an die Wand zu hängen und nicht zum Stellen.

Eines ist klar: LG ist wieder ein großer Wurf gelungen, mehr schwarz, mehr Farbe, mehr Kontrast und mehr Vielfalt geht nicht bei einem Fernseher.

 

Bestelloptionen / Preisvergleich (Werbelinks):
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

3 Bewertungen

Produkt weiterempfehlen 
 
5.0  (3)
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Produkt weiterempfehlen
Kommentare
Produkt weiterempfehlen 
 
5.0
G
Produkt weiterempfehlen 
 
5.0
G
Produkt weiterempfehlen 
 
5.0
R