Die Top 6 Smart-Speaker von Amazon, Apple, Google, Sonos und Bose

R Updated 26 April 2021
Die Top 6 Smart-Speaker von Amazon, Apple, Google, Sonos und Bose

Früher war die Qual der Wahl nach Heim-Audiosystemen ähnlich kompliziert wie heute. Mit dem einzigen Unterschied: Heute müssen Sie sich keinen fetten Technikbrocken mehr ins Wohnzimmer stellen. Die Musik kommt aus einem smarten und schicken Lautsprecher, der sogar andere smarte Geräte vernetzen kann. Wenn Sie eine Menge "intelligenter" Geräte zu Hause haben - vielleicht einen Staubsaugerroboter oder Lampen ist ein intelligenter Lautsprecher so ziemlich das A und O, um sie alle miteinander zu verbinden. Der Markt ist aber voll. Vom High-End- bis zum Low-End-Modell: Wir haben uns die Optionen einmal angeschaut.

Der eigentliche Grund für die Anschaffung eines intelligenten Lautsprechers ist - Sie haben es wahrscheinlich schon erraten - die Bequemlichkeit. Freisprechende Sprachassistenten sind das A und O, wenn es um smarte Lautsprecher geht, ebenso wie die Kompatibilität mit anderen vernetzten smarten Technologien wie Roboterstaubsaugern, Streaming-Geräten und vielem mehr. In der Lage zu sein, Ihren Tag auf einen Blick zu erfassen, sich über Nachrichten zu informieren, Musik abzuspielen und die meisten Ihrer smarten Technologien zu steuern, indem Sie einfach einen Lautsprecher fragen, ist ein wirklich schönes Gefühl. CD raussuchen und einlegen war gestern, smart ist heute.

Welcher ist der beste Sprachassistent?

Es gibt eigentlich nur drei lohnenswerte Sprachassistenten da draußen: Google Assistant, Amazon Alexa und Siri. Von diesen dreien rangiert Siri bei vielen auf den letzten Platz. Nein nicht wegen der Qualität und des Könnens, sondern weil der Sprachassistent von Apple einfach zu exklusiv ist vor allem was seine proprietären Betriebssysteme angeht. Denn Siri ist nur für Apple-Geräte verfügbar - was bedeutet, wenn Sie sich eine Drittmarke wie Bose oder Sonos zulegen, wird Siri für Sie nicht mehr funktionieren (außer eventuell mit Apple AirPlay). Also entscheidet sich der Battle zwischen Amazon Alexa und Google Assistant zwei wirklich gleichwertige Sprachassistenten, die jeweils ihre eigenen Spezialgebiete haben. Zugegeben für die Heimaktivitäten nutzt der Autor Alexa und alles was Outdoor ist (Navigation) ist für den Schreiberling Google Assistant die beste Wahl. Dazu erkennen Amazons smarte Lautsprecher mehr Geräte als Googles Assistant, daher werden Sie mit einem Echo wahrscheinlich besser zurechtkommen, wenn Sie wirklich ein echtes Smart Home anstreben. Die direkte Verbindung von Alexa mit dem Amazon-Store macht auch das Online-Shopping einfach, so dass Sie Dinge in den Warenkorb legen und ausschließlich per Sprachbefehl einkaufen können. Aber etwas vorsichtig sollte man mit der Shopping Funktion sein, denn schnell haben die Kinder bei etwas zugelangt was man nicht braucht.

Während der smarte Google Dienst in Bezug auf die Fähigkeiten von Alexa überflügelt wird, ist er besser bei Dingen wie Allgemeinwissen, Standortdiensten und anderen Informationen aus der realen Welt, die Sie in einem Moment benötigen könnten die beste Wahl. Google Assistant ist auch großartig für diejenigen mit Android-Telefonen, da er einen einfachen Austausch von Informationen zwischen Ihrem Smartphone und dem Smart Speaker ermöglicht, wenn Sie Google-unterstützte Apps verwenden. Google-Lautsprecher sind auch tendenziell besser bei der Vernetzung, wenn Sie also mehr als einen Smart Speaker kaufen möchten, um sie zu verbinden, ist Google wahrscheinlich die erste Wahl .

Reden wir mal vom „Wumms“, also die Power die die Lautsprecher bringen wenn man mal so richtig aufdrehen will. Bei den Smart Speakern der ersten Generationen war meistens nur ein leises piepsen und dröhnen zu hören. Aber die Entwicklungen gehen weiter und die Lautsprecher haben auch ohne angeschlossenen Subwoofer einen gehörigen „Wumms“. Hier ist wie schon früher beim Lautsprecher Kauf die „Wattzahl“ entscheidend. Je höher die Wattzahl, desto mehr Power kommt aus den Boxen. 50 Watt sind dabei für den durchschnittlichen Hörer normalerweise mehr als genug. Wenn Sie aber wirklich gerne aufdrehen, gilt: je mehr (Watt), desto besser. Kleinere Lautsprecher haben in der Regel die geringste Wattzahl. Wenn Sie eher der Partytyp sind, dann können Sie aber auch einen Verstärker anschließen wobei dann wieder ein hässlicher Kasten im Wohnzimmer steht.

Die besten intelligenten Lautsprecher?

Kommen wir zum Punkt. Wir haben uns verschiedene Geräte für Ihr intelligentes Zuhause angesehen. Hier unser Ranking:

  1. Sonos One – High-End-Smart-Home-Option

Der Sonos One hat eine gute Klangqualität, der aber bei sehr hohen Lautstärken verzerren kann und ist kompatibel mit AirPlay. Er unterstützt die Sprachassistenten von Google und Amazon. Trotz seiner kompakten Größe kann der Sonos One Räume mit tiefem, sattem Klang füllen. Sie steuern den Speaker über die Sonos-App, in der Ihre Musikbibliotheken und Wiedergabelisten zusammenfassen sind. Mehrere Lautsprecher anzuschließen ist kein Problem.

  1. Echo Dot 4th Gen – Best of Amazon

Die neue Form gibt volleren, ausgewogeneren Klang, dazu ist er günstig. Er unterstützt den Amazon Sprachassistent Alexa und ist kompatibel mit mit Apps von Erst- und Drittanbietern und man über ihn die Smart-Home-Steuerung abwickeln.

  1. Google Nest Audio – Best of Google

Hervorragende Klangqualität und einen ausgewogenen Sound, dazu einen minimalistischen Look. Der Bass könnte aber etwas kräftiger sein. Er ist mit der Echo Reihe als gleichwertig anzusehen.

  1. Apple Home Pod - für Apple-Fans

Großartige Klangqualität mit automatischer Raumkalibrierung. Ist aber leider nur mit Apple Music kompatibel und recht teuer. Wenn Sie nur Apple Produkte ihr Eigen nennen ist dieser Smart Speaker immer noch die erste Wahl.

  1. Sonos Move - flexibel

Gute Audioqualität und einfacher Wechsel von WiFi zu Bluetooth. Ist gut geeignet um ihn auf Auto-Reisen mitzunehmen. Er kann aufgeladen werden und streamt sowohl über Bluetooth als auch über WiFi, was praktisch ist, wenn Sie ihn zu Hause oder unterwegs verwenden möchten. Er wirkt robust und unterstützt die Sprachassistenten von Google und Amazon.

  1. Bose Home Speaker 500 -  mit Display

Der Bose Home Speaker 500 verfügt über ein integriertes Display und Streaming über Bluetooth oder WiFi und weitere technischen Finessen die die anderen nicht bieten. Er bietet auch AirPlay-Unterstützung. Anders als von Bode gewohnt ist Klangqualität eher solide, aber nicht herausragend. Er unterstützt die Sprachassistenten von Google und Amazon.

Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

2 Bewertungen
Produkt weiterempfehlen
 
5.0(2)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Produkt weiterempfehlen
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Produkt weiterempfehlen
 
5.0
G
Produkt weiterempfehlen
 
5.0
R